Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

15.06.2018 - 04:46:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 21.06.2018. FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.06.2018 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 21.06.2018 (Boerse, 21.06.2018 - 21:32) weiterlesen...

Kreise: US-Nahrungsmittelkonzern Conagra schielt auf Pinnacle Foods. Conagra Brands habe jüngst mit dem etwas kleineren Wettbewerber Pinnacle Foods über eine Übernahme gesprochen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Gespräche seien noch in einem frühen Stadium und könnten auch scheitern. NEW YORK - In den USA könnte es zu einem Milliardenzusammenschluss in der Lebensmittelbranche kommen. (Boerse, 21.06.2018 - 20:01) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Intel auf 'Market-Perform' - Ziel 54 US-Dollar. Der wegen einer früheren Beziehung zu einer Mitarbeiterin zurückgetretene Unternehmenschef Brian Krzanich habe eine nur durchwachsene Bilanz seiner Amtszeit vorzuweisen, wobei sich der Aktienkurs unter ihm gut entwickelt habe, schrieb Analyst Stacy Rasgon in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Intel auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 54 US-Dollar belassen. (Boerse, 21.06.2018 - 19:29) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Bittere Pille für Beiersdorf-Aktionäre - Konzernchef geht (Boerse, 21.06.2018 - 18:28) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS 2: Autosektor im Abwärtssog von Daimler-Gewinnwarnung (Boerse, 21.06.2018 - 18:27) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Chef-Abgang bei Beiersdorf enttäuscht an der Börse schwer. Der Kurs des Kosmetik- und Klebstoffherstellers sackte um knapp 5 Prozent ab auf den niedrigsten Stand seit Anfang Mai. Bleibt es bis zum Handelsschluss dabei, wäre es einer der größten Tagesverluste der Aktie der vergangenen Jahre. Die Papiere waren der größte Verlierer im Dax . FRANKFURT - Der angekündigte Weggang von Konzernchef Stefan Heidenreich hat die Aktien von Beiersdorf am Donnerstag schwer belastet. (Boerse, 21.06.2018 - 14:40) weiterlesen...