Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

15.04.2018 - 04:48:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt FMC auf 'Buy' und Ziel auf 102 Euro. Seit Ende Januar sei die Aktie des Dialysekonzerns um 10 Prozent gefallen - vor allem wegen einer wenig vorbildlichen Kommunikation des Ausblicks und Sorgen vor potenziellem Vergütungsdruck in den USA, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Auf bereinigter Basis sei die Gewinndynamik aber gesund und die Aktie nun wieder attraktiv. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat FMC von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 83 auf 102 Euro angehoben. (Boerse, 24.04.2018 - 07:10) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Uniper auf 'Underweight' - Ziel 22 Euro. Analyst Vincent Ayral sieht in einer am Dienstag vorliegenden Studie 15 Prozent Potenzial für die Markterwartungen an das bereinigte Ergebnis je Aktie der Finnen Fortum für 2019. Bei Uniper gebe es dagegen ein Korrekturrisiko von 13 Prozent. In die Uniper-Aktien sei mittlerweile eine hohe Übernahmeprämie eingepreist. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Uniper nach eingehender Analyse des Kraftwerksbetreibers und seines Großaktionärs Fortum von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 25 auf 22 Euro gesenkt. (Boerse, 24.04.2018 - 06:59) weiterlesen...

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 24.04.2018 - 04:46) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.04.2018 Commerzbank senkt Metro auf 'Hold' und Ziel auf 14,50 Euro (Boerse, 23.04.2018 - 21:31) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: SLM Solutions unter Druck - Blackrock baut 'Shorts' aus. Sie büßten am Nachmittag 7,6 Prozent auf 33 Euro ein und lagen damit abgeschlagen am Ende des TecDax . Ein Händler führte zum Einen Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Kurserholung sowie zum Anderen den Aufbau einer größeren Leerverkaufs-Position in der Aktie als Gründe für den Kursrutsch an. FRANKFURT - Aktien von SLM Solutions sind am Montag unter Druck geraten. (Boerse, 23.04.2018 - 16:19) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Steigende Zinsen stützen Papiere der Finanzbranche. So lagen im Dax mit Munich Re , Commerzbank , Deutsche Bank und Allianz gleich vier Finanztitel unter den ersten fünf neben der Lufthansa . Sie legten zwischen 1,1 und 2 Prozent zu. FRANKFURT - Zu den Profiteuren der steigenden Zinsen haben am Montag die Aktien von Finanzwerten gezählt. (Boerse, 23.04.2018 - 15:28) weiterlesen...