Thyssenkrupp, DE0007500001

FRANKFURT - Aktien von Thyssenkrupp haben ihre Kursgewinne nach einem "Handelsblatt"-Bericht am Mittwochmittag auf bis zu 5,5 Prozent ausgebaut.

04.09.2019 - 13:13:23

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp steigen - HB: Aufzugssparte soll verkauft werden. Dort bremste dann aber wie zuletzt die 50-Tage-Linie eine weitere Erholung aus.

Der Zeitung zufolge will der Stahl- und Industriekonzern seine Aufzugssparte statt einem Börsengang nun eher verkaufen. Das Management um Vorstandschef Guido Kerkhoff habe in den vergangenen Tagen Briefe an potenzielle Interessenten geschrieben, in denen diese zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert worden seien, hieß es unter Berufung auf Branchenkreise. ThyssenkKrupp bestätigte laut dem "Handelsblatt", dass neben der Vorbereitung des Börsengangs Interessensbekundungen potenzieller Interessenten geprüft würden.

Zuletzt hatte das "Manager Magazin" über reges Interesse "fast aller namhaften Fonds" für "das letzte Prachtstück des wankenden Industriekonzerns" berichtet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien. BERLIN - Die Bundesregierung hat den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien um weitere sechs Monate bis zum 31. März 2020 verlängert. Das teilte ein Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin mit. Damit werden weiterhin keine neuen Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien genehmigt, und die Auslieferung bereits genehmigter Exporte bleibt blockiert. Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien (Boerse, 18.09.2019 - 15:11) weiterlesen...

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien. BERLIN - Die Bundesregierung hat den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien um weitere sechs Monate bis zum 31. März 2020 verlängert. Das teilte ein Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin mit. Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien (Boerse, 18.09.2019 - 14:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank erhöht fairen Wert für Thyssenkrupp - 'Halten'. Ein Teil- oder Komplettverkauf der Aufzugsparte könnte im aktuellen Umfeld schnell mehrere Milliarden Euro in die Kasse spülen und kurzfristig zu einer spürbaren Bilanzverbesserung beitragen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Mit Blick auf die aktuelle Verfassung des Kapitalmarktes dürften die Hürden für einen Börsengang gestiegen sein. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Thyssenkrupp von 9,20 auf 12,50 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. (Boerse, 18.09.2019 - 14:45) weiterlesen...