Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FMC FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO KGAA, DE0005785802

FRANKFURT - Aktien des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care (FMC) sind am Freitag nach Nachrichten zur alljährlichen Diskussion über die Vergütungssätze in den USA unter Druck geraten.

02.07.2021 - 10:50:26

AKTIE IM FOKUS: FMC unter Druck - Entwurf zur Vergütung in USA belastet. Sie gaben am Vormittag um zuletzt 1,05 Prozent nach. Dass der Konzern eine neue Kreditlinie über zwei Milliarden Euro unterzeichnet hat, trat zunächst in den Hintergrund.

Die staatlichen US-Krankenkassen hatten tags zuvor einen ersten Entwurf für die neuen Vergütungssätze im kommenden Jahr vorgelegt. Ein Händler erklärte, die vorgeschlagene Anhebung der Zahlungen sei geringer ausgefallen sei als erhofft und dürfte weniger Rückenwind liefern als in den vergangenen Jahren.

Berenberg-Analyst Tom Jones gab in einer am Freitag vorliegenden Studie jedoch zu bedenken, dass zusammengenommen mit einigen anderen Anhebungen der Effekt deutlich höher und nur knapp unter seinen eigenen Erwartungen ausfallen dürfte. Zudem sei der Anteil der über die staatliche Basisabsicherung vergüteten FMC-Patienten inzwischen deutlich gesunken und spiele daher für die Fresenius-Tochter eine geringere Rolle./tav/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt FMC auf 'Underperform' - Ziel 60 Euro. Auch wenn bekannt gewesen sei, dass die Vergleichsbasis für das zweite Quartal der Fresenius-Dialysetochter herausfordernd sein werde, sei der Rückgang des Überschusses dennoch höher als vom Konsens erwartet ausgefallen, schrieb Analyst James Vane-Tempest in einer ersten Reaktion am Freitag. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat Fresenius Mediacal Care (FMC) nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. (Boerse, 30.07.2021 - 08:03) weiterlesen...

Dialyseanbieter Fresenius Medical Care mit Ergebnisknick im zweiten Quartal. Unter dem Strich ging der Gewinn um 38 Prozent auf 219 Millionen zurück. Allerdings hatte FMC im Vorjahresquartal unter anderem noch stark von staatlichen Corona-Hilfsgeldern in den USA profitiert. BAD HOMBURG - Negative Effekte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben dem Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) am Freitag in Bad Vilbel mitteilte. (Boerse, 30.07.2021 - 07:34) weiterlesen...

Fresenius im Griff von Corona - Klinikbetreiber legt Zahlen vor. Die Angst vor einer Infektion hält noch immer viele Menschen von einem Krankenhausaufenthalt ab. Zugleich sterben viele Dialysepatienten mit oder an Corona, was die Fresenius-Tochter FMC zu spüren bekam. Und während der Dienstleister Vamed zuletzt in den roten Zahlen steckte, kämpfte der Flüssigmedizinhersteller Fresenius Kabi mit Produktionsproblemen in einem US-Werk und Marktanteilsverlusten. BAD HOMBURG - Die Corona-Pandemie belastet nach wie vor Deutschlands größten privaten Krankenhausbetreiber Fresenius. (Boerse, 30.07.2021 - 05:48) weiterlesen...