HEIDELBERGCEMENT AG, DE0006047004

FRANKFURT -Aktien des Baustoffkonzerns HeidelbergCement haben am Freitag von einer nun etwas positiveren Einschätzung von Kepler Cheuvreux profitiert.

09.06.2017 - 09:57:25

AKTIE IM FOKUS: HeidelbergCement profitieren von Analystenstudie. Die Papiere kletterten um 1,7 Prozent auf 83,27 Euro. Analyst Josep Pujal rät die Papiere nun zu halten, nachdem er sie bislang mit "Reduce" eingestuft hatte.

Pujal hob sein Kursziel zudem von 78 auf 86 Euro und liegt damit wieder über dem aktuellen Xetra-Niveau. Der Baustoffkonzern habe das Schlimmste hinter sich, schrieb er. Nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung wegen enttäuschender Resultate des übernommenen Italcementi sowie der Probleme in Indonesien sei der Kurs auf einem angemessenen Niveau angekommen. Die Nachrichtenlage sollte sich nun verbessern. So sei etwa die Integration von Italcementi nun über die riskante Phase hinaus.

HeidelCement-Papiere haben im Vergleich zum Dax deutliches Nachholpotenzial. Während der Leitindex im bisherigen Jahresverlauf um gut 11 Prozent zulegte, büßten die Papiere der Heidelberger im gleichen Zeitraum etwa 6 Prozent ein.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

HeidelbergCement verdient dank Europa und Nordamerika deutlich mehr. Dabei profitierte das Unternehmen im vergangenen Jahr von Preiserhöhungen, Synergien aus der Integration von Italcementi sowie dem Verkauf eines Steinbruchs in den USA. Gegenwind bekamen die Heidelberger von ungünstigen Wechselkursen. Auch bremste ein Anstieg der Energiekosten und ein anhaltender Wettbewerbsdruck etwa in Indonesien das Wachstum. Die Aktie legte vorbörslich zu. HEIDELBERG - Gute Geschäfte in Nordamerika und Europa haben dem Baustoffkonzern HeidelbergCement im vierten Quartal 2017 zu einem Schlussspurt verholfen. (Boerse, 20.02.2018 - 12:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux belässt HeidelbergCement auf 'Hold'. Der Baustoffe-Hersteller habe nach einigen vorangegangenen Umformulierungen mit seinem Zahlenwerk die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Josep Pujal in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Einen konkreten Ausblick auf 2018 habe es noch nicht gegeben, doch der Rückenwind durch Synergien lasse erheblich nach. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für HeidelbergCement nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. (Boerse, 20.02.2018 - 12:12) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Optimismus bei HeidelbergCement setzt sich durch (Boerse, 20.02.2018 - 11:39) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: HeidelbergCement moderat im Plus - Gute Zahlen, Fragen im Detail. Nach einem ersten Anstieg um fast 1 Prozent legten die Papiere des Zementkonzerns auf der Handelsplattform Tradegate zuletzt nur noch um 0,22 Prozent zu gegenüber ihrem Xetra-Schlusskurs vom Vortag. Lob gab es am Markt für das operative Ergebnis (Ebitda) der Heidelberger im vierten Quartal und ein auf 550 Millionen Euro erhöhtes Synergieziel nach der Übernahme von Italcementi. FRANKFURT - Die Anlegern von HeidelbergCement habe die vorgelegten Jahreszahlen am Dienstag eher zögerlich aufgenommen. (Boerse, 20.02.2018 - 08:53) weiterlesen...

Europa und Nordamerika verhelfen HeidelbergCement Auftrieb. Von Oktober bis Dezember stieg der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) nach ersten Berechnungen um 16,5 Prozent auf 892 Millionen Euro, wie die im Dax notierte Gesellschaft am Dienstag in Heidelberg mitteilte. Dazu trugen auch Preiserhöhungen und das Sparprogramm bei. Damit schnitt HeidelbergCement etwas besser ab als Experten erwartet hatten. Der Umsatz legte mit 4,26 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Prozent zu. HEIDELBERG - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im vierten Quartal von einer guten Entwicklung in Nordamerika und Europa profitiert. (Boerse, 20.02.2018 - 07:01) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt HeidelbergCement auf 'Outperform'. Unter allen europäischen Baustoffkonzernen hätten sich die Heidelberger die ehrgeizigsten Ziele für 2017 gesetzt, schrieb Analyst Phil Roseberg in einer am Montag vorliegenden Studie. Roseberg glaubt dennoch, dass das Unternehmen diese erreicht haben könnte. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für HeidelbergCement vor Zahlen zum vierten Quartal auf "Outperform" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. (Boerse, 19.02.2018 - 13:46) weiterlesen...