Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

FRANKFURT - Aktien der Deutschen Bank sind am Mittwochmittag nach dem Bericht über eine Transaktion mit Goldman Sachs eine weitere milliardenschwere Tranche aus ihrem Abwicklungsportfolio an die US-Investmentbank losgeschlagen.

27.11.2019 - 12:21:25

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank profitieren von Portfoliobereinigung. Dabei gehe es um Papiere im Buchwert von rund 51 Milliarden US-Dollar, hieß es. Weder die Deutsche Bank noch Goldman Sachs hätten sich auf Anfrage dazu äußern wollen, hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Bank spürt bei Radikalumbau mehr Gegenwind - Zeitplan steht. Wegen der verschärften Niedrigzinsen in der Eurozone dürften die Erträge der Kernbank in den kommenden Jahren nicht so stark wachsen wie gedacht. Das im Sommer ausgegebene Ziel für die Eigenkapitalrendite sei nun ehrgeiziger geworden, teilte Deutschlands größtes Geldhaus vor einer Investorenveranstaltung am Dienstag in Frankfurt mit. FRANKFURT - Die Deutsche Bank bekommt es bei ihrem laufenden Radikalumbau mit einem stärkeren Gegenwind zu tun. (Boerse, 10.12.2019 - 11:59) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Startrally bei Deutscher Bank zum Investorentag verpufft. Laut einem Händler gab es in Aussagen zu den Kosten-, Rendite- und Kapitalzielen sowohl positive wie auch negative Aspekte zu vermelden. Das Gesamtpaket kam denn auch nur Anfangs richtig gut an: nach anfänglichen Kursgewinnen von bis zu 1,7 Prozent tauchten die Aktien zuletzt knapp mit 0,2 Prozent ins Minus ab. Immerhin gehörten sie damit aber noch zu den besten Werten im schwachen Dax . FRANKFURT - Die Anleger der Deutschen Bank haben sich am Dienstag mit den Aussagen des Finanzhauses anlässlich einer Investorenveranstaltung schwer getan. (Boerse, 10.12.2019 - 10:10) weiterlesen...

Deutsche Bank spürt bei Radikalumbau mehr Gegenwind - Dennoch im Zeitplan. Bis 2022 soll die Rendite auf das materielle Eigenkapital (RoTE) aber weiterhin acht Prozent erreichen. Für die Kernbank - also ohne die konzerneigene Abwicklungseinheit - peilt Vorstandschef Christian Sewing jetzt sogar mehr als neun Prozent an. FRANKFURT - Die Deutsche Bank vor einer Investorenveranstaltung am Dienstag in Frankfurt mit. (Boerse, 10.12.2019 - 09:58) weiterlesen...

Millionen-Bußgeld gegen Deutsche Bank nach Geldwäsche-Razzia. Es gehe dabei um Versäumnisse der Bank bei ihrer damaligen Tochtergesellschaft Regula Limited, wie die Frankfurter Anklagebehörde am Freitag mitteilte. FRANKFURT - Gut ein Jahr nach Durchsuchungen in der Zentrale der Deutschen Bank wegen des Verdachts der Geldwäsche hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Bußgelder in Höhe von 15 Millionen Euro verhängt. (Boerse, 06.12.2019 - 18:48) weiterlesen...

Deutsche machen sich große Sorgen wegen Altersarmut. Das sind Ergebnisse einer Umfrage der Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos, die in Frankfurt vorgestellt wurde. FRANKFURT - Die Angst vor Altersarmut ist groß in Deutschland: Jeder Zweite hat einer Umfrage zufolge diese Sorge - doch für die private Vorsorge fehlen nach eigener Einschätzung fast ebenso vielen Menschen die Mittel. (Boerse, 04.12.2019 - 14:38) weiterlesen...

Umfrage: Große Sorge vor Altersarmut unter Deutschen. Das sind zwei Erkenntnisse einer Umfrage der Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos, die in Frankfurt vorgestellt wurde. FRANKFURT - Jeder Zweite in Deutschland hat einer Umfrage zufolge Angst vor Altersarmut - doch für die private Vorsorge fehlen nach eigener Einschätzung fast ebenso vielen Menschen die Mittel. (Wirtschaft, 04.12.2019 - 05:02) weiterlesen...