Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAIMLER AG, DE0007100000

FRANKFURT - Aktien aus der Automobilbranche haben sich am Freitagnachmittag in der Dax-Spitzengruppe als Topwert im Leitindex rund drei Prozent.

23.04.2021 - 13:00:29

AKTIEN-FLASH: Autowerte sehr fest - Continental und Daimler überzeugen. Daimler punktete mit einer höheren Prognose für das Geschäft mit Pkw und Vans, die Papiere legten um 1,6 Prozent zu. Volkswagen und BMW folgten mit etwas Abstand auf den Plätzen drei und vier mit einem Kurszuwachs von 0,9 beziehungsweise 0,8 Prozent.

Auch im gesamteuropäischen Autosektor machten sich die kräftigen Kursgewinne von Conti und Daimler bemerkbar, er war mit einem Plus von gut ein Prozent der beste der Stoxx-600-Branchenübersicht. Die seit Monaten schon positive Entwicklung im Sektor geht damit weiter. Konjunkturoptimismus mit Blick auf ein Ende der Pandemie gibt zyklischen Papieren, darunter auch jenen aus der Autobranche, Auftrieb.

Die Aktienkurse deutscher Autobauer profitierten zuletzt auch von der Elektro-Offensive, mit der sie Jagd machen auf den US-Elektroautopionier Tesla . Volkswagen hatte mit der Vorstellung seiner Elektro-Strategie bereits vor einigen Wochen die Anleger auf seine Seite gezogen.

Daimler stellte unlängst mit dem EQS eine Elektro-Luxuslimousine in der Tradition der herkömmlichen S-Klasse vor, die unter anderem über eine Batteriereichweite von bis zu 770 Kilometern bieten soll und damit Tesla abhängt. Auch BMW treibt seine E-Modellpalette voran. Für alle drei deutschen Autobauer läuft es zudem im wichtigen China-Geschäfts rund.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bei Bahn droht weiter Streik - Aufsichtrat berät Konzernstrategie. Sie nennt jedoch weiterhin keinen Termin für den Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn. Der Konzern warf der Gewerkschaft vor, mit ihren Ankündigungen die Kunden zu verunsichern und dem in der Corona-Krise hart getroffenen Unternehmen zu schaden. BERLIN - Wenige Tage vor Ferienbeginn in mehreren Bundesländern hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ihre Warnstreikankündigung bekräftigt. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 15:53) weiterlesen...

Frühere Daimler-Managerin soll Bahn-Digitalisierung vorantreiben. Der Aufsichtsrat berief sie am Dienstag in den Vorstand des Bundesunternehmens. Die 46-Jährige war viele Jahre bei Daimler tätig, unter anderem in der Lastwagensparte. Später leitete sie die Mobilitätsplattform Moovel. Gerd tom Markotten löst Mitte September Sabina Jeschke ab, die das Unternehmen nach drei Jahren vorzeitig verlassen hat. Ihr Ressort umfasst die Digitalisierung und die Technik. BERLIN - Für mehr digitale Abläufe bei der Deutschen Bahn ist künftig die frühere Daimler -Managerin Daniela Gerd tom Markotten zuständig. (Boerse, 15.06.2021 - 13:15) weiterlesen...

Daimler schickt wieder Tausende Mitarbeiter in die Kurzarbeit. Betroffen sind Beschäftigte der Mercedes-Werke in Rastatt und Bremen, wie der Konzern am Dienstag auf Anfrage bestätigte. Zahlen nannte Daimler nicht. STUTTGART - Angesichts weltweiter Lieferengpässe von wichtigen elektronischen Bauteilen hat der Autobauer Daimler diese Woche erneut Tausende Mitarbeiter an zwei deutschen Standorten in die Kurzarbeit geschickt. (Boerse, 15.06.2021 - 12:54) weiterlesen...

Mercedes-Benz präsentiert ersten elektrischen Serien-Lkw. STUTTGART - Mercedes-Benz will noch dieses Jahr im Werk Wörth am Rhein mit der Serienproduktion seines ersten batterieelektrischen Lastwagens starten. Weltpremiere des eActros für den schweren Verteilerverkehr sei am 30. Juni, teilte Daimler am Montag in Stuttgart mit. Prototypen seien als 18- oder 25-Tonner seit 2018 von Kunden im Dauereinsatz erfolgreich getestet worden, unter anderem bei der Versorgung von Supermärkten mit gekühlten Lebensmitteln. Der Elektro-Lkw stehe einem Diesel-Lkw in Sachen Verfügbarkeit und Leistung nicht nach, betonte Daimler. Mercedes-Benz präsentiert ersten elektrischen Serien-Lkw (Boerse, 14.06.2021 - 15:26) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC hebt Ziel für Daimler auf 106 Euro - 'Outperform' NEW YORK - Die kanadische Bank RBC hat das Kursziel für Daimler nach aktuellen US-Nutzfahrzeugprognosen des Marktforschers ACT von 98 auf 106 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 11.06.2021 - 13:48) weiterlesen...

Drei neue Richter für Landgericht wegen Diesel-Klagen. Dies teilte das Justizministerium am Freitag mit. Alleine im April seien rund 1200 Klagen gegen den Autobauer Daimler eingegangen. Und im zweiten Halbjahr 2020 seien etwa 3300 neue Verfahren gegen den Hersteller angestrengt worden. STUTTGART - Wegen der weiter hohen Belastung mit Klagen um angeblich illegale Abschalteinrichtungen bei Diesel-Fahrzeugen bekommt das Landgericht Stuttgart befristet drei zusätzliche Richterstellen. (Boerse, 11.06.2021 - 12:52) weiterlesen...