Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

K+S, DE000KSAG888

FRANKFURT - Akten von K+S haben ihre jüngsten Verluste am Freitag um 3,8 Prozent auf 11,535 Euro ausgeweitet.

15.11.2019 - 09:56:25

AKTIE IM FOKUS: K+S rutschen weiter ab - Analysten kappen nach Zahlen ihre Ziele. Tags zuvor waren die Papiere des Dünger- und Salzherstellers nach ihrem Quartalsbericht auf das tiefste Niveau seit 2005 abgesackt. Zahlreiche Analysten strichen nun ihre Schätzungen und Kursziele für die Kasseler zusammen.

Christian Faitz von der Investmentbank Kepler Chevreux entfernte die Papiere gar von der "German Top Picks List" des Hauses und erklärte dies mit anhaltender Schwäche des Kali-Marktes im vierten Quartal. An seiner grundsätzlichen Kaufempfehlung hielt er jedoch fest. Dies gilt auch für die Experten der Commerzbank und vom Bankhaus Metzler, die auch mit ihren gesunkenen Kurszielen inzwischen massives Erholungspotenzial signalisieren./ag/nas

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: K+S im freien Fall - Konzernverschuldung treibt Anleger um (Boerse, 24.01.2020 - 18:22) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: K+S im freien Fall - Konzernverschuldung treibt Anleger um. Kritische Analystenstudien zur Verschuldung des MDax -Konzerns und den Gedankenspielen, Teile des US-Geschäfts zu verkaufen, hatten die Papiere bereits in den beiden vergangenen Tagen belastet. Am Freitag fiel der Kurs nun erstmals seit Anfang 2005 unter die Marke von 9 Euro. Binnen drei Handelstagen haben die ohnehin schon arg gebeutelten Aktien nun rund zwölf Prozent ihres Wertes verloren. FRANKFURT - Schuldensorgen und Furcht vor einer schwachen Geschäftsentwicklung haben die Aktionäre des Dünger- und Salzkonzerns K+S auch am Freitag umgetrieben. (Boerse, 24.01.2020 - 12:28) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Aktionäre von K+S befürchten weiteres Horrorjahr. So warnte Analyst Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe am Donnerstag in einer Studie, dass dem Dünger- und Salzkonzern 2020 ein Rutsch in die Verlustzone drohe, sollten sich die Kalidüngerpreise in Brasilien nicht erholen. Er rät nun zum Verkauf der Aktien. Der Kurs fiel daraufhin am Vormittag um 1,66 Prozent auf 9,12 Euro - und damit auf ein Tief seit Anfang 2005. FRANKFURT - Die Furcht der Aktionäre von K+S vor den Folgen der aktuellen Kali-Branchenflaute wächst. (Boerse, 23.01.2020 - 11:12) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Bofa-Verkaufsempfehlung drückt K+S unter 10-Euro-Marke. Der Kurs des Dünger- und Salzkonzerns brach zuletzt um fast acht Prozent auf 9,31 Euro ein. Im Tief hatten sie nur noch 9,22 Euro gekostet. Weniger wurden zuletzt Anfang 2005 für die Papiere gezahlt. FRANKFURT - Ein pessimistischer Analystenkommentar der Bank of America (Bofa) hat die Aktien von K+S am Mittwoch deutlich unter die psychologisch wichtige Marke von 10 Euro gedrückt. (Boerse, 22.01.2020 - 15:48) weiterlesen...

K+S baut 100 Stellen im Werk Werra ab. Die Anpassung im Werk Werra sei bis Ende 2021 vorgesehen, sagte ein Sprecher am Unternehmenssitz in Kassel am Mittwoch. Man wolle dies ohne betriebsbedingte Kündigungen, sondern mit altersbedingter Fluktuation erreichen. Momentan arbeiten 4400 Menschen für K+S an der Werra. Zuvor hatte die Hersfelder Zeitung darüber berichtet. KASSEL/HERINGEN - Der Dünger- und Salzproduzent K+S streicht 100 Stellen im hessisch-thüringischen Kali-Revier. (Boerse, 22.01.2020 - 14:28) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Bofa-Verkaufsempfehlung drückt K+S unter 10-Euro-Marke (Boerse, 22.01.2020 - 10:54) weiterlesen...