First Phosphate Corp., Phosphate

First Phosphate ermittelt die bisher h?chsten Phosphatwerte und berichtet ?ber den aktuellen Stand der Exploration auf dem Projekt B?gin-Lamarche in Saguenay-Lac-St-Jean

24.01.2023 - 15:32:21

First Phosphate ermittelt die bisher h?chsten Phosphatwerte und berichtet ?ber den aktuellen Stand der Exploration auf dem Projekt B?gin-Lamarche in Saguenay-Lac-St-Jean. Saguenay, Quebec ? 24. Januar 2023 /IRW-Press/ First Phosphate Corp. (?First Phosphate? oder das ?Unternehmen?) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen auf dem Projekt B?gin-Lamarche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean (Quebec) die bisher

und 11,73 % TiO2. In anderen Bereichen von Sektor 1 ergaben zahlreiche Proben Gehalte von ?ber 5 % P2O5. Im Sektor 8 des Projekts lieferten die Proben Werte von 19,41 % P2O5 und 8,91 % TiO2. Die Analyse von 43 Spurenelementen, einschlie?lich U, Th, REE, As und Cd, weist auf sehr geringe Konzentrationen potenziell sch?dlicher Elemente hin.

 

?Begin-Lamarche ist insofern vielversprechend, als es ein zweites wichtiges Phosphatexplorationsgebiet f?r das Unternehmen werden k?nnte?, erkl?rt Peter Kent, President von First Phosphate. ?Nur etwa 1 % der gesamten weltweiten Phosphatreserven lagert in Anorthosit vulkanischen Ursprungs. Diese Lagerst?tten haben das Potenzial, f?r die Produktion von LFP-Batteriematerial ?u?erst gefragt zu sein, da sie keine hohen Konzentrationen sch?dlicher Elemente enthalten, wie diese ermutigenden Analyseergebnisse bei B?gin-Lamarche zeigen.?

 

 

Zus?tzliche Erkundung bei B?gin-Lamarche durchgef?hrt

 

Im Herbst 2022 f?hrte die Firma Laurentia Exploration Inc. im Auftrag von First Phosphate ein geologisches Erkundungs- und Probenahmeprogramm auf dem Projekt B?gin-Lamarche durch. Die Ergebnisse lauten wie folgt:

 

-          An der Nordspitze von Sektor 1 wurde unmittelbar n?rdlich der ersten Entdeckung erneut hochgradiges Phosphat entdeckt. Eine dicke Schicht aus Nelsonit (phosphathaltiges Gestein), die m?glicherweise bis zu 130 m m?chtig ist, lieferte zwischen 7,51 % und 14,16 % P2O5 bzw. zwischen 2,09 % und 18,14 % TiO2. Erste Analysen wurden mit einem tragbaren XRF-Analyseger?t (R?ntgenfluorenzanalyse) durchgef?hrt.

-          Ein neues Gebiet mit einer Phosphatmineralisierung (Sektor 3) konnte ca. 4 km s?dlich und im Streichen der ersten Entdeckung ermittelt werden. Felduntersuchungen ergaben, dass der Nelsonit eine M?chtigkeit von 30 bis 60 Metern aufweist.

-          Die Auswertung der magnetischen Flugmessungen l?sst erkennen, dass der in den Sektoren 1, 2 und 3 gefundene Nelsonit Teil derselben Nelsonitschicht zu sein scheint, woraus sich ein hochgradiger Phosphathorizont mit einer potenziellen Streichl?nge von 8 km und einer M?chtigkeit von bis zu 130 m ableiten l?sst.

-          Im Sektor Larouche (Sektor 8) schlie?lich ergaben f?nf Oberfl?chenproben zwischen 11,89 % und 15,16 % P2O5. Die Analysen erfolgten mit einem tragbaren XRF-Handger?t.

-          Insgesamt wurden bei dieser erweiterten Erkundungsarbeit 140 Gesteinsproben entnommen und zur Analyse an das Labor ?berstellt.

 

 

Erste Erkundungen auf ausgew?hlten Bluesky-Konzessionsgebieten

 

Im Sommer 2022 f?hrte die Firma Magnor Exploration Inc. f?r First Phosphate auf einigen der Bluesky-Konzessionsgebiete ein geologisches Erkundungs- und Stichprobenahmeprogramm durch. Die Ergebnisse lauten wie folgt:

 

-          Im Konzessionsgebiet Antoine wurde hochgradiger phosphathaltiger Nelsonit (bis zu 14,82 % P2O5) mit Titandioxidwerten von bis zu 5,84 % TiO2 ermittelt. Andere Proben auf dem Konzessionsgebiet lieferten keine bedeutenden Phosphatwerte.

-          Auf dem gro?en Konzessionsgebiet Fleury wurde Oxid-Apatit-Gabbronorit (OAGN) auf Streichl?ngen von mehreren Kilometern festgestellt; die besten Proben ergaben Werte von 5 % bis 7 % P2O5 und bis zu 8,7 % TiO2.

-          Das Konzessionsgebiet Mirepoix-P?rigny, das westlich der Vorzeigelagerst?tte Lac ? l?Orignal liegt, lieferte Phosphatwerte zwischen 5,78 % und 7,22 % P2O5 mit bis zu 9,5 % TiO2.

 

 

Qualifizierter Sachverst?ndiger

 

Die wissenschaftlichen und technischen Angaben von First Phosphate Corp. in dieser Pressemeldung wurden von Gilles Laverdi?re, P.Geo., gepr?ft und genehmigt. Herr Laverdi?re ist Geologe und ein qualifizierter Sachverst?ndiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure of Mineral Projects (?NI 43-101?) und hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Daten verifiziert.

 

?ber First Phosphate Corp.

 

First Phosphate ist ein Mineralexplorations- und Erschlie?ungsunternehmen, das sich g?nzlich der Gewinnung und Raffination von modernem Phosphatmaterial f?r die Lithium-Eisen-Phosphat-(?LFP?)-Batterieindustrie verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fu?abdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt in die Forschungs- und Entwicklungs- sowie Lieferkettenfunktionen gr??erer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die Phosphatmaterial in Batteriequalit?t ben?tigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay in der kanadischen Provinz Quebec ?ber 1.500 km? an Landsch?rfrechten, die es aktiv erschlie?t. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus einer seltenen Anorthosit-Erdgestein-Formation, die im Allgemeinen hochreines Phosphatkonzentrat ohne hohe Konzentrationen von sch?dlichen Elementen liefert.

 

Die Canadian Securities Exchange und ihre Marktaufsichtsbeh?rde (in den Statuten der CSE als Market Regulator bezeichnet) haben diese Pressemeldung nicht gepr?ft und ?bernehmen keine Verantwortung f?r ihre Angemessenheit oder Genauigkeit.

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Investor Relations: investor@firstphosphate.com

Media Relations: media@firstphosphate.com

Website: www.FirstPhosphate.com

 

Folgen Sie First Phosphate:

 

Twitter: https://twitter.com/FirstPhosphate

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/first-phosphate/

 

Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweise

 

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gem?? den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, k?nnen als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden h?ufig durch Begriffe wie ?k?nnen?, ?sollten?, ?antizipieren?, ?erwarten?, ?potenziell?, ?glauben?, ?beabsichtigen? oder die Verneinung dieser Begriffe und ?hnliche Ausdr?cke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen ?ber: die Verpflichtung des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien nach vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstofffu?abdruck zu produzieren; die Pl?ne des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter gro?er nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die geplante Erschlie?ung der Claims des Unternehmens in der Region Saguenay; die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf den Eingang von Analyseergebnissen in der ersten Februarh?lfte; das Potenzial des Konzessionsgebiets B?gin-Lamarche, eine zweite wichtige Konzession f?r die Phosphatexploration f?r das Unternehmen zu werden; und das Potenzial der Lagerst?tten bei B?gin-Lamarche f?r eine Eignung f?r die Produktion von LFP-Batteriematerial aufgrund der Analyseergebnisse.

 

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beruhen auf bestimmten Annahmen und erwarteten zuk?nftigen Ereignissen, und zwar: die F?higkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien nach vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstofffu?abdruck zu produzieren; die F?higkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter gro?er nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die F?higkeit des Unternehmens, seine Claims in der Region Saguenay zu erschlie?en; dass das Unternehmen in der ersten Februarh?lfte Analyseergebnisse erhalten wird; dass das Konzessionsgebiet B?gin-Lamarche eine zweite wichtige Konzession f?r die Phosphatexploration f?r das Unternehmen wird; und dass die Lagerst?tten bei B?gin-Lamarche Potenzial f?r eine Eignung f?r die Produktion von LFP-Batteriematerial aufgrund der Analyseergebnisse haben.

 

Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf: die Unf?higkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien nach vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstofffu?abdruck zu produzieren; die Unf?higkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter gro?er nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die Unf?higkeit des Unternehmens, seine Claims in der Region Saguenay zu erschlie?en; dass das Unternehmen nicht Analyseergebnisse in der ersten Februarh?lfte erhalten wird; dass das Konzessionsgebiet B?gin-Lamarche keine zweite wichtige Konzession f?r die Phosphatexploration f?r das Unternehmen wird; und dass die Lagerst?tten bei B?gin-Lamarche kein Potenzial f?r eine Eignung f?r die Produktion von LFP-Batteriematerial aufgrund der Analyseergebnisse haben.

 

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollst?ndigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gew?hrleistet werden kann, dass die Pl?ne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tats?chlich eintreten werden. Solche Informationen k?nnen sich, auch wenn sie vom Management zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tats?chlichen Ergebnisse k?nnen erheblich von den erwarteten abweichen.

 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdr?cklich qualifiziert und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Ver?ffentlichung wider und k?nnen sich danach noch ?ndern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Sch?tzungen oder Meinungen, zuk?nftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gr?nden, oder um wesentliche Unterschiede zwischen sp?teren tats?chlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erkl?ren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com