First Majestic Silver Corp., Majestic

First Majestic produziert 7,6 Mio. Unzen Ag?q im 4. Quartal 2022 und eine Rekordmenge von 31,3 Mio. Unzen Ag?q im Jahr 2022; Anstieg des j?hrlichen Einzelhandelsumsatzes mit Silberbarren um 27 % und k?ndigt Produktions- und Kostenprognose f?r

20.01.2023 - 08:25:16

First Majestic produziert 7,6 Mio. Unzen Ag?q im 4. Quartal 2022 und eine Rekordmenge von 31,3 Mio. Unzen Ag?q im Jahr 2022; Anstieg des j?hrlichen Einzelhandelsumsatzes mit Silberbarren um 27 % und k?ndigt Produktions- und Kostenprognose f?r 2023 sowie E

Das Unternehmen produzierte 7,6 Millionen Unzen Ag?q, was einem R?ckgang von 14 % im Vergleich zum Rekordwert von 8,8 Millionen Unzen Ag?q im Vorquartal entspricht. Dieser R?ckgang ist in erster Linie auf eine geringere Produktion bei San Dimas und Santa Elena zur?ckzuf?hren, welche leicht durch die h?here Goldproduktion bei Jerritt Canyon bzw. die h?here Silberproduktion bei La Encantada kompensiert wurde.

-          Umstellung der Produktion auf 100 % Ermita?o-Erz bei Santa Elena: Die anhaltend starke Metallproduktion der Mine Ermita?o erm?glichte eine Produktion von 2,3 Millionen Unzen Ag?q im vierten Quartal bei Santa Elena, was 16 % unter dem Rekordwert von 2,7 Millionen Ag?q im vorangegangenen Quartal lag. Es wird erwartet, dass Santa Elena im Jahr 2023 zwischen 7,8 und 8,7 Millionen Unzen Ag?q produzieren wird, nachdem die Produktion nun komplett auf Ermita?o umgestellt wird. Zugleich wird die Exploration in dem k?rzlich entdeckten Erzgang Silvana innerhalb der Mine Santa Elena fortgesetzt.

-          Bedeutendes Produktionswachstum bei Jerritt Canyon f?r 2023 erwartet: Der sekund?re Fluchtweg in der Mine West Generator wurde im November fertiggestellt, was eine verbesserte Erzproduktion erm?glichte, obwohl eine schwere K?ltewelle im Dezember die Bef?rderung und die Lieferungen an die Anlage einschr?nkte. Mit dem zus?tzlichen Hochfahren von Smith Zone 10 und der Wiederinbetriebnahme der Mine Saval II wird die Goldproduktion bei Jerritt Canyon im Jahr 2023 voraussichtlich zwischen 119.000 und 133.000 Unzen betragen, was einem Anstieg von 74 % (Mittelwert) im Vergleich zu 2022 entspricht.

-          Dualkreislauf bei Santa Elena fertiggestellt: Das Unternehmen schloss die Inbetriebnahme der Dualkreislauf-Verarbeitungsanlage bei Santa Elena im Laufe des Quartals erfolgreich ab. Sie umfasst auch die neue Filterpresse mit einer Kapazit?t von 3.000 Tonnen pro Tag (?tpd?), die die Laugungsleistung verbessern und die Betriebskosten senken soll.

-          10 Bohrger?te im Einsatz: Das Unternehmen hat in diesem Quartal sein Explorationsprogramm 2022 abgeschlossen und in dessen Rahmen Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von 16.086 Metern bei allen Minen des Unternehmens niedergebracht. W?hrend des Quartals waren insgesamt 10 Bohrger?te im Einsatz: vier bei San Dimas, zwei bei Jerritt Canyon, drei bei Santa Elena und eines bei La Encantada.

 

Wichtigste Ergebnisse des Gesch?ftsjahres 2022

 

-          Die Silberproduktion im Jahr 2022 erreichte 10,5 Millionen Unzen (gegen?ber 12,8 Millionen Unzen im Jahr 2021) und verfehlte damit das untere Ende der ?berarbeiteten Prognosespanne des Unternehmens von 11,2 bis 11,9 Millionen Unzen Silber, was in erster Linie auf die niedriger als erwarteten Silbergehalte bei San Dimas und die Priorisierung von Erz mit h?heren Goldgehalten aus der Mine Ermita?o bei Santa Elena zur?ckzuf?hren ist.

-          Die Goldproduktion im Jahr 2022 erreichte einen neuen Unternehmensrekord von 248.394 Unzen (im Vergleich zu 192.353 im Jahr 2021), verfehlte jedoch leicht das untere Ende der ?berarbeiteten Prognosespanne des Unternehmens von 256.000 bis 273.000 Unzen. Dies ist in erster Linie auf die niedrigeren als erwarteten Goldgehalte bei Jerritt Canyon zur?ckzuf?hren.

-          Die Produktion bei Santa Elena im Jahr 2022 erzielte einen neuen Jahresrekord von 9,1 Millionen Unzen Ag?q, was einer Steigerung von 81 % gegen?ber 2021 entspricht.

-          Der Betrieb Santa Elena wurde von der mexikanischen Bergbaukammer mit dem prestigetr?chtigen ?Silver Helmet Award? in der Kategorie ?Untertagebergbau mit mehr als 500 Besch?ftigten? f?r seine herausragenden Leistungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ausgezeichnet. Diese angesehene j?hrliche Auszeichnung wird nur an eine Handvoll ausgew?hlter Bergbaubetriebe in Mexiko vergeben.

-          Erfolgreiche Erweiterung des Fl?ssigerdgas-(?LNG?)-Kraftwerks bei Santa Elena von 12 MW auf 24 MW, um die Mine Ermita?o und die k?rzlich fertiggestellte Dualkreislaufanlage mit kosteng?nstigem, sauberem Strom zu versorgen.

-          Verkauf eines Rekordvolumens von Silberbarren im Umfang von 444.576 Unzen, was einer Steigerung von 27 % im Vergleich zu 2021 und etwa 4,2 % der Silberproduktion des Unternehmens entspricht, ?ber den Online-Edelmetallhandel von First Majestic zu einem durchschnittlichen Silberpreis von 26,20 Dollar pro Unze (Gesamterl?s von 11,6 Millionen Dollar).

 

?Das Unternehmen erreichte im Jahr 2022 einen neuen Jahresproduktionsrekord von 31,3 Millionen Unzen Ag?q, was in erster Linie auf die betr?chtliche Steigerung der Produktion in der Mine Ermita?o bei Santa Elena zur?ckzuf?hren ist?, sagt President und CEO Keith Neumeyer. ?Santa Elena war 2022 der Lichtblick in unserem Portfolio, da wir in der zweiten Jahresh?lfte 2022 mit dem Abbau des Erzgangs im hochgradigen Kern begonnen haben. Dies f?hrte zu einer Produktionssteigerung von 81 % gegen?ber 2021. Zum Jahresende hatten wir bei Jerritt Canyon leider mit extrem schwierigen Wetterbedingungen zu k?mpfen, da es im Norden Nevadas zu einem starken K?lteeinbruch und doppelt so viel Schneefall wie ?blich kam. Dies wirkte sich auf die Erzlieferungen von SSX und West Generator aus. Unsere Minen San Dimas und La Encantada in Mexiko lieferten wie erwartet solide Ergebnisse.?

 

Herr Neumeyer weiter: ?F?r 2023 erwarten wir deutliche Verbesserungen bei Jerritt Canyon, wo sich im Vergleich zu 2022 die Goldproduktion bei geringeren AISC fast verdoppeln soll. im Jahr 2023 werden sch?tzungsweise 70 % unserer Gesamtproduktion auf unsere mexikanischen Betriebe, die bei den aktuellen Preisen gesunde Margen erwirtschaften, entfallen, und zwar mit AISC von etwa 17 Dollar pro Unze.?

 

Produktionstabelle:

 

Q4

Q3

?nderung

 

FY

FY

?nderung

2022

2022

im Quartalsvergleich

Konsolidierte Produktionsergebnisse

2022

2021

im Jahresvergleich

851.564

836.514

2 %

Aufbereitetes Erz in Tonnen

3.468.987

3.339.394

4 %

7.558.791

8.766.192

-14 %

Gesamtproduktion Unzen Silber?quivalent

31.252.921

26.855.783

16 %

2.396.696

2.736.100

-12 %

Produzierte Unzen Silber

10.522.052

12.842.944

-18 %

63.039

67.072

-6 %

Produzierte Unzen Gold

248.394

192.353

29 %

 

Tabelle der viertelj?hrlichen Produktion der einzelnen Minen:

Mine

 Aufbereitetes Erz

Tonnen pro Tag

 Ag Gehalt (g/t)

 Au Gehalt (g/t)

 Ag Gewinnung

 Au    Gewinnung

 Ag oz Produziert

 Au oz Produziert

 Ag?q oz Produziert

San Dimas

         210.108  

        2.284

         220  

       3,12  

94 %

96 %

        1.392.506  

       20.257  

        3.054.098  

Jerritt Canyon

         179.502  

        1.951

 -

       3,51  

-

83 %

 -

       16.845  

        1.388.140  

Santa Elena

         207.188  

        2.252

           47  

       4,33  

64 %

90 %

           199.388  

       25.830  

        2.302.904  

La Encantada

         254.766  

        2.769

         120  

       0,01  

82 %

90 %

           804.802  

            107  

           813.649  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* Bestimmte angezeigte Betr?ge k?nnten aufgrund von Rundungsdifferenzen nicht genau dem Gesamtbetrag entsprechen.

*Die folgenden Preise wurden f?r die Berechnung der Silber?quivalentunzen verwendet: 21,12 $ pro Unze Silber, 1.726 $ pro Unze Gold.

 

Silber-/Goldmine San Dimas:

 

-          San Dimas produzierte in diesem Quartal 3.054.098 Unzen Ag?q - bestehend aus 1.392.506 Unzen Silber und 20.257 Unzen Gold -, was einem R?ckgang von 16 % bzw. 14 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht.

-          In der M?hle wurden insgesamt 210.108 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Silber- und Goldgehalt von 220 g/t bzw. 3,12 g/t aufbereitet. Die Silber- und Goldgehalte fielen im vierten Quartal niedriger aus, was auf die Verarbeitung von Erschlie?ungserz mit geringeren Gehalten aus dem Erzgang Perez und von h?heren Mengen aus Untertagebereichen mit schwierigen Bodenbedingungen bei den Erzg?ngen Jessica und Regina im Gebiet Noche Buena zur?ckzuf?hren ist.

-          Die Silber- und Goldgewinnungsraten lagen im Quartal bei durchschnittlich 94 % bzw. 96 %.

-          Die Gebiete Central Block und Sinaloa Graben trugen etwa 75 % bzw. 25 % zur Gesamtproduktion im Quartal bei.

-          W?hrend des Quartals brachten vier untert?gige Bohrger?te Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von 8.799 Metern im Konzessionsgebiet nieder.

 

Goldmine Jerritt Canyon:

 

-          Jerritt Canyon produzierte in diesem Quartal 16.845 Unzen Gold, was einem Anstieg von 3 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Dieser Anstieg ist in erster Linie auf eine 3%ige Steigerung der Goldgehalte zur?ckzuf?hren, der jedoch durch eine geringer als erwartete Durchsatzleistung infolge von Unwetter im Dezember beeintr?chtigt wurde. Das Unwetter hatte bedeutende Auswirkungen auf die Erzbef?rderung und -lieferungen von den Minen SSX und West Generator.

-          In der M?hle wurden insgesamt 179.502 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 3,51 g/t und einer Goldausbeute von 83 % aufbereitet. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Erzmengen und die Goldgehalte in der ersten Jahresh?lfte 2023 weiter verbessern werden, wenn Erzlinsen mit h?heren Gehalten aus den Bereichen Smith Zone 10, West Generator und Saval II in der M?hle verarbeitet werden.

-          Im Laufe des Quartals wurde ein Erzkaufvertrag mit einem Dritten unterzeichnet, der die Lieferung von bis zu 32.000 Tonnen sulfidischen Golderzes bis Ende 2023 vorsieht. Die ersten begrenzten Erzlieferungen wurden im Dezember entgegengenommen und verarbeitet. Dar?ber hinaus werden Verbesserungen bei der Mischungsoptimierung aufgrund des h?heren Schwefelgehalts des zugekauften Materials zu einer Verringerung des Kohleverbrauchs in den R?stanlagen f?hren.

-          Das Unternehmen schloss im November den sekund?ren Fluchtweg in der Mine West Generator ab, der nun eine Verbesserung der Erzlieferungen und der Goldproduktion erm?glicht. Es wird erwartet, dass diese neue Erzzufuhr zusammen mit dem Beginn des Abbaus in der Mine Saval II den Goldgehalt erh?hen und die Menge an frischem Erz, das der Anlage zugef?hrt wird, im Jahr 2023 steigern wird.

-          W?hrend des Quartals brachten zwei untert?gige Bohrger?te Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von 4.185 Metern im Konzessionsgebiet nieder.

 

Silber-/Goldmine Santa Elena:

 

-          Die Produktion bei Santa Elena lag in diesem Quartal bei 2.302.904 Ag?q - bestehend aus 199.388 Unzen Silber und 25.830 Unzen Gold -, was im Vergleich zum Vorquartal einem R?ckgang der Silberunzen um 35 % und der Goldunzen um 4 % entspricht. Der R?ckgang der Silberproduktion ist in erster Linie auf die Verarbeitung eines h?heren Anteils von Erz aus der Mine Ermita?o zur?ckzuf?hren, das einen h?heren Goldgehalt als das Erz aus der Mine Santa Elena aufweist.

-          In der M?hle wurden insgesamt 207.188 Tonnen Erz verarbeitet, davon 41.953 Tonnen (20 %) aus Santa Elena und 165.235 (80 %) aus Ermita?o.

-          Die Silber- und Goldgehalte von Santa Elena betrugen im Schnitt 102 g/t bzw. 0,99 g/t, w?hrend die Silber- und Goldgehalte von Ermita?o im Schnitt bei 32 g/t bzw. 5,17 g/t lagen.

-          Die konsolidierten Silber- und Goldgewinnungsraten betrugen in diesem Quartal durchschnittlich 64 % bzw. 90 %. Das Unternehmen schloss das Dualkreislauf-Projekt in der Verarbeitungsanlage Santa Elena ab, welches einen zus?tzlichen Laugungstank, einen vierter CCD-Eindicker sowie eine Filterpresse f?r den Abraum mit 3.000 Tonnen pro Tag Kapazit?t umfasst. Der Dualkreislauf wird in Zukunft in der Lage sein, Material mit feinerer K?rnung zu verarbeiten, sodass die metallurgischen Ausbeuten verbessert, der Feuchtigkeitsgehalt des Abraums verringert und die Materialhandhabungskosten gesenkt werden k?nnen.

-          Im Laufe des Quartals brachten drei Bohrger?te - zwei obert?gige und ein untert?giges - Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von 2.232 Metern im Konzessionsgebiet nieder.

 

Silbermine La Encantada:

 

-          La Encantada produzierte in diesem Quartal 804.802 Unzen Silber, was einem Anstieg von 4 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Dieser Anstieg war in erster Linie auf eine Zunahme der Silbergewinnungsraten um 4 % zur?ckzuf?hren.

-          In der M?hle wurden insgesamt 254.766 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Silbergehalt von 120 g/t und einer Ausbeute von 82 % aufbereitet. Das Unternehmen begann in diesem Quartal mit der Verarbeitung von Erschlie?ungserz aus dem Erzk?rper Beca-Zone und erwartet die Aufnahme des Kammerabbaus im zweiten Quartal 2023, mit dem Zugang zu h?hergradigem Erz geschaffen werden soll.

-          Im Laufe des Quartals brachte ein untert?giges Bohrger?t Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von 870 Metern im Konzessionsgebiet nieder.

 

Produktionsprognose f?r 2023

 

Das Unternehmen erwartet, dass die Gesamtproduktion seiner vier in Betrieb befindlichen Minen im Jahr 2023 zwischen 33,2 und 37,1 Millionen Unzen Ag?q - bestehend aus 10,0 bis 11,1 Millionen Unzen Silber und 277.000 und 310.000 Unzen Gold - liegen wird. Basierend auf dem Mittelwert des Prognosebereichs erwartet das Unternehmen eine Steigerung der Unzen Ag?q um 12 % im Vergleich zu 2022. Die Silberproduktion wird voraussichtlich auf dem Niveau von 2022 bleiben, w?hrend die Goldproduktion im Vergleich zum Vorjahr um 18 % steigen wird. Der Anstieg der prognostizierten Goldproduktion ist in erster Linie auf Verbesserungen der Minenproduktion bei Jerritt Canyon zur?ckzuf?hren, was zu einem erwarteten Anstieg der Goldunzen im Jahr 2023 um 74 % gegen?ber dem Vorjahr f?hrt. Dar?ber hinaus wird erwartet, dass die starke Goldproduktion bei Santa Elena anhalten wird, da die Anlage im Jahr 2023 nur Erz aus Ermita?o verarbeiten wird. Das Unternehmen hat in der Mine Santa Elena einen neuen Erzgang mit dem Namen Silvana entdeckt und plant, das Gebiet im Jahr 2023 anhand von Bohrungen zu erproben, sodass ein Minenplan entwickelt werden kann, um den Erzgang bis 2024 in Produktion zu bringen.

 

Eine Aufschl?sselung der Produktionsprognose f?r das Jahr 2023 nach Minen ist in der nachstehenden Tabelle enthalten. Das Unternehmen meldet eine Kostenprognose, die die Cash-Kosten und AISC pro zahlbare Unze Ag?q widerspiegelt. F?r das Jahr 2023 geht das Unternehmen von einem Verh?ltnis von 84:1 Silber zu Gold aus, verglichen mit einem Verh?ltnis von 85:1 Silber zu Gold in der ?berarbeiteten Prognose f?r 2022. Die Metallpreis- und Fremdw?hrungsannahmen f?r die Berechnung der ?quivalente lauten: 21,50 $/Unze Silber, Gold 1.800 $/Unze Gold, MXN:USD 20:1.

 

Prognose f?r 2023

 

 

Unzen Silber (Mio.)  

Unzen Gold (Tsd.)

Unzen Silber?quivalent (Mio.)

Cash-Kosten

AISC

 

Silber:

@ irw-press.com