Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

First Energy Metals Limited, Energy

First Energy Metals durchteuft in Schlitzproben aus dem Lithiumkonzessionsgebiet Augustus einen 4 Meter breiten Abschnitt mit einem Lithiumoxidgehalt von 1,20 Prozent

04.05.2021 - 08:15:55

First Energy Metals durchteuft in Schlitzproben aus dem Lithiumkonzessionsgebiet Augustus einen 4 Meter breiten Abschnitt mit einem Lithiumoxidgehalt von 1,20 Prozent. Vancouver, British Columbia (4. Mai 2021) ? First Energy Metals Ltd. (CSE: FE) (?First Energy? oder das ?Unternehmen?) freut sich, weitere Ergebnisse aus den Analysen der im Lithiumkonzessionsgebiet Augustus in der kanadischen Provinz Quebec

(4. Mai 2021) ? First Energy Metals Ltd. (CSE: FE) (?First Energy? oder das ?Unternehmen?) freut sich, weitere Ergebnisse aus den Analysen der im Lithiumkonzessionsgebiet Augustus in der kanadischen Provinz Quebec entnommenen Schlitzproben bekannt zu geben. Die Schlitzproben mit der Bezeichnung ?Channel 21-2E?, die aus dem Beluga-Pegmatit des Prospektionsgebiets ?Canadian Lithium Prospect? stammen, durch?rterten einen 31 Meter breiten Abschnitt mit einem durchschnittlichen Lithiumoxidgehalt von 0,37 % (Li2O), in dem auch ein 4 Meter breiter Teilabschnitt aus Spodumen-Pegmatit mit 1,20 Prozent Li2O enthalten ist. Der Pegmatit zeigt entlang seiner M?chtigkeit in n?rdlicher Richtung einen kontinuierlichen Verlauf; hier wurden drei jeweils 1 Meter breite Einzelproben mit Lithiumwerten zwischen 0,06 % und 2,25 % Li2O gewonnen. Der Eisengehalt der Proben betr?gt weniger als ein Prozent und es sind auch anomale Werte bei anderen Seltenerdelementen wie Niob und Tantal zu beobachten.

 

Channel 21-2E - Wichtigste Analyseergebnisse (F?r den 31 m breiten Abschnitt, Einzelheiten siehe Tabelle 1)

 

-          Die Lithiumoxidwerte (Li2O) liegen im Bereich zwischen 0,03 Prozent (%) und 2,13 % mit durchschnittlich 0,34 % Li2O; darin findet sich auch ein 4 m breiter Abschnitt mit 1,20 % Li2O.

-          Die Lithiumwerte (Li) liegen im Bereich zwischen 120 ppm (?parts per million?) und 9.999 ppm (0,99 %) mit durchschnittlich 1.724.81 ppm; darin enthalten ist auch ein 4 m breiter Abschnitt mit durchschnittlich 5.602.25 ppm (0,56 %).

-          Die Berylliumwerte (Be) liegen im Bereich zwischen 105 ppm und 522 ppm mit durchschnittlich 260,81 ppm.

-          Die Niobwerte (Nb) liegen im Bereich zwischen 33,0 ppm und 136,9 ppm mit durchschnittlich 74,88 ppm.

-          Die Tantalwerte (Ta) liegen im Bereich zwischen 18,9 ppm und 128 ppm mit durchschnittlich 62,16 ppm.

-          Die Eisenwerte (Fe) liegen im Bereich zwischen 0,33 % und 0,88 % mit durchschnittlich 0,53 %.

-          Die C?siumwerte (Cs) liegen im Bereich zwischen 24,5 ppm und 120 ppm mit durchschnittlich 73,21 ppm.

-          Die Rubidiumwerte (Rb) liegen im Bereich zwischen 403 ppm und 3.480 ppm mit durchschnittlich 1.936 ppm.

 

Die Bodenexplorationsarbeiten werden seit Februar 2021 durchgef?hrt mit dem Ziel, die historischen Lithiumpegmatit-Vorkommen in zwei Lithiumprospektionsgebieten (Augustus und Canadian Lithium) zu lokalisieren und zu best?tigen, die seit den 1950er-Jahren ausgef?hrten historischen Bohrl?cher in dem Konzessionsgebiet zu lokalisieren und das laufende Bohrprogramm zu unterst?tzen. Die Pegmatit-Ausbisse werden mit einem Bagger freigelegt. Die Feldexploration dauert noch an, und aus den freigelegten Ausbissen werden weitere Schlitzproben entnommen. Die Entnahme der Schlitzproben an der Oberfl?che wird auch f?r die Ressourcensch?tzung n?tzlich sein und die Abgrenzung potenzieller Lithium-Pegmatitzonen, die in den Bohrl?chern durchteuft wurden, erm?glichen.

 

Gurminder Sangha, CEO von First Energy Metals, erkl?rt: ?Wir freuen uns ?ber den Fortschritt der Arbeiten, die unser Projektteam derzeit absolviert. Unser Team leistet einen tollen Job und bem?ht sich angesichts der globalen Pandemie um gr??tm?gliche Sicherheit. Auch das mit den Bohrungen beauftragte Team arbeitet sehr effizient und produktiv. Das Unternehmen wird die entsprechenden Bohrergebnisse ver?ffentlichen, sobald diese vorliegen.?

 

Jede aus diesen Arbeitenden stammende Schlitzprobe entspricht einem ein Meter langen, 5 cm breiten und 3 - 5 cm tiefen Einschnitt ins Wirtsgestein. Die Proben wurden unter Verwendung von Best Practices verpackt und markiert und an Activation Laboratories (?ACTLABS?) in Ancaster (Ontario) zur Probenvorbereitung und Analyse unter Verwendung von Laborcode Ultratrace 7, wie nachstehend zusammengefasst, geliefert. ACTLABS ist ein unabh?ngiges kommerzielles, akkreditiertes ISO-zertifiziertes Labor.

 

Code Ultratrace 7 - Peroxidfusion - ICP und ICP/MS

Die Proben werden in einem Zirkontiegel mit Natriumperoxid aufgeschmolzen. Die geschmolzene Probe wird in konzentrierter Salpeter- und Salzs?ure aufgel?st. Die resultierenden L?sungen werden verd?nnt und dann mittels ICP-OES und ICP-MS analysiert. Alle Metalle sind in L?sung.

 

ICP-MS

Die aufgeschmolzenen Proben werden verd?nnt und mittels Agilent 7900 ICP-MS analysiert. Die Kalibrierung erfolgt unter Verwendung von f?nf synthetischen Kalibrierungsstandards. Mit jeder Probencharge wird zur Kalibrierung und Qualit?tskontrolle ein Satz (10-20) geschmolzenes zertifiziertes Referenzmaterial verwendet. Aufgeschmolzene Doppelproben werden nach jeder 10. Probe eingef?gt.

 

ICP-OES

Die Proben werden mit mindestens 10 zertifizierten Referenzmaterialien f?r die erforderlichen Analyten analysiert, die alle durch Aufschmelzen mit Natriumperoxid hergestellt wurden. Jede 10. Probe wird doppelt vorbereitet und analysiert; nach jeder 30. Probe wird eine Blindprobe vorbereitet und analysiert. Die Proben werden mit einem Varian 735ES ICP analysiert und interne Standards werden als Teil des Standardbetriebsverfahrens verwendet. Quelle: https://actlabs.com/geochemistry/lithogeochemistry-and-whole-rock-analysis/peroxide-total-fusion/

 

Afzaal Pirzada, ein geologischer Berater des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverst?ndiger im Sinne von National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen gepr?ft und genehmigt.

 

?ber das Lithiumkonzessionsgebiet Augustus

 

Das Unternehmen besitzt eine 100%ige Beteiligung am Lithitumkonzessionsgebiet Augustus in den Townships Landrienne und Lacorne in Quebec, Kanada. Das Konzessionsgebiet umfasst 271 Bergbauclaims mit einer Gesamtfl?che von 14.155 Hektar, die sich etwa 40 km nordwestlich der Stadt Val d'Or auf den Kartenbl?ttern 32C/05 und 32D08 befinden. Die neu erworbenen Claims des Konzessionsgebiets verteilen sich auf mehrere Claimbl?cke, die 2021 von verschiedenen Verk?ufern als Option erworben wurden. Das Unternehmen hat f?r das Konzessionsgebiet einen gut durchdachten Arbeitsplan erstellt, der Kernbohrungen, metallurgische Testarbeiten zur Herstellung von Lithiumcarbonat in Batteriequalit?t und Ressourcensch?tzungen umfasst. Bisher hat das Unternehmen historische Bohrdaten aus 74 historischen Bohrl?chern mit einer Bohrl?nge von insgesamt 12.123,14 m zusammengestellt, von denen 6.024 m auf den Konzessionsgebieten des Grundst?cks, w?hrend der 1950ern gebohrt wurden. Mehrere Bohrlochergebnisse zeigten Abschnitte mit mehr als 1 % Lithiumoxid an. All diese Daten werden w?hrend des aktuellen Explorationsbohrprogramms und beim Aufbau einer Datenbasis f?r die gem?? NI 43-101 konforme Ressourcensch?tzung hilfreich sein.

 

?ber First Energy Metals Limited.

 

First Energy Metals ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Aufbau eines Mineralkonzessionsportfolios mit mehreren Rohstoffen gerichtet ist. Ziel des Unternehmens ist es, Mineralprospektionsgebiete in Nordamerika in den Technologie-, Edelmetall- und Basismetallsektoren zu identifizieren, zu erwerben und zu erkunden.

 

Die Strategie des Unternehmens sieht Folgendes vor:

-          Erwerb und Ausbau von Projekten durch Prospektionen und Explorationen im Fr?hstadium;

-          Suche nach Joint-Venture-Partnern f?r die Finanzierung der zuk?nftigen Exploration und Projektentwicklung

-          Schaffung von Unternehmenswert durch Explorationserfolge.

 

First Energy wird sein Portfolio mit mehreren Rohstoffen weiterhin durch organische Akquisitionen neuer Projekte und Chancen erweitern, um nach und nach Mehrwert zu schaffen und Projekte hinzuzunehmen.

 

F?R DAS BOARD VON

FIRST ENERGY METALS LTD.

 

?Gurminder Sangha?

Gurminder Sangha

President & Chief Executive Officer

N?here Informationen erhalten Sie ?ber: gsangha@firstenergymetals.com oder (604) 375-6005

 

Die Canadian Securities Exchange (CSE) und deren Regulierungsorgane ?bernehmen keinerlei Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung und haben den Inhalt dieser Mitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

 

Zukunftsgerichtete Informationen

 

Abgesehen von den Aussagen ?ber historische Fakten enth?lt diese Pressemitteilung ?zukunftsgerichtete Informationen? im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Sch?tzungen und Prognosen basieren, die dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung entsprechen Die ?zukunftsgerichteten Informationen? in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen ?ber die Absichten, Pl?ne und zuk?nftigen Ma?nahmen der Parteien der hierin beschriebenen Transaktionen und die entsprechenden Bedingungen.

 

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung spiegeln die aktuellen Erwartungen, Annahmen und/oder ?berzeugungen des Unternehmens wider, die auf den Informationen basieren, die dem Unternehmen derzeit zur Verf?gung stehen. Im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen hat das Unternehmen Annahmen ?ber die F?higkeit des Unternehmens getroffen, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten. Das Unternehmen hat auch angenommen, dass keine bedeutenden Ereignisse au?erhalb des normalen Gesch?ftsverlaufs des Unternehmens eintreten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die den zukunftsgerichteten Informationen zugrundeliegenden Annahmen vern?nftig sind, sind zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie f?r zuk?nftige Leistungen und dementsprechend sollte man sich aufgrund der darin enthaltenen Ungewissheit nicht bedenkenlos auf solche Informationen verlassen.

 

 

Tabelle 1: Wichtigste Analyseergebnisse der Proben

 

Analyten-K?rzel

Probenl?nge

Li

Li2O

Be

Ce

Cs

Fe

Nb

Rb

Ta

Einheiten-K?rzel

Meter

ppm

%

ppm

ppm

ppm

%

ppm

ppm

ppm

Nachweisgrenze

 

3

0,01

3

0,8

0,1

0,05

2,4

0,4

0,2

Analysemethode

 

FUS-MS-Na2O2

FUS-Na2O2

FUS-MS-Na2O2

Proben-ID

Beluga Channel 2E _ S?dliches Ende: Ostwert 284885 - Nordwert 5368360 (NAD 1983 Zone 18)

95683

1

190

0,04

295

3,5

71,9

0,5

136,9

1760

128

95684

1

134

0,03

169

3,3

37

0,42

72,1

816

74,1

95685

1

257

0,06

395

2,1

108

0,52

65,3

2830

43,1

95686

1

194

0,04

187

3,3

54,8

0,48

97,6

1370

56,1

95687

1

1020

0,22

354

2,5

77,2

0,49

81,6

1770

41,1

@ irw-press.com