Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fabled Silver Gold Corp., Fabled

Fabled?s Definitionsbohrungen umfassen nun 5 L?cher, die Gold in der Tiefe definieren, wobei Loch SM20-41 230,75 g / t Ag?q mit 2,40 g / t Au ?ber 1,85 m aufwies

24.11.2021 - 13:28:49

Fabled?s Definitionsbohrungen umfassen nun 5 L?cher, die Gold in der Tiefe definieren, wobei Loch SM20-41 230,75 g/t Ag?q mit 2,40 g/t Au ?ber 1,85 m aufwies. Fabled Silver GoldVancouver, British Columbia, 24. November 2021 ? Fabled Silver Gold Corp. (?Fabled? oder das ?Unternehmen?) (TSXV: FCO; OTCPK: FBSGF und FSE: 7NQ) gibt Oberfl?chen-Diamant-Bohrergebnisse des auf 14.200 Meter erweiterten

Die geplanten Definitionsbohrungen SM20-40 und 41 zielten erfolgreich auf die abw?rts gerichtete Erweiterung der zuvor gebohrten Explorationsbohrungen SM20-20, 22 und 30 ab und durchschnitten diese, wodurch das einfallende Gold um ?ber 200 Meter erweitert wurde und hochwertige Metalle f?r eine Ressourcenbetrachtung hinzugef?gt wurden."

 

Pr?ambel

 

Wie bereits berichtet, wurden in der Entdeckungsbohrung SM20-20 30,7 Meter mit einem Gehalt von 2,5 g/t Au durchteuft, die Folgendes enthielten:

 

-          22,7 Meter mit 3,3 g/t Au, 5,61 g/t ?ber 11,6 Meter und

-          8,4 Meter mit einem Gehalt von 7,24 g/t Au.

 

Der hochgradigste Abschnitt in der 30,7 Meter langen goldmineralisierten Zone betrug 10,85 g/t Au ?ber 1,5 Meter.

 

Das Explorationsbohrloch SM20-22 unterhalb und westlich von Bohrloch SM20-20 durchteufte 14,4 Meter mit einem Gehalt von 4,95 g/t Au:

 

-          9,5 Meter mit 7,17 g/t Au,

-          1 Meter mit einem Gehalt von 14,05 g/t Au,

-          1,8 Meter mit 22,60 g/t Au und

-          1,5 Meter mit einem Gehalt von 7,11 g/t Au

 

und Bohrloch SM20-30, westlich und in der Tiefe von Bohrloch 41, ?ber das berichtet wird, durchschnitt eine 11,60 m lange goldhaltige, schichtf?rmige? Aderstruktur, hervorgehoben durch:

 

-          174,14 g/t Ag?q mit 2,60 g/t Au plus 2,27% Zn ?ber 0,90 Meter;

-          127,08 g/t Ag?q mit 1,79 g/t Au plus 2,55% Zn ?ber 0,60 Meter;

-          268,28 g/t Ag?q mit 4,22 g/t Au plus 1,70% Zn ?ber 1,60 Meter;

-          109,24 g/t Ag?q mit 1,28 g/t Au plus 4,31% Zn ?ber 1,70 Meter.

 

Siehe Abbildung 1 unten.

 

Abbildung 1 - L?ngsschnitt durch den Bereich der aktuellen Bohrungen

 

 

Das zuvor gemeldete Diamantbohrloch SM20-40 war erfolgreich beim Durchschneiden von 7 goldhaltigen Zonen von Interesse, wobei die Hauptzone von Interesse in -160 Metern unterhalb der Oberfl?che durchschnitten wurde und die Hauptbrekzienzone eine M?chtigkeit von 9,75 Metern mit 54,03 g/t Ag?q mit 0,69 g/t Au aufwies. Ebenfalls enthalten war:

 

-          4,90 Meter mit einem Gehalt von 78,87 g/t Ag?q und 0,97 g/t Au,

-          2,60 Meter mit einem Gehalt von 115,59 g/t Ag?q mit 1,32 g/t Au und

-          1,40 Meter mit 139,80 g/t Ag?q und 2,29 g/t Gold.

 

Abbildung 2 - Querschnitt des Bohrlochs SM20-41??

 

 

SM20-41

 

Das Definitions-Diamantbohrloch SM20-41 wurde mit einer Neigung oder einem Winkel von -56 Grad ?ber eine Gesamttiefe von 252 Meter gebohrt und durchteufte nicht nur erfolgreich die anvisierte Goldbrekzie an einem Durchsto?punkt von -210 Metern, sondern durchteufte auch 6 zus?tzliche Zonen von Interesse, w?hrend es das beabsichtigte Ziel erreichte.

 

Von 40,5 - 54,90 m wurde ein gr?nlicher porphyrischer Dioritgang mit einer Brekzienzone durchschnitten, die 1,5 Meter mit einem Gehalt von 68,81 g/t Ag?q und 0,63 g/t Au gemeldet wurde.

 

Von 67,80 - 122,60 m wurde ein goldhaltiger, schichtf?rmiger, ?driger Kalkstein mit lokalisierten Brekzien durchteuft. Von Interesse waren 3 durchschnittene Brekzien: 0,45 Meter mit einem Gehalt von 46,54 g/t Ag?q und 0,86 g/t Au; 1,05 Meter mit 164,84 g/t Ag?q und 0,58 g/t Au; 0,30 Meter mit 37,40 g/t Ag?q und 0,42 g/t Au.

 

Eine Brekzienzone von 194,65 - 195,70 Meter enthielt 67,30 g/t Ag?q mit 1,18 g/t Au und von 213,00 - 219,20 Meter wurde ein gr?nlicher porphyrischer Dioritgang angetroffen, dessen unterer Kontakt mit Pyrit- und Sphaleritmineralisierung brekzi?s ist und 45,23 g/t Ag?q ?ber 1,00 Metern aufwies.

 

Die Haupt-Zielzone, die in Bohrloch 40 neigungsaufw?rts und in Bohrloch 30 neigungsabw?rts durchteuft wurde, enthielt von 234,90 bis 238,20 Meter eine monomiktische, hydrothermale Brekzie, die entlang des Kontakts eines Dioritgangs mit Quarz, Bleiglanz, Sphalerit und Pyrit zementiert war.

 

Der 3,3-Meter-Abschnitt ergab 137,38 g/t Ag?q mit 1,46 g/t Au sowie 1,39% Pb und 2,03% Zn. Hochgradigere Abschnitte innerhalb dieser Zone enthielten die folgenden Werte:

 

-          1,85 Meter mit einem Gehalt von 230,75 g/t Ag?q mit 2,40 g/t Au plus 2,39% Pb und 3,50% Zn,

 

-          1,15 Meter mit einem Gehalt von 143,92 g/t Ag?q mit 1,75 g/t Au plus 0,84% Pb und 2,41% Zn,

 

-          0,70 Meter mit einem Gehalt von 373,50 g/t Ag?q mit 3,47 g/t Au plus 4,94% Pb und 5,29% Zn.

 

Siehe Tabelle 1 und Foto 1 unten.

 

Tabelle 1 - Bohrloch SM20-41 - Probenauswertungen

 

Bohrloch

Von

m

Bis

m

Weite

m

Au g/t

Ag g/t

Ag Eq* g/t

Pb %

Zn %

Cu %

SM20-41

42,00

43,50

1,50

0,63

37,40

69,81

0,04

0,05

0,01

 

74,30

74,75

0,45

0,86

2,30

46,54

0,02

0,05

0,00

 

83,70

84,75

1,05

0,58

135,00

164,84

0,18

0,55

0,01

 

122,30

122,60

0,30

0,42

15,80

37,40

0,19

2,02

0,03

 

181,55

181,75

0,20

0,33

29,30

46,28

0,55

0,45

0,10

 

194,65

195,70

1,05

1,18

6,60

67,30

0,04

0,08

0,01

 

218,20

219,20

1,00

0,09

40,60

45,23

0,11

0,09

0,49

 

234,90

238,20

3,30

1,46

62,28

137,38

1,39

2,03

0,12

Inkl.

235,40

237,25

1,85

2,40

107,29

230,75

2,39

3,50

0,21

Inkl.

235,40

236,55

1,15

1,75

53,90

143,92

0,84

2,41

0,12

Inkl.

236,55

237,25

0,70

3,47

195,00

373,50

4,94

5,29

0,36

- * Ag-?quivalent (?Ag ?q?) Gehalt wird mit 20 $/oz Ag und 1.600 $/oz Au errechnet

 

Foto 1 - SM20-41 Bohrkern

 

 

Zusammenfassung

 

Die geplanten Definitionsl?cher SM20-40 und 41 haben erfolgreich die abw?rts gerichtete Erweiterung der zuvor gebohrten Explorationsl?cher SM20-20, 22 und 30 angepeilt und durchschnitten, wodurch die abw?rts gerichtete Goldzone um ?ber 200 Meter erweitert wurde und hochwertige Metalle f?r eine Ressourcenbetrachtung hinzugef?gt wurden.

 

Die zuvor gebohrten Explorationsl?cher SM-20-20, 22 und 30 konnten erfolgreich eine nach Westen abfallende goldhaltige Dom?ne definieren. Die Definitions-Diamantbohrl?cher SM20-40 und nun 41 definieren bzw. detaillieren den abfallenden Bereich auf ?ber 200 Metern. Diese Dichte und die Abst?nde der Bohrungen werden es erm?glichen, in Zukunft ein hochwertiges Metallinventar zu berechnen.

 

Das Unternehmen bohrt derzeit das Definitionsbohrloch SM20-48 von der Oberfl?che, wobei die Bohrl?cher 42-47 zur Untersuchung eingereicht wurden.

 

QA QC Prozedur

 

Die analytischen Ergebnisse der von Fabled Silver Gold gemeldeten Proben repr?sentieren Kernproben, die in zwei H?lften ges?gt wurden, wobei die H?lfte der Kernproben von den Mitarbeitern von Fabled Silver Gold direkt an ALS Chemex, Chihuahua, Bundesstaat Chihuahua, Mexiko, geschickt wurde. Die Proben wurden gem?? der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschlie?end mittels eines Vier-S?uren-Aufschlusses mit ICP-AES-Abschluss auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist f?r Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.

 

?ber-Limit Methoden

 

F?r Proben, die Edelmetall-Schwellenwerte von 10 g/t Au oder 100 g/t Ag ausl?sen, wird die folgende Methode verwendet:

 

Au-GRA21 Au durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss mit einer 30 g Probe.

 

Ag-GRA21 Ag durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss.

 

Fabled Silver Gold ?berwacht die Qualit?tssicherung und -kontrolle (QA/QC) unter Verwendung von kommerziell beschafften Standardkernen und lokal beschafftem Blindmaterial, das in regelm??igen Abst?nden in die Probenfolge eingef?gt wird.

 

?ber Fabled Silver Gold Corp.

 

Fabled konzentriert sich auf den Erwerb, die Exploration und den Betrieb von Projekten, die mittelfristig die Metallproduktion erm?glichen. Das Unternehmen verf?gt ?ber ein erfahrenes Managementteam mit mehrj?hriger Erfahrung im Bergbau und der Exploration in Mexiko. Der Auftrag des Unternehmens besteht im Erwerb von Edelmetallprojekten in Mexiko, die hohes Explorationspotential aufweisen.

 

Das Unternehmen hat mit Golden Minerals Company (NYSE American und TSX: AUMN) eine Vereinbarung zum Erwerb des Santa Maria Projekts getroffen, ein hochgradiges Silber-Gold-Projekt, das sich im Zentrum des mexikanischen epithermalen Silber-Gold-G?rtels befindet. Der G?rtel ist als eine bedeutende metallogene Provinz anerkannt, die Berichten zufolge mehr Silber als jedes andere vergleichbare Gebiet der Welt produziert hat.

 

Mr. Peter J. Hawley, @ irw-press.com