Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fabled Silver Gold Corp., Fabled

Fabled definiert mineralisierten Gang von der Oberfl?che bis -310 Meter mit Abschnitten von 1,30 Meter mit einem Gehalt von 417,92 g / t Ag?q und 0,60 Meter mit 822,30 g / t Ag?q

05.10.2021 - 13:49:38

Fabled definiert mineralisierten Gang von der Oberfl?che bis -310 Meter mit Abschnitten von 1,30 Meter mit einem Gehalt von 417,92 g/t Ag?q und 0,60 Meter mit 822,30 g/t Ag?q. Fabled Silver GoldVancouver, British Columbia, 05. Oktober 2021 ? Fabled Silver Gold Corp. (?Fabled? oder das ?Unternehmen?) (TSXV: FCO; OTCPK: FBSGF und FSE: 7NQ) freut sich, weitere Untergrund-Bohrergebnisse des 1.200 Meter umfassenden

689,56 g/t Ag?q enthielt. Jedes Bohrloch wurde konzipiert, um die Mineralisierung in verschiedenen Tiefen zu erproben und die Erweiterung des Ganges in Richtung Osten zu testen.

 

SMUG21-16

 

Bohrloch SMUG21-16 wurde mit einem Neigungswinkel von 0 Grad oder flach gebohrt, w?hrend Bohrloch SMUG21-17 mit einem Neigungswinkel von -45 Grad gebohrt wurde und darauf ausgelegt war, den projizierten mineralisierten Gang -75 Meter unterhalb der Projektion von Bohrloch 16 zu durchschneiden.

 

SMUG21-16 war erfolgreich beim Durchschneiden des mineralisierten Ganges an der Hangenden Struktur.

 

Der Ansatz des Bohrlochs 16 bzw. der Beginn des Bohrlochs ergab etwa 41 Meter verkieselten Kalkstein mit 3% verstreutem Pyrit, gefolgt von 9 Metern mehrphasiger, oxidierter, rot gef?rbter, quarzzementierter Brekzie mit 5% verstreutem Pyrit, gefolgt von verkieseltem Kalkstein und 15 Metern r?tlich-braun gef?rbtem, stark zerkl?ftetem, porphyrischem Dioritgang mit oxidierten Sulfiden innerhalb der Br?che am Kontakt der Hangenden Struktur von 74,8 bis 79,9 Meter.

 

Wie in Bohrloch SMUG21-14, das sich 150 Meter weiter westlich befindet und an die Zone des Hangenden angrenzt, wurde ein mineralisierter Diorit mit einer mit Supergenen angereicherten Quarzgangbrekzie am unteren Kontakt angetroffen. Der Diorit-Gang-Abschnitt von 6,7 Metern wies einen Gehalt von 193,98 g/t Ag?q auf, einschlie?lich des Kontakts mit der unteren Aderbrekzie, die einen Gehalt von 313,26 g/t Ag?q ?ber 3,85 Metern aufwies und der supergenen Quarzbrekzie, die 1,35 Meter mit 689,56 g/t Ag?q aufwies.?

 

Im Fall von SMUG21-16 ergaben 5,10 Meter des mineralisierten Ganges von 74,8 bis 79,9 Metern 130,62 g/t Ag?q, einschlie?lich 1,30 Meter mit einem Gehalt von 417,92 g/t Ag?q.

 

Siehe Abbildung 2, Tabelle 1, Foto 1 des hydrothermalen Brekzienganges und Foto 2 der Mineralisierung des Hangenden-Ganges weiter unten.

 

Abbildung 2 - Querschnitt von Untergrund-Bohrloch SMUG21-16?

 

 

Tabelle 1 - Bohrloch SMUG21-16 Probenauswertungen

 

Bohrloch

Von

m

Bis

m

Weite

m

Au

g/t

Ag

g/t

Ag?q*

g/t

Pb

%

Zn

%

Cu

%

SMUG21-16

74,80

79,90

5,10

0,21

119,82

130,62

0,11

0,40

0,01

Inkl.

77,00

78,30

1,30

0,60

387,00

417,92

0,35

0,61

0,01

* Ag-?quivalent (?Ag ?q?) Gehalt wird mit 20 $/oz Ag und 1.600 $/oz Au errechnet

 

Foto 1 - Bohrloch SMUG21-16

 

 

Foto 2 - Bohrloch SMUG21-16

 

 

SMUG21-17

 

Das Untergrund-Bohrloch SMUG21-17 wurde von der gleichen Position aus und in der gleichen Ebene wie SMUG21-16 und mit einem Winkel von -45 Grad gebohrt. In Bohrloch 17 gelang es erneut, den mineralisierten Hangenden-Gang neben der Santa Maria Struktur in einer vertikalen Tiefe von -75 Metern unterhalb des Abschnitts SMUG21-16 mit 130,62 g/t Ag?q auf 5,10 Metern, einschlie?lich 1,30 Metern mit einem Gehalt von 417,92 g/t Ag?q, zu durchteufen, wie oben berichtet. Dieser Abschnitt befindet sich 310 Meter unter der Oberfl?che.

 

Ein r?tlicher, stark verkieselter und oxidierter porphyrischer Dioritgang mit fein verteilten Sulfiden wurde ?ber 15 Meter, zwischen 72 und 88 Metern, durchteuft. Der Abschnitt 84,00 - 88,15 m enthielt 38,26 g/t Ag?q auf 4,15 m. Dies korreliert mit der oxidierten hydrothermalen Brekzie, die oben in Bohrloch 16 durchteuft wurde.

 

Wie bereits erw?hnt, befindet sich das Diamantbohrloch SMUG21-14 150 Meter weiter westlich, wo neben der Zone des Hangenden ein mineralisierter Diorit mit einer mit Supergenen angereicherten Quarzgangbrekzie am unteren Kontakt angetroffen wurde. Der Dioritgang-Abschnitt von 6,7 Metern wies einen Gehalt von 193,98 g/t Ag?q auf, einschlie?lich des Kontakts mit der unteren Aderbrekzie, die auf 3,85 Metern einen Gehalt von 313,26 g/t Ag?q aufwies und der supergenen Quarzbrekzie, die 1,35 Meter mit 689,56 g/t Ag?q meldete.

 

Zwischen 97 und 122 Metern wurde ein r?tlich-orangefarbener, stark oxidierter und silifizierter porphyrischer Dioritgang angetroffen, wie er auch in Bohrloch 16 durchschnitten wurde. Der gesamte 25-Meter-Abschnitt ergab 36,99 g/t Ag?q mit hochgradigen Abschnitten wie 10,50 Meter mit 75,16 g/t Ag?q, 3,95 Meter mit 160,95 g/t Ag?q und 0,60 Meter mit 822,30 g/t Ag?q, das 6,46 g/t Au enth?lt.

 

Dies passt sehr gut zu SMUG21-16 75 Meter weiter oben, wo 5,10 Meter mineralisierter Gang von 74,8 bis 79,9 Meter 130,62 g/t Ag?q ergaben, einschlie?lich 1,30 Meter mit einem Gehalt von 417,92 g/t Ag?q.

 

Siehe Tabelle 2, Abbildung 3, Foto 3 des ersten oxidierten Ganges und Foto 4 des tieferen, mineralisierten Hauptdioritganges in der N?he des unteren Kontakts des Hangenden darunter.

 

Abbildung 3 - Querschnitt von Untergrund-Bohrloch SMUG21-17?

 

 

Tabelle 2 - Bohrloch SMUG21-17 Probenauswertungen

 

Bohrloch

Von

m

Bis

m

Weite

m

Au

g/t

Ag

g/t

AgEq*

g/t

Pb

%

Zn

%

Cu

%

SMUG21- 17

84,00

88,15

4,15

0,10

33,12

38,26

0,01

,0,01

0,00

Inkl.

84,00

85,10

1,10

0,02

30,40

31,43

0,00

0,04

0,00

Inkl.

85,10

86,60

1,50

0,14

40,30

47,50

0,01

0,09

0,00

Inkl.

86,60

87,00

0,40

0,06

41,30

44,39

0,01

0,05

0,00

Inkl.

87,00

88,15

1,15

0,09

23,50

28,13

0,02

0,07

0,00

 

97,00

122,00

25,00

0,19

27,22

36,99

0,01

0,08

0,00

Inkl.

99,00

109,50

10,50

0,43

53,04

75,16

0,02

0,09

0,00

Inkl.

99,00

102,95

3,95

1,07

105,91

160,95

0,05

0,16

0,00

Inkl.

99,60

100,20

0,60

6,46

490,00

822,30

0,28

0,45

0,01

- * Ag-?quivalent (?Ag ?q?) Gehalt wird mit 20 $/oz Ag und 1.600 $/oz Au errechnet

 

Foto 3 - SMUG21-17 Erster oxidierter brekzi?ser Dioritgang

 

 

Foto 4 - SMUG21-17; Zweiter Dioritgang gegen die Hangende von Santa Maria

 

 

Update zu zuk?nftigen Untertagebohrungen

 

Bohrung 18 wurde abgeschlossen und zur Untersuchung eingereicht. Bohrloch SMUG21-18 ist das letzte Bohrloch der Untertagebohrkampagne.

 

QA QC Prozedur

 

Die analytischen Ergebnisse der von Fabled Silver Gold gemeldeten Proben repr?sentieren Kernproben, die in zwei H?lften ges?gt wurden, wobei die H?lfte der Kernproben von den Mitarbeitern von Fabled Silver Gold direkt an ALS Chemex, Chihuahua, Bundesstaat Chihuahua, Mexiko, geschickt wurde. Die Proben wurden gem?? der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschlie?end mittels eines Vier-S?uren-Aufschlusses mit ICP-AES-Abschluss auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist f?r Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.

@ irw-press.com