EMX Royalty Corp., EMX

EMX berichtet über die Fortschritte im Gold-Silber-Konzessionsgebiet Akarca in der Türkei und den Erhalt weiterer Zahlungen

17.04.2018 - 11:38:42

EMX berichtet über die Fortschritte im Gold-Silber-Konzessionsgebiet Akarca in der Türkei und den Erhalt weiterer Zahlungen. EMX berichtet über die Fortschritte im Gold-Silber-Konzessionsgebiet Akarca in der Türkei und den Erhalt weiterer Zahlungen Vancouver, British Columbia, 17. April 2018 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) ? EMX Royalty Corp. (das

Fortschritte im Gold-Silber-Konzessionsgebiet Akarca in der Türkei und den Erhalt weiterer Zahlungen

 

Vancouver, British Columbia, 17. April 2018 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) ? EMX Royalty Corp. (das ?Unternehmen? oder ?EMX?) freut sich, bekannt zu geben, dass die Bohrdaten für das Explorationsprogramm 2017 und das laufende Explorationsprogramm im Konzessionsgebiet Akarca mit Lizenzgebührenbeteiligung im Westen der Türkei (das ?Konzessionsgebiet?) eingegangen sind. Çiftay ?n?aat Taahhüt ve Ticaret A.?. (?Çiftay?), der Eigentümer und Betreiber des Projekts Akarca, hat EMX informiert, dass er in fünf Zielgebieten Diamantbohrungen über 7.844 Meter ausgeführt hat; dies führte zu einem erheblich verbesserten Profil der durch Bohrungen definierten Gold- und Silbermineralisierung in dem Konzessionsgebiet. Çiftay meldete mehrere hochgradige Abschnitte, einschließlich 9,5 Meter mit einem durchschnittlichen Gehalt von 50,30 g/t Gold und 29,2 g/t Silber mit einem Teilintervall von 1,8 Metern mit einem durchschnittlichen Gehalt von 256,25 g/t Gold und 133,0 g/t Silber in Bohrloch AKC-317 (wahre Mächtigkeit ~85-95 %), gebohrt in der ?Zone C? von Arap Tepe, sowie 69,3 Meter mit einem durchschnittlichen Gehalt von 3,68 g/t Gold und 4,8 g/t Silber in Bohrloch AKC-264 (wahre Mächtigkeit ~75-85 %), gebohrt im Gebiet von Hugla Tepe (siehe Abbildung 1 mit Standortkarte der Bohrungen). Das Programm umfasste auch 24 neue Bohrlöcher im Zielgebiet Percem Tepe, von denen 23 signifikante Abschnitte der Goldmineralisierung enthalten (siehe Tabelle 1 für ausgewählte Bohrlochabschnitte).

 

Çiftay treibt das Projekt Akarca im Hinblick auf die Lagerstättenabgrenzung und das Erschließungsstadium weiter voran, wobei für das Jahr 2018 weitere Bohrungen und Schürfgrabungen sowie zusätzliche metallurgische Untersuchungen geplant sind.

 

EMX erhielt ferner im Februar 2018 eine Barzahlung in Höhe von USD 665.525, das Baräquivalent von 500 Unzen Gold. Dies war die dritte Zahlung im Rahmen eines Fälligkeitsplans für Vorproduktionszahlungen auf der Basis von physischem Gold, die als Teil der Akquisitionsbedingungen für das Projekt an EMX zu leisten sind. Bisher hat EMX das Baräquivalent von 1.500 Unzen Gold erhalten, wobei noch 5.500 Unzen Gold (bzw. das entsprechende Baräquivalent) zu zahlen sind. EMX hat neben anderen Gegenleistungen auch eine gestaffelte Lizenzgebührenbeteiligung an dem Projekt. Siehe Pressemitteilung von EMX vom 8. August 2016 und www.EMXRoyalty.com für weitere Informationen.

 

Aktueller Stand der Exploration. Wie Çiftay EMX vor kurzem mitgeteilt hat, umfassen die im Projekt Akarca durchgeführten Arbeiten Diamantbohrungen über 7.844 Meter und Erkundungsgräben über 4.244 Meter. Wie in Abbildung 1 vermerkt, umfassten die Bohrungen Infill-Kampagnen in den Projektgebieten Fula Tepe, Hugla Tepe, Kucukhugla Tepe und Arap Tepe / ?Zone A? sowie neue Bohrprogramme in den Zielgebieten Arap Tepe / ?Zone C? und Percem Tepe. Insbesondere haben die neuen Arbeiten in Percem Tepe das durch Bohrungen definierte Profil der Mineralisierung in dem Gebiet erheblich erweitert, unter anderem mit Abschnitten über 79,1 Meter mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,12 g/t Gold und 10,0 g/t Silber in Bohrloch AKC-289 (wahre Mächtigkeit ~80-85 %), und über 72,8 Meter mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,95 g/t Gold und 10,8 g/t Silber in Bohrloch AKC-279 (wahre Mächtigkeit ~90 %), wobei die Mineralisierung in beiden Bohrlöchern ab der Oberfläche beginnt.

 

Während in den Projektgebieten Fula Tepe, Hugla Tepe, Kucukhugla Tepe und Arap Tepe / ?Zone A? bereits umfangreiche Arbeiten durchgeführt wurden, stellen die Bohrungen in Arap Tepe / ?Zone C? und Percem Tepe neue Schwerpunktbereiche dar. Seit dem Erwerb des Projekts im August 2016 ist Çiftay mit der Erkundung der neuen Gebiete befasst und entwickelt im gesamten Konzessionsgebiet neue Zielkonzepte.

 

Çiftay hat EMX über seine Absicht informiert, die Gebiete mit Bohrgenehmigung erheblich zu erweitern und im Laufe des Jahres ein 25.000 Meter umfassendes Bohrprogramm in mehreren Zielgebieten zu initiieren. Çiftay plant für das Jahr 2018 außerdem die Durchführung weiter fortgeschrittener metallurgischer Untersuchungen in dem Konzessionsgebiet.

 

Überblick über das Projekt. Akarca ist ein Gebiet mit epithermalen Gold- und Silbervorkommen mit geringer Sulfidation, das sich im westanatolischen Mineralgürtel befindet und von EMX im Jahr 2006 entdeckt wurde.  Die bei Akarca durchgeführten Explorationsprogramme, die überwiegend von Partnern finanziert wurden, beinhalteten 374 Kern- und RC-Bohrlöcher auf insgesamt über 40.000 Metern, Umweltstudien, geologische Kartierungen, geochemische Probennahmen sowie geophysikalische Untersuchungen.

 

Akarca ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie EMX den Aspekt der Lizenzgebührengenerierung in seinem Geschäftsmodell umsetzt. Nach der Entdeckung und Umsetzung der ersten Explorationsschritte durch EMX wurden im Rahmen der über Partner finanzierten Aktivitäten mehrere Zonen einer oberflächennahen Gold- und Silbermineralisierung im Konzessionsgebiet ermittelt. Daraus resultierte dann die Vereinbarung mit Çiftay, einem führenden türkischen Bau- und Bergbauunternehmen, das Bergbauarbeiten in der Goldmine Çöpler in der Türkei durchführt. Çiftay ist als Privatunternehmen in der Türkei tätig.

 

Bohrungen, Probenahme, Analyse und Qualitätssicherung/-kontrolle (QS/QK). Die Explorationsproben von Çiftay werden in Übereinstimmung mit den branchenbesten Praxisstandards und Leitlinien entnommen. Diese Verfahren und Protokolle wurden ursprünglich von EMX für das Projekt Akarca festgelegt. Die Proben wurden zwecks Probenvorbereitung und Analyse an das Labor von ALS in Izmir, Türkei (ISO 9001:2000), und in Vancouver, Kanada (akkreditiert nach ISO 9001:2000 und 17025:2005), gesandt. Gold wurde mittels Brandprobe mit AAS-Abschluss analysiert, während Silber durch Königswasseraufschluss und MS/AES analysiert wurde. Die Untersuchung von Gold über dem Grenzwert (> 10 g/t Au) wurde mit Brandprobe und einem gravimetrischen Abschluss durchgeführt, die Analyse von Silber über dem Grenzwert (> 100 g/t Ag) mit Königswasseraufschluss und ICP/AES. Als Standardverfahren führt Çiftay routinemäßige QS-/QK-Analysen aller Untersuchungsergebnisse durch; dies umfasst den systematischen Einsatz von zertifizierten Referenzmaterialien, Blind- und Doppelproben.

 

Sonstige Nachrichten - Eingang des Bestätigungsvermerks mit Beurteilung über die Fortführung der Unternehmenstätigkeit. Wie bereits im Jahresbericht (Formular 20-F) für das am 31. Dezember 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr offengelegt, der am 3. April 2018 bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission auf EDGAR sowie bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR eingereicht wurde, enthält der geprüfte Jahresabschluss des Unternehmens im Bestätigungsvermerk der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft einen erläuternden Absatz zur Unternehmensfortführung (Going Concern). Das Vorstehende, das entsprechend den Leitlinien der NYSE American offenzulegen ist, stellt keine Änderung oder Ergänzung des Jahresabschlusses des Unternehmens oder seines Jahresberichts auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr dar.

 

Dr. Eric P. Jensen, CPG, ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 und ein Mitarbeiter des Unternehmens. Dr. Jensen hat die fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft, bestätigt und für die Veröffentlichung freigegeben.

 

Über EMX. EMX nutzt seine Projektbeteiligungen und sein Explorations-Know-how zum Aufbau von Partnerschaften, bei denen der Partner unsere Mineralkonzessionen erweitert und EMX über Gebühren beteiligt ist.  EMX ergänzt sein generatives Geschäft mit strategischen Investments und dem Erwerb von Gebührenbeteiligungen an Drittunternehmen.

 

-30-

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

 

David M. Cole      

President & Chief Executive Officer   

Tel: (303) 979-6666      

E-Mail: Dave@EMXRoyalty.com    

 

Scott Close

Director of Investor Relations

Tel: (303) 973-8585

E-Mail: SClose@EMXRoyalty.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Ausdrücke wie ?schätzen?, ?beabsichtigen?, ?erwarten?, ?werden?, ?glauben?, ?Potenzial? und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von EMX wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

 

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich @ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!