Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MetalsTech Limited, MetalsTech

Eckdaten- In der Goldmine Sturec wurden vom Stollen Andrej ausgehend untert?gige Phase-II-Diamantbohrungen eingeleitet.

06.09.2021 - 10:35:26

MetalsTech Limited: Bohrungen in der Goldmine Sturec wurden eingeleitet

Ausgangspunkt bildet die Bohrkammer 2, die sich rund 70 m s?dlich der Bohrkammer 1 befindet.

-          Die Bohrungen zielen darauf ab, die derzeit definierte Mineralisierungszone weiter nach S?den und in die Tiefe auszudehnen.

-          Geplant sind acht (8) Diamantbohrl?cher mit einer Gesamtl?nge von rund 1.500 m; die Planung weiterer Bohrl?cher erfolgt nach Vorliegen der entsprechenden Ergebnisse.

-          Die Phase-II-Bohrkampagne wird auf den Analyseergebnissen aus den am weitesten s?dlich gelegenen Bohrl?chern des Phase-I-Bohrprogramms aufbauen (siehe MTC-Mitteilung vom 1. Juni 2021 mit dem Originaltitel ?Metalstech Hits Record Intercept At Sturec Gold Mine?):

  • In Bohrloch UGA-14 wurde eine m?chtige Mineralisierungszone mit 2,22 g/t Au und 7,6 g/t Ag auf 108 m ab einer Tiefe von 26 m durchteuft (Cutoff-Wert 0,3 g/t Au, Bohrlochm?chtigkeit); darin enthalten sind folgende h?hergradige Teilabschnitte:

-          63 m mit 3,53 g/t Au und 9,6 g/t Ag ab 71 m Tiefe (Cutoff-Wert: 0,5 g/t Au);

-          einschlie?lich 43 m mit 4,88 g/t Au und 11,8 g/t Ag ab 90 m Tiefe (Cutoff-Wert: 0,5 g/t Au);

-          einschlie?lich 26 m mit 7,39 g/t Au und 14,5 g/t Ag ab 91 m Tiefe (Cutoff-Wert: 1 g/t Au);

-          einschlie?lich 10 m mit 16,98 g/t Au und 26,4 g/t Ag ab 95 m Tiefe (Cutoff-Wert: 2 g/t Au);

  • In Bohrloch UGA-13 wurde eine m?chtige Mineralisierungszone mit 4,25 g/t Au und 3,7 g/t Ag auf 19 m ab einer Tiefe von 152 m durchteuft (Cutoff-Wert 0,3 g/t Au, Bohrlochm?chtigkeit); darin enthalten sind mehrere h?hergradige Teilabschnitte wie folgt:

-          5 m mit 14,90 g/t Au und 6,1 g/t Ag ab 157 m Tiefe (Cutoff-Wert: 0,5 g/t Au);

-          9 m mit 3,77 g/t Au und 16,4 g/t Ag ab 93 m Tiefe (Cutoff-Wert: 0,5 g/t Au);

 

Vorsorglicher Hinweis: Diese Durchschneidungen entsprechen nicht der wahren M?chtigkeit, da die Bohrung wegen der Lage des unterirdischen Bohrstandorts im Verh?ltnis zur Zielzone in einem steilen Winkel zur Mineralisierungszone angelegt wurde. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um die Auswertung besser eingrenzen zu k?nnen.

-          Die Firma Bara Consulting Limited wurde mit der Durchf?hrung einer Scoping-Studie f?r die Goldmine Sturec beauftragt, die voraussichtlich im Laufe des 4. Quartals 2021 abgeschlossen wird.

 

Russell Moran, Chairman von MetalsTech, nimmt im Hinblick auf die Fortschritte in der Goldmine Sturec wie folgt Stellung:

 

?Die Phase-I-Bohrungen lieferten hervorragende Ergebnisse, die eine deutliche Hochstufung der JORC-konformen Ressourcen auf mehr als 1,5 Millionen Unzen Gold m?glich machten. Mit dieser zweiten untert?gigen Bohrkampagne wird das Wachstumspotenzial der Lagerst?tte sowohl entlang des Streichens als auch in der Tiefe erkundet. Zus?tzlich zu den Bohrungen haben wir auch ein regionales Explorationsprogramm au?erhalb der Kernzone der Lagerst?tte eingeleitet, um eine Reihe von hochgradigen Goldzielen genauer nachzupr?fen. Die Goldvorkommen bei Sturec haben das Potenzial f?r erstklassige Ressourcen und wir freuen uns darauf, unsere Aktion?re im weiteren Verlauf dieser Explorationskampagne regelm??ig ?ber den aktuellen Stand zu informieren.?

 

MetalsTech Limited (ASX: MTC) (das Unternehmen oder MTC) freut sich bekannt zu geben, dass das Phase-II-Diamantbohrprogramm in der unternehmenseigenen Goldmine Sturec in der Slowakei (Sturec) eingeleitet wurde. Das Phase-II-Bohrprogramm wird ausgehend von der vor kurzem fertiggestellten Bohrkammer 2 niedergebracht. Diese befindet sich entlang des Stollens Andrej 70 m s?dlich der Bohrkammer 1, welche die Ausgangsbasis des Phase-I-Bohrprogramms bildete.

 

Das Phase-II-Bohrprogramm wurde so angelegt, dass es die aktuell definierte, s?dw?rts einfallende hochgradige Mineralisierung weiter in Richtung S?den nachverfolgt. Die Bohrungen, die ausgehend von der Bohrkammer 2 in die aktuell definierte hochgradige Mineralisierungszone f?hren, dienen ebenfalls dem Zweck, das Vertrauen in die geologische Auswertung zu steigern.

 

Fortschritte im Rahmen der Scoping-Studie

Das Unternehmen hat vor kurzem die Firma Bara Consulting Limited (Vereinigtes K?nigreich) mit der Durchf?hrung einer Scoping-Studie f?r die Goldmine Sturec beauftragt. Die Planungsgrundlage der Scoping-Studie besteht darin, die zuk?nftige Erschlie?ung des Projekts in Form eines Goldbergbaubetriebs unter Tag mit gro?en Tonnagen aufzuzeigen. Auch die M?glichkeit der Herstellung eines hochwertigen Goldkonzentrats wird gepr?ft, das dann an Endverbraucher in ganz Europa verkauft werden kann.

 

Die Scoping-Studie wird voraussichtlich im Laufe des 4. Quartals 2021 abgeschlossen.

 

Update zu den metallurgischen Untersuchungen

Dar?ber hinaus f?hrt das Unternehmen metallurgische Untersuchungen durch, die direkt in die Scoping-Studie einflie?en und auf zusammengesetzten Proben aus frischem Bohrkernmaterial aus dem Phase-I-Bohrprogramm basieren. Das Unternehmen freut sich darauf, die Aktion?re zeitnah ?ber den Erhalt der Endergebnisse zu informieren.

 

ENDE

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

 

Russell Moran     

Chairman     

M: +61 415 493 993    

russell@metalstech.net     

 

Nathan Ryan

Investor Relations

M: +61 420 582 887

nathan.ryan@nwrcommunications.com.au?

 

Gino D?Anna

Director

M: +61 400 408 878

gino@metalstech.net

 

Hinweise bez?glich zukunftsgerichteter Informationen

Dieses Dokument enth?lt ?zukunftsgerichtete Aussagen? im Zusammenhang mit MetalsTech. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Aussagen ?ber historische Fakten, und die tats?chlichen Ereignisse und Ergebnisse k?nnen aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen.. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsl?ufig auf Annahmen und Erwartungen der Firmenf?hrung, die vom Unternehmen als angemessen betrachtet werden, jedoch Unsicherheiten und Risiken in Bezug auf die Gesch?ftst?tigkeit, die wirtschaftliche Lage, den Mitbewerb und die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Viele Faktoren k?nnen dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in den vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren geh?ren unter anderem Risiken in Bezug auf zus?tzliche Finanzierungsanforderungen, Metallpreise, Explorations-, Erschlie?ungs- und Betriebsrisiken, Wettbewerb, Produktionsrisiken, beh?rdliche Einschr?nkungen, einschlie?lich Umweltauflagen und Haftung sowie m?gliche Rechtsstreitigkeiten.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren auf den ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen des Unternehmens MetalsTech zu dem Zeitpunkt, an dem die zukunftsgerichteten Aussagen get?tigt werden, und es wird keine Verpflichtung ?bernommen, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen ?ndern oder um andere zuk?nftige Entwicklungen widerzuspiegeln.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com