Empfehlung, Analyse

DZ Bank hebt Salzgitter auf 'Halten' - Fairer Wert 38 Euro

05.04.2018 - 21:31:24

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 05.04.2018

von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 18,50 auf 17,00 Euro gesenkt. Es könne zwar bei dem Lebensmittelhändler durchaus noch besser laufen, aber das Verhältnis von Chancen und Risiken sei nun wieder attraktiv, schrieb Analyst Andrew Porteous in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Probleme in Russland seien bekannt und selbst bei vorsichtigen Prognosen erschienen die Aktien aussichtsreich.

DZ Bank hebt Aurubis auf 'Kaufen' - Fairer Wert 80 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Aktie des Kupferkonzerns Aurubis nach dem jüngsten Kursrückgang von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, den fairen Wert aber auf 80 Euro belassen. Nun gebe es wieder günstige Einstiegsmöglichkeiten, begründete Analyst Dirk Schlamp in einer am Donnerstag vorliegenden Studie das neue Anlagevotum. Angesichts solider Rahmenbedingungen erwarte er ein gutes zweites Quartal.

JPMorgan hebt Ziel für Hella auf 65 Euro - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hella von 61 auf 65 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Hersteller von Lichttechnik und Elektronik für die Automobilhersteller sei wie Valeo und Faurecia für die Wachstumsaussichten der Branche günstig positioniert, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Umsatzwachstum von Hella sei stark und die Profitabilität sowie die Barmittel verbesserten sich. Der Experte sieht derzeit eine gute Möglichkeit, in diese Wachstumsaktie zu investieren.

Barclays senkt Pfizer auf 'Equal Weight' - Ziel 38 US-Dollar

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Pfizer von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft und das Kursziel von 41 auf 38 US-Dollar gesenkt. Auf dem gegenwärtigen Kursniveau sei das Wachstum von Medikamenten wie Prevnar, Ibrance, Xeljanz und Xtandi weitgehend eingepreist, schrieb Analyst Geoffrey Meacham in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Die bisherige Einstufung "Overweight" habe auf der Annahme einer den Konzern verändernden Akquisition basiert. Eine solche sei nun aber weniger wahrscheinlich.

Commerzbank überzeugt vom Hypoport-Wachstum - Kaufempfehlung

FRANKFURT - In den Augen der Commerzbank sprechen gute Wachstumsperspektiven für einen Kauf der Hypoport-Aktie . Analyst Michael Dunst lobte am Donnerstag die Perspektiven für die von Hypoport angebotene Kreditplattform und das Privatkundengeschäft des Finanzdienstleisters. Er nahm die Aktie mit "Buy" in die Bewertung auf und nannte ein Kursziel von 165 Euro.

UBS senkt Ziel für Lanxess auf 73 Euro - 'Buy'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Lanxess von 75 auf 73 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Spezialchemiekonzern dürfte ungeachtet eines schwachen Jahresstarts auf Wachstumskurs bleiben, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Bernstein lässt Ahold Delhaize nach Chefwechsel auf 'Outperform'

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Ahold Delhaize nach dem angekündigten Wechsel an der Spitze des Handelskonzerns auf "Outperform" mit einem Kursziel von 20,50 Euro belassen. Er rechne nicht mit größeren Strategie-Änderungen oder größerem Einfluss auf den Fortgang der Integration von Ahold mit Delhaize, schrieb Analyst Bruno Monteyne in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der neue Chef Frans Muller habe Delhaize in die Fusion mit Ahold geführt und könne sich daher als der Richtige erweisen, um mit einer weiteren Fusion auf dem wichtigen US-Markt die Lage dort zu verbessern. Aus Sicht des Experten bietet sich hierfür ein Zusammengehen von Ahold Delhaize mit dem US-Lebensmittel-Einzelhändler Kroger an.

JPMorgan senkt Just Eat auf 'Underweight' - Ziel 656 Pence

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Just Eat von "Overweight" auf "Underweight" doppelt abgestuft und das Kursziel von 976 auf 656 Pence gekappt. In Großbritannien sei das Unternehmen spät in die Auslieferung eingestiegen, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher orientiere sich die Kundschaft der Restaurants eher am unteren Ende der Preise, womit strategische Nachteile verbunden seien. Bei höherpreisigen Speisen hätten Lieferanten wie Deliveroo oder UberEATS die Führung übernommen und bauten diese außerhalb von London aus.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Positives Börsenumfeld stützt. Lediglich in Budapest gaben die Kurse nach. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben sich am Donnerstag überwiegend der positiven Stimmung an der tonangebenden Wall Street angeschlossen. (Boerse, 20.09.2018 - 18:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für Südzucker auf 11 Euro - 'Halten'. Der Zucker- und Ethanolproduzent habe mit einer kräftigen Gewinnwarnung überrascht, schrieb Analyst Thorsten Wenzel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Gründe seien der fortdauernde Preisverfall bei Zucker und Ethanol sowie die extreme Trockenheit in wichtigen Anbaugebieten. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Südzucker von 11,40 auf 11,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 20.09.2018 - 18:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank startet Deutz mit 'Buy' - Ziel 8,50 Euro. Der Motorenhersteller profitiere von einer exzellenten Nachfrage und sich erheblich verbessernden Margen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Deutz mit "Buy" und einem Kursziel von 8,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 20.09.2018 - 18:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future legte bis zum späten Nachmittag um 0,10 Prozent auf 158,85 Punkte zu. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas tiefer mit 0,47 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag leicht gestiegen. (Sonstige, 20.09.2018 - 18:36) weiterlesen...

AAktien Europa Schluss: Rekordjagd an der Wall Street treibt den EuroStoxx an. Nachdem die Wall Street ihre Rekordjagd wieder aufgenommen hatte, baute der Eurozonen-Leitindex seine Tagesgewinne aus und ging 1,03 Prozent höher bei 3403,12 Punkten aus dem Handel. Damit schloss das Börsenbarometer bereits das neunte Mal in Folge im Plus. Mittlerweile bewegt sich der EuroStoxx wieder auf dem Niveau von Anfang September. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat am Donnerstag seinen jüngsten Aufschwung deutlich beschleunigt. (Boerse, 20.09.2018 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: 9. ATX-Gewinntag in 10 Sitzungen. Der ATX stieg 5,49 Punkte oder 0,16 Prozent auf 3380,70 Einheiten. In einer freundlichen europäischen Börsenstimmung setzte der heimische Aktienmarkt seinen jüngsten Aufwärtsschub fort. Der ATX verbuchte heute bereits seinen 9. Gewinntag in zehn Sitzungen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas höher geschlossen. (Boerse, 20.09.2018 - 18:25) weiterlesen...