Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DRONE DELIVERY CANADA CORP, Drone

Drone Delivery Canada meldet Geschäftsvereinbarung mit der Georgina Island First Nation für COVID-19-Projekt

31.07.2020 - 07:14:36

Drone Delivery Canada meldet Geschäftsvereinbarung mit der Georgina Island First Nation für COVID-19-Projekt. TORONTO (ONTARIO), 30. Juli 2020. Drone Delivery Canada Corp. (TSXV: FLT; OTC: TAKOF; Frankfurt:  A2AMGZ oder ABB.F) (das ?Unternehmen? oder ?DDC?) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der Unterstützung seines

2020. Drone Delivery Canada Corp. (TSXV: FLT; OTC: TAKOF; Frankfurt:  A2AMGZ oder ABB.F) (das ?Unternehmen? oder ?DDC?) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der Unterstützung seines Verkaufsvertreters Air Canada (TSX: AC) sowie der Pontiac Group zum 30. Juli 2020 eine Geschäftsvereinbarung (die ?Vereinbarung?) mit der Georgina Island First Nation (die ?GIFN?) abgeschlossen hat, um die patentierte Drohnenlieferlösung von DDC für die Versorgung der GIFN-Gemeinde in Ontario einzusetzen.

 

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird DDC unter Einsatz seiner Drohne des Typs Sparrow und seiner DroneSpotTM-Start- und Landezonen sowie bei Bedarf zusätzlicher Drohnenfluginfrastruktur eine festgelegte Lieferflugroute, die in beide Richtungen zwischen der GIFN-Gemeinde auf dem Festland und Georgina Island bedient wird, einrichten. Der gesamte Flugbetrieb erfolgt gemäß den kanadischen Luftfahrtbestimmungen und den Fluggenehmigungen von Transport Canada. Die Flüge werden von DDC von seinem Operations Control Center (Anm.: Verkehrszentrale) in Vaughan (Ontario) aus fernüberwacht. DDC wird die Standortinfrastruktur in Kürze bereitstellen und geht davon aus, im dritten Quartal 2020 mit der Bereitstellung von Drohnenlieferdiensten im Rahmen der Vereinbarung beginnen zu können.

 

Die GIFN wird die Drohnenlösung von DDC einsetzen, um den zwischenmenschlichen Kontakt auf ihrem Fährdienst zur Insel einzuschränken, indem Frachtgüter im Zusammenhang mit COVID-19 wie persönliche Schutzausrüstung (PSA), Hygiene-Kits, Testkits, Abstrichstäbchen usw. mit einer Drohne transportiert werden.

 

Die Vereinbarung sieht die Zahlung einer im Voraus zu entrichtenden Pauschalgebühr für Verwaltungsdienstleistungen im Zusammenhang mit dem Projekt vor. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt sechs Monate.

 

Der GIFN wurde von der kanadischen Regierung über Indigenous Services Canada (Anm.: kanadische Regierungsbehörde für indigene Angelegenheiten) die Finanzierung dieses Projekts zur Lieferung von medizinischen Hilfsgütern an die Gemeinde sowie die Abholung von Proben aus der Gemeinde durch Drohnen gewährt. Indigenous Services Canada betrachtet dieses Projekt als ein Pilotvorhaben, das einen Proof of Concept für die zukünftige Erwägung eines Einsatzes von Drohnenlieferungen als effektive Möglichkeit zur Einschränkung des zwischenmenschlichen Kontakts während einer Pandemie bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Versorgung mit medizinischen Hilfsgütern im Zusammenhang mit COVID-19 erbringen soll.

 

?Als Branchenführer freuen wir uns, bekannt zu geben, dass wir die Georgina Island First Nation als einen Kunden für unsere Drohnenlogistikdienstleistungen gewinnen konnten. Die Gemeinde sollte von unserer Drohnenlieferlösung während der COVID-19-Pandemie profitieren, da der zwischenmenschliche Kontakt zwischen dem Festland und Georgina Island eingeschränkt wird und ihre Lieferkette für medizinische Produkte gleichzeitig geöffnet bleibt. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass sich unsere Drohnenlieferlösung ideal für diese Art von Anwendung eignet, und wir freuen uns darauf, die Gemeinde zu unterstützen?, erklärt Michael Zahra, President und CEO von DDC.

 

?Wir freuen uns, mit Drone Delivery Canada, Air Canada und der Pontiac Group im Rahmen dieses Projekts zusammenzuarbeiten, um unsere medizinische Versorgungskette während der COVID-19-Pandemie aufrechtzuerhalten und gleichzeitig den zwischenmenschlichen Kontakt in der aktuellen Situation einzuschränken. Die Drohnenlieferung bietet eine innovative Lösung und wir freuen uns darauf, die Vorteile für unsere Gemeinde zu sehen. Wir sind Indigenous Services Canada für die Finanzierung des Projekts zu Dank verpflichtet?, meint Ratsmitglied William McCue der Georgina Island First Nation.

 

Über Drone Delivery Canada Corp.

 

Drone Delivery Canada Corp. ist ein Drohnentechnologieunternehmen, das sich auf die Planung, Entwicklung und Umsetzung seiner auf dem Einsatz von Drohnen basierenden Logistik-Software-Plattform konzentriert. Die Plattform des Unternehmens wird Regierungsstellen und Unternehmensorganisationen weltweit als ?Software as a Service?-(SaaS) -Modell zur Verfügung stehen.

 

Drone Delivery Canada Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der kanadischen TSX V Exchange unter dem Börsensymbol FLT, im OTCQB-Markt in den Vereinigten Staaten unter dem Börsensymbol TAKOF und an der Frankfurter Börse in Deutschland unter dem Börsensymbol A2AMGZ oder ABB.F gehandelt werden.

 

Mehr erfahren Sie unter www.DroneDeliveryCanada.com oder auf den Social-Media-Konten von DDC.

 

https://www.linkedin.com/company/drone-delivery-canada

 

https://www.youtube.com/dronedeliverycanada

 

https://www.facebook.com/dronedeliverycanada

 

https://www.instagram.com/dronedeliverycanada

 

https://twitter.com/DroneDeliveryCa

 

 

Für weitere Informationen:

 

Anleger:

Herr Michael Zahra, Chief Executive Officer und

Herr Bill Mitoulas

Telefon: (416) 479-9547

E-Mail: billm@dronedeliverycanada.com

 

Medien:

Herr Nelson Hudes

Hudes Communications International

Telefon: (905) 660-9155

E-Mail: nelson@hudescommunications.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

 

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen (sowohl in Kanada als auch auf internationaler Ebene). Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig Die Parteien sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

@ irw-press.com