Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Discovery Metals Corp., Discovery

Discovery Metals meldet 1.150 Gramm Silber?quivalente pro Tonne ?ber 3,4 m und verl?ngert Streichl?nge des Todos-Santos-Adertrends auf Cordero

14.10.2020 - 15:29:17

Discovery Metals meldet 1.150 Gramm Silber?quivalente pro Tonne ?ber 3,4 m und verl?ngert Streichl?nge des Todos-Santos-Adertrends auf Cordero. 14. Oktober 2020, Toronto, Ontario - Discovery Metals Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVMF) (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVMF) ("Discovery" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/ ) freut

Santos auf seinem Vorzeigeprojekt Cordero ("Cordero" oder "das Projekt") im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua anpeilen. Todos Santos flankiert die hochgradigere Dom?ne mit gro?en Tonnagen im Nordosten und weist nun auf der Grundlage historischer Untertagearbeiten und neuer Bohrungen eine Streichl?nge von mindestens 1,5 Kilometern ("km") auf. Die aktuellen Bohrl?cher sind Teil des allerersten Bohrprogramms des Aderabschnitts Todos Santos.

 

Hervorgehobene Abschnitte umfassen:

 

-          Bohrloch C20-349: 3,4 m mit durchschnittlich 1.150 Gramm pro Tonne Silber?quivalent ("g/t AgEq1") ab 145,6 m (412 g/t Ag, 0,42 g/t Gold ("Au"), 8,0 % Blei ("Pb") und 10,0 % Zink ("Zn")) innerhalb eines 5,0-m-Abschnitts mit durchschnittlich 962 g/t AgEq1 (331 g/t Ag, 0,35 g/t Au, 6,3 % Pb, 9,2 % Zn)

-          Bohrung C20-351: 2,0 m mit durchschnittlich 1.207 g/t AgEq1 ab 224,8 m (532 g/t Ag, 0,38 g/t Au, 8,8% Pb und 8,1% Zn) innerhalb eines 49,7-m-Intervalls mit durchschnittlich 146 g/t AgEq1 (38 g/t Ag, 0,09 g/t Au, 0,6% Pb, 1,9% Zn)

-          Bohrung C20-352: 3,3 m mit durchschnittlich 572 g/t AgEq1 ab 228,2 m (152 g/t Ag, 0,71 g/t Au, 2,2% Pb und 6,9% Zn) innerhalb eines 21m Intervalls mit durchschnittlich 188 g/t AgEq1 (59 g/t Ag, 0,19 g/t Au, 0,9% Pb, 2,0% Zn)

-          Bohrung C20-354: 1,0 m mit durchschnittlich 1.729 g/t AgEq1 ab 380,1 m (433 g/t Ag, 0,23 g/t Au, 9,3 % Pb und 22,9 % Zn) innerhalb eines Intervalls von 6,9m mit durchschnittlich 466 g/t AgEq1 (133 g/t Ag, 0,10 g/t Au, 2,9 % Pb, 5,4 % Zn)

 

Taj Singh, Pr?sident und CEO, erkl?rte: "Diese aktuellen Bohrl?cher sowie die Neuaufzeichnung der historischen Bohrkerne in diesem Teil der Lagerst?tte deuten nun darauf hin, dass sich der Verlauf der Ader Todos Santos weit ?ber den Fu?abdruck der historischen Untertagebaue und ?ber die Grenze der Megagrube in der PEA 2018 hinaus erstreckt. Diese j?ngsten Arbeiten best?tigten zum ersten Mal durch Bohrungen auch die Existenz einer parallelen Fu?wandader im Nordosten des Verlaufs der Ader Todos Santos. Diese Footwall-Ader ergab hochgradige Abschnitte von 2,0 m mit durchschnittlich 1.207 g/t AgEq und 1,0 m mit durchschnittlich 1.729 g/t AgEq. Wir freuen uns auf die Folgebohrungen, die sich auf die Best?tigung und Erweiterung des Aderpotenzials entlang des Adertrends Todos Santos konzentrieren werden, w?hrend wir diese neue und aufregende Komponente der Cordero-Story vorantreiben, die dem hochgradigeren Tagebauprojekt einen betr?chtlichen Wert hinzuf?gen k?nnte".

 

BOHRERGEBNISSE:

 

Die vier Bohrl?cher in dieser Pressemitteilung waren erfolgreich bei der Etablierung und Erweiterung der Kontinuit?t sowohl entlang des Streichs als auch in der Tiefe des Verlaufs der Ader Todos Santos. Alle vier Bohrl?cher ergaben hochgradige Aderabschnitte sowohl von der Hauptader entlang des Verlaufs der Ader Todos Santos als auch von einer zuvor nicht identifizierten Ader Footwall. Die hochgradige Mineralisierung sowohl in der Hauptader als auch in der Footwall-Ader steht in der Regel in Zusammenhang mit Quarz-Karbonat-Adern mit Bleiglanz, Sphalerit und Pyrit-Mineralisierung. Eine Reihe dieser Aderabschnitte liegen innerhalb breiterer Zonen mit vereinzelter Sulfidmineralisierung, die in brekzi?sem Dazit und sediment?rem Wandgestein enthalten ist.

 

Der Adertrend Todos Santos, bestehend aus der Hauptader und der Footwall-Ader, weist eine interpretierte s?dwestliche Streichausdehnung von mindestens 1,5 km auf, basierend auf historischen Untertagearbeiten und Bohrungen, wobei die Adern steil nach Nordwesten abfallen. Der durch Bohrungen best?tigte Teil der Ader Main entlang des Verlaufs Todos Santos weist eine Streichausdehnung von 800 m und eine neigungsabw?rts gerichtete Ausdehnung von 300 m auf und ist entlang des Streichs in beide Richtungen und in der Tiefe offen. Die Ader Footwall weist eine durch Bohrungen best?tigte Streichl?nge von 400 m auf und ist nach Nordosten und in der Tiefe offen.

 

Die Bohrlochpositionen f?r alle L?cher sind in Abbildung 1 dargestellt (siehe Links unten). Detaillierte Informationen zu den Bohrungen finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

 

Loch-ID

Von

(m)

Bis

(m)

Breite (m)

Ag

(g/t)

Au

(g/t)

Pb

(%)

Zn

(%)

AgEq1 (g/t)

Anmerkungen

 

Erscheinungsdatum

 

C20-349

128.4

153.4

25.0

92

0.14

1.6

3.1

289

Stkw

Aktuelle Ver?ffentlichung

einschlie?lich

145.6

150.6

5.0

331

0.35

6.3

9.2

962

MV

einschlie?lich

145.6

149.0

3.4

421

0.42

8.0

10.0

1,150

und

254.3

276.4

22.1

38

0.07

0.7

0.9

102

Stkw

einschlie?lich

272.0

272.7

0.7

480

1.31

7.8

1.9

944

FW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C20-351

138.0

139.5

1.5

32

0.04

0.4

2.0

137

MV

Aktuelle Ver?ffentlichung

und

169.7

199.1

29.5

39

0.04

0.7

0.8

100

Stkw

und

210.4

260.1

49.7

38

0.09

0.6

1.9

146

Stkw

einschlie?lich

224.8

226.8

2.0

532

0.38

8.8

8.1

1,207

FW

und

296.2

316.0

19.8

21

0.03

0.3

2.5

137

Stkw

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C20-352

123.3

124.6

1.3

113

0.25

3.4

5.3

475

MV

Aktuelle Ver?ffentlichung

@ irw-press.com