Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Discovery Silver Corp., Discovery

Discovery durchschneidet 194 g / t AgEq auf 217 m bei abschlie?ender Bohrung f?r die bevorstehende Ressourcensch?tzung auf Cordero

25.08.2021 - 17:42:05

Discovery durchschneidet 194 g/t AgEq auf 217 m bei abschlie?ender Bohrung f?r die bevorstehende Ressourcensch?tzung auf Cordero.  25. August 2021, Toronto, Ontario - Discovery Silver Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVSF) ("Discovery" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/) freut sich, die Ergebnisse der

- https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/) freut sich, die Ergebnisse der letzten Bohrl?cher bekannt zu geben, die zur Unterst?tzung der neuen Ressourcensch?tzung auf seinem Vorzeige-Silberprojekt Cordero ("Cordero" oder "das Projekt") im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua dienen werden. Die Ressourcenaktualisierung soll gegen Ende dieses Quartals abgeschlossen werden und wird im 4. Quartal 2021 von einer aktualisierten PEA gefolgt werden.

 

Taj Singh, President und CEO, erkl?rt: "Die Ergebnisse unseres ersten Bohrprogramms bei Cordero, einschlie?lich weiterer au?ergew?hnlicher Ergebnisse in dieser Pressemitteilung, haben unsere Erwartungen ?bertroffen. Wir haben nicht nur die Gr??e und Skalierbarkeit von Cordero best?tigt, sondern auch das hervorragende Margenpotenzial des Projekts hervorgehoben. Die gro?e Menge an Bohrdaten, die wir hinzugef?gt haben - insgesamt 91.000m in 223 Bohrl?chern - hat auch das Risiko des Projekts erheblich verringert. Diese neuen Bohrungen, die durch unsere Neuinterpretation der geologischen und strukturellen Kontrolle der Lagerst?tte erg?nzt werden, bieten eine starke Plattform, auf der die bevorstehende Ressource und PEA basieren werden."

 

Besonders hervorzuheben sind die Abschnitte:

-          217,3 m mit durchschnittlich 194 g/t AgEq1 auf 39,3 m (75 g/t Ag, 0,45 g/t Au, 1,1 % Pb und 1,0 % Zn) in Bohrloch C21-481 einschlie?lich:

-          81,9 m mit durchschnittlich 254 g/t AgEq1 (99 g/t Ag, 0,54 g/t Au, 1,5% Pb und 1,4% Zn)

-          25,5 m mit durchschnittlich 404 g/t AgEq1 auf 147,2 m (236 g/t Ag, 0,55 g/t Au, 1,2 % Pb und 1,9 % Zn) in Loch C21-482 einschlie?lich:

-          1,5 m mit durchschnittlich 3.763 g/t AgEq1 (2.552 g/t Ag, 2,33 g/t Au, 13,3% Pb & 13,3% Zn)

-          56,8 m mit durchschnittlich 139 g/t AgEq1 aus 358,7 m (40 g/t Ag, 0,05 g/t Au, 0,7 % Pb und 1,7 % Zn) in Loch C21-442

-          52,5 m mit durchschnittlich 128 g/t AgEq1 aus 214,8 m (42 g/t Ag, 0,08 g/t Au, 0,7 % Pb und 1,3 % Zn) und 54,9 m mit durchschnittlich 133 g/t AgEq1 aus 392,8 m (39 g/t Ag, 0,06 g/t Au, 0,9 % Pb und 1,3 % Zn) in Loch C21-493

 

BOHRERGEBNISSE:

 

Die letzten Bohrl?cher f?r die aktualisierte Ressourcensch?tzung stammen aus mehreren Zonen sowohl im n?rdlichen als auch im s?dlichen Korridor. Die Bohrungen im S?dkorridor entlang des Josefina-Aderverlaufs durchschneiden weiterhin hochgradige Adern innerhalb breiterer Zonen mit verstreuter Mineralisierung. Zu den wichtigsten Abschnitten z?hlen 25,5 m mit 404 g/t AgEq1 auf 147,2 m (C21-482), 21,0 m mit 197 g/t AgEq1 auf 121,5 m (C21-474) und 23,7 m mit 195 g/t AgEq1 auf 24,8 m (C21-516).

 

Die Infill-Bohrungen im zentralen Teil des S?dkorridors waren ebenfalls erfolgreich und best?tigten die Kontinuit?t der Mineralisierung innerhalb des hochgradigen Bereichs der gro?en Tonnage. Zu den wichtigsten Abschnitten z?hlen 52,5 m mit 128 g/t AgEq1 und 54,9 m mit 133 g/t AgEq1 (C21-493) sowie 51,0 m mit 107 g/t AgEq1 und 69,2 m mit 121 g/t AgEq1 (C21-504). Die Bohrungen im S?dkorridor im ?u?ersten Nordosten lieferten gemischte Ergebnisse, die auf ein begrenztes Potenzial zur Erweiterung der hochgradigen Tonnage-Dom?ne in diesem Teil der Lagerst?tte schlie?en lassen.

 

Im n?rdlichen Korridor best?tigte das Bohrloch C20-481 das hervorragende Potenzial der Zone Pozo de Plata als Startgrube und lieferte 217,3 m mit 194 g/t AgEq. Die mineralisierte Zone befindet sich teilweise innerhalb einer h?hergradigen Brekzieneinheit, die mehr als 150m breit ist und in Oberfl?chenn?he (39,3 m unterhalb des Bohrlochs) begann, und meldete durchgehend hervorragende Gehalte ?ber den gesamten Abschnitt von +200 m.

 

Die Standorte der Bohrl?cher sind in Abbildung 1 dargestellt (siehe Links unten), und die detaillierten Highlights der Bohrl?cher in dieser Pressemitteilung sind in der Tabelle unten aufgef?hrt.

 

Bohrung ID

Von

(m)

Bis

(m)

Breite (m)

Ag

(g/t)

Au

(g/t)

Pb

(%)

Zn

(%)

AgEq1 (g/t)

Standort

C21-481

39.3

256.6

217.3

75

0.45

1.1

1.0

194

Pozo de Plata

einschlie?lich

110.8

192.7

81.9

99

0.54

1.5

1.4

254

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-482

147.2

172.7

25.5

236

0.55

1.2

1.9

404

Josefina

einschlie?lich

168.1

169.6

1.5

2,552

2.33

13.3

13.3

3,763

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-485

87.6

88.6

1.1

1,057

0.19

7.4

8.4

1,681

Josefina

und

110.0

110.7

0.7

691

0.04

3.2

9.7

1,209

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-474

121.5

142.5

21.0

79

0.10

1.2

1.6

197

Josefina

einschlie?lich

127.6

128.9

1.3

418

0.24

5.2

6.1

871

& einschlie?lich

135.6

137.1

1.5

434

0.08

7.5

5.3

923

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-475

126.6

164.0

37.5

76

0.05

1.2

1.5

185

Josefina

einschlie?lich

126.6

127.3

0.7

1,320

0.21

11.0

@ irw-press.com