Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Discovery Silver Corp., Discovery

Discovery durchschneidet 1.043 g / t AgEq auf 4,1 m und 1.736 g / t AgEq auf 1,2 m in der Aderbohrung bei Cordero

26.05.2021 - 13:50:42

Discovery durchschneidet 1.043 g/t AgEq auf 4,1 m und 1.736 g/t AgEq auf 1,2 m in der Aderbohrung bei Cordero.  26. Mai 2021, Toronto, Ontario - Discovery Silver Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVSF) ("Discovery" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/ ) freut sich, die Ergebnisse von 12

- https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/ ) freut sich, die Ergebnisse von 12 Diamantbohrl?chern bekannt zu geben, die die hochgradigen Erzgangtrends Josefina und Todos Santos auf seinem Vorzeigeprojekt Cordero ("Cordero" oder "das Projekt") im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua anpeilen. Mehrere Adertrends mit einer kombinierten Streichausdehnung von mehr als 5 km flankieren die hochgradige Massentonnage-Dom?ne bei Cordero; die Adertrends Josefina und Todos Santos stellen derzeit etwa 3 km dieser Streichausdehnung dar.

 

Zu den Highlight-Abschnitten geh?ren:

 

Josefina-Ader

-          4,1 m mit durchschnittlich 1.043 g/t AgEq1 aus 304,5 m (520 g/t Ag, 0,11 g/t Au, 3,0 % Pb und 9,8 % Zn) innerhalb von 41,5 m mit durchschnittlich 237 g/t AgEq1 (97 g/t Ag, 0,04 g/t Au, 1,0 % Pb und 2,5 % Zn) in Loch C21-421

-          1,3 m mit durchschnittlich 1.041 g/t AgEq1 aus 402,8 m (495 g/t Ag, 0,17 g/t Au, 5,6 % Pb und 8,0 % Zn) in Loch C21-421

-          1,2 m mit durchschnittlich 1.736 g/t AgEq1 aus 164,9 m (997 g/t Ag, 0,25 g/t Au, 8,9 % Pb und 9,7 % Zn) innerhalb von 22,4 m mit durchschnittlich 322 g/t AgEq1 (156 g/t Ag, 0,10 g/t Au, 1,7 % Pb und 2,3 % Zn) in Loch C21-431

 

Todos Santos Ader

-          2,2 m mit durchschnittlich 403 g/t AgEq1 aus 157,5 m (163 g/t Ag, 0,17 g/t Au, 2,8 % Pb und 3,1 % Zn) in Loch C20-404

-          1,0 m mit durchschnittlich 589 g/t AgEq1 aus 258,1 m (160 g/t Ag, 0,39 g/t Au, 3,8 % Pb und 6,4 % Zn) in Loch C21-409

-          2,1 m mit durchschnittlich 558 g/t AgEq1 aus 73,3 m (160 g/t Ag, 0,27 g/t Au, 3,3 % Pb und 6,3 % Zn) in Loch C21-418

 

Taj Singh, President und CEO, erkl?rt: "Unsere Aderbohrungen bei Josefina liefern weiterhin hochgradige Abschnitte. Mehrere der hochgradigen Adern befanden sich innerhalb breiterer Zonen mit disseminierter Mineralisierung, die Abschnitte mit einem Durchschnittswert von 237 g/t AgEq auf 41,5 m, 322 g/t AgEq auf 22,4 m und 124 g/t AgEq auf 36,4 m ergaben. Dies st?rkt unsere Zuversicht, dass sich der Bereich mit hochgradigen gro?en Tonnagen nach Osten ausdehnen wird, um Abschnitte des Adertrends Josefina einzubeziehen.

 

Wir erweitern auch weiterhin die durch Bohrungen best?tigte Streichausdehnung bei Todos Santos. Die Step-Out-Bohrungen 250 m in s?dwestlicher und 250 m in nord?stlicher Richtung unserer fr?heren Bohrungen haben erfolgreich eine hochgradige Adermineralisierung durchteuft. Wir werden Todos Santos als Teil unseres laufenden Phase-2-Bohrprogramms weiterhin systematisch in der Tiefe und entlang des Streichens erproben. ?

 

JOSEFINA VENE:

 

Der Adertrend Josefina besteht aus zwei subparallelen, nach S?dwesten verlaufenden Hauptadern mit einer interpretierten Streichenausdehnung von etwa 1,5 km. Die vier Bohrl?cher in dieser Pressemitteilung best?tigten erfolgreich die Kontinuit?t der Bonanza-Mineralisierung entlang des zentralen Teils des Aderverlaufs. Hochgradige Adern wurden in allen vier Bohrl?chern innerhalb breiterer Mineralisierungszonen durchteuft, was auf das Potenzial f?r gro?e Tonnagen in diesem Teil der Lagerst?tte hinweist.?

 

Die Adern entlang des Josefina-Trends fallen steil nach Nordwesten ab und die Mineralisierung besteht typischerweise aus halbmassivem Bleiglanz, Sphalerit und Pyrit. Die Bohrungen haben die Kontinuit?t der Adern bei Josefina in der Tiefe bis etwa 370 m unter der Oberfl?che best?tigt. Der Adertrend ist in der Tiefe unterhalb dieser Tiefe und entlang des Streichens in beide Richtungen offen.

 

Die Standorte der Bohrl?cher und die aktuellen Interpretationen der Adern sind in Abbildung 1 dargestellt (siehe Links unten). Detaillierte Bohr-Highlights der L?cher aus dieser Pressemitteilung bei Josefina sind in der Tabelle unten zu finden. Die wahre Breite der Adern wird auf etwa 70 % der gebohrten Breite gesch?tzt.

 

Bohrung ID

Von

(m)

Bis

(m)

Breite (m)

Ag

(g/t)

Au

(g/t)

Pb

(%)

Zn

(%)

AgEq1 (g/t)

C21-421

304.5

346.0

41.5

97

0.04

1.0

2.5

237

einschlie?lich

304.5

308.6

4.1

520

0.11

3.0

9.8

1,043

& einschlie?lich

307.5

308.6

1.1

693

0.12

4.0

20.2

1,682

& einschlie?lich

341.7

345.0

3.3

182

0.09

3.4

7.1

605

und

391.0

404.1

13.1

112

0.13

1.3

2.2

261

einschlie?lich

402.8

404.1

1.3

495

0.17

5.6

8.0

1,041

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-427

108.9

145.3

36.4

66

0.10

0.3

1.0

124

einschlie?lich

118.0

118.8

0.8

1,107

0.12

6.7

4.7

1,547

und

160.8

248.2

87.4

38

0.06

0.2

1.0

92

einschlie?lich

247.4

248.2

0.9

358

0.10

0.7

1.5

454

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C21-428

142.4

145.9

3.6

343

0.11

1.7

2.7

522

und

193.0

212.3

19.3

40

0.06

0.7

1.4

126

einschlie?lich

195.2

196.4

1.2

188

0.08

4.8

5.2

579

 

 

 

@ irw-press.com