Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Defence Therapeutics Inc., Impfstoff

Die durch den Impfstoff AccuVAC-PT100 von Defence Therapeutics induzierte Antik?rperantwort zeigt eine Kreuzreaktion mit allen getesteten SARS-CoV-2-Varianten

06.07.2021 - 16:46:57

Die durch den Impfstoff AccuVAC-PT100 von Defence Therapeutics induzierte Antik?rperantwort zeigt eine Kreuzreaktion mit allen getesteten SARS-CoV-2-Varianten.  Vancouver, British Columbia, Kanada, den 6. Juli 2021 - Defence Therapeutics Inc. (?Defence? oder das ?Unternehmen?), ein Biotechnologieunternehmen, das an therapeutischen Verfahren zur Krebsbek?mpfung und Impfstoffen gegen

2021 - Defence Therapeutics Inc. (?Defence? oder das ?Unternehmen?), ein Biotechnologieunternehmen, das an therapeutischen Verfahren zur Krebsbek?mpfung und Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten arbeitet, freut sich, als Update zu seiner Pressemitteilung vom 31. Mai 2021 mitteilen zu k?nnen, dass Seren, die von mit AccuVAC-PT001 geimpften Tieren isoliert wurden, eine Kreuzreaktion mit dem Spike-Protein mehrerer SARS-CoV-2-Varianten zeigen. Genauer gesagt binden die erzeugten Antik?rper die RBDs (Rezeptorbindende Dom?nen, die f?r die Bindung mit den ACE2-Rezeptoren in den menschlichen Zellen verantwortlich sind) der kalifornischen, s?dafrikanischen, brasilianischen und britischen St?mme, wobei die h?chste Wirksamkeit bei der indischen Delta-Variante festgestellt wurde.

 

?Dieses Virus entwickelt sich sehr schnell, um der Immunreaktion zu entkommen und ein gr??eres Spektrum an Wirtsorganismen zu infizieren. Defence Therapeutics widmet sich der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs, der gezielt gegen alle derzeitigen und k?nftig auftretenden Varianten eingesetzt werden kann. Die bei AccuVAC-PT001 erhaltenen Daten belegen nicht nur, dass der Impfstoff wirksam gegen neu entdeckte Varianten ist, sondern unterstreichen auch die Bedeutung einer fortgesetzten Untersuchung der Wirksamkeit des Impfstoffs gegen neu entstehende Varianten, um bessere und gezielter wirkende Impfstrategien zu entwickeln?, erkl?rte S?bastien Plouffe, Chief Executive Officer von Defence.

 

Defence zeigt eine wirksame Infektionsblockade des Elternstammes. Derzeit werden zus?tzliche Laborstudien durchgef?hrt, um die Neutralisationsf?higkeit der erzeugten Antik?rper gegen alle Stammvarianten zu untersuchen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Delta-Variante liegt. Die Ergebnisse werden beim Abschluss der Untersuchungen ver?ffentlicht.

 

Defence setzt sowohl das pr?klinische als auch das klinische COVID-Programm aktiv fort und arbeitet proaktiv an einer Booster-Impfstoffformulierung der zweiten Generation, die in der Lage ist, sowohl die Virus?bertragung als auch die Immunevasion (sofern sich das Virus mit der Zeit weiterentwickelt) zu bek?mpfen.

 

Zus?tzliche Informationen:

Das Unternehmen stellt keine ausdr?cklichen oder impliziten Behauptungen auf, dass es zum jetzigen Zeitpunkt einen Impfstoff zur Behandlung von COVID-19 (bzw. dem SARS-2 Coronavirus) entwickelt hat.

 

Dr. Moutih Rafei, VicePresident Research and Development von Defence, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltene wissenschaftliche Ver?ffentlichung gepr?ft und genehmigt. Dr. Rafei besitzt einen Doktortitel in experimenteller Medizin von der McGill University und erhielt seine postdoktorale Ausbildung an der Universit? de Montr?al. Er ist ein Immunonkologe, der sich auf die Entwicklung der T-Zellen, die Stammzellbiologie, die Krebs-Immuntherapie und Autoimmunerkrankungen spezialisiert hat.

 

 

?ber Defence:

Defence Therapeutics ist ein b?rsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die n?chste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM?-Technologie, die einen pr?zisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen erm?glicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Sebastien Plouffe, Pr?sident, CEO und Direktor

Tel.: (514) 947-2272

Splouffe@defencetherapeutics.com

www.defencetherapeutics.com

 

 

Hinweis bez?glich zukunftsgerichteter Aussagen

 

Diese Mitteilung enth?lt bestimmte Aussagen, die als ?zukunftsgerichtete Aussagen? eingestuft werden k?nnen. Mit Ausnahme von Angaben ?ber historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im allgemeinen ? jedoch nicht immer ? durch Begriffe wie ?erwartet?, ?plant?, ?antizipiert?, ?glaubt?, ?beabsichtigt?, ?sch?tzt?, ?prognostiziert?, ?m?glich? und vergleichbare Ausdr?cke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zust?nde eintreten ?werden?, ?w?rden?, ?k?nnten? oder ?sollten?, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erkl?rungen keine Garantien f?r die zuk?nftige Leistung dar, und die tats?chlichen Ergebnisse k?nnen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedr?ckten Ergebnissen abweichen, geh?ren Ma?nahmen von Aufsichtsbeh?rden, Marktpreise und die anhaltende Verf?gbarkeit von Kapital und Finanzierungsm?glichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Gesch?ftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien f?r die zuk?nftige Leistung darstellen, und die tats?chlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen k?nnen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den ?berzeugungen, Sch?tzungen und Ansichten der Gesch?ftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschl?gigen B?rsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls ?nderungen bei den ?berzeugungen, Sch?tzungen oder Ansichten der Gesch?ftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

 

Weder die kanadische Wertpapierb?rse (CSE) noch deren Aufsichtsbeh?rde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) ?bernehmen eine Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

@ irw-press.com