Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tudor Gold Corp., Tudor

-          dar?ber hinaus wurde eine oberfl?chennahe Goldmineralisierung bei der Eureka Zone mit 0,76 g / t Gold Eq ?ber 217,5 Meter bei Treaty Creek durchschnitten VANCOUVER, BC, 27. September

28.09.2021 - 11:02:44

Tudor Gold?s Step-Out Bohrloch GS-21-119 erweitert das Goldstorm System erfolgreich Richtung Nordosten und durchschneidet 564,0 Meter mit 1,09 g/t Gold Eq einschlie?lich eines Intervalls mit 1,76 g/t Gold Eq ?ber 196,5 Meter

? Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: TUC) (das ?Unternehmen? oder ?Tudor Gold?) freut sich, den dritten Satz von Ergebnissen vom 2021er Ressourcenerweiterungs- und Definitionsbohrprogramm bei der Goldstorm-Lagerst?tte auf ihrem Flaggschiff-Projekt, Treaty Creek zu pr?sentieren. Das Projekt befindet sich im Herzen des Goldenen Dreiecks im Nordwesten von British Columbia und liegt im Trend des KSM-Projekts von Seabridge, das sich f?nf Kilometer s?dwestlich der Goldstorm Lagerst?tte befindet. Die Ergebnisse von vier Diamantbohrl?chern wurden k?rzlich von MSA Labs erhalten. Die Explorationsarbeiten auf den Treaty Creek Konzessionsfl?chen laufen in den Zonen Goldstorm und Eureka weiter.

 

Zu den H?hepunkten der Bohrungen bei Treaty Creek geh?ren:

 

-          Erweiterung der DS-5-Dom?ne (Zone) um 100 Meter n?rdlich von Bohrloch GS-21-112 (Kernzone mit 2,08 g/t Gold Eq ?ber 79,5 Meter innerhalb von 219,0 Meter mit 1,29 g/t Gold Eq) durch Step-out-Bohrloch GS-21-119 mit starkem, konsistenten mineralisierten Bohrkernintervall von 196,5 Meter mit 1,76 g/t Gold Eq innerhalb einer breiteren Zone von 564,0 Meter mit 1,09 g/t Gold Eq.

 

-          Best?tigte konsistente Mineralisierung beim Bohrloch GS-21-116 ?ber einen langen Intervall mit 0,75 g/t Gold Eq ?ber 1092,0 Meter, der die Dom?nen (Zonen) 300H und CS-600 umfasst.

 

-          In der Eureka Zone wurde mit Bohrloch EK-21-01 eine oberfl?chennahe Mineralisierung mit 67,5 Meter mit 1,13 g/t Gold Eq innerhalb von 217,5 Meter mit durchschnittlich 0,76 g/t Gold Eq durchschnitten.

 

-          Eureka Zone bleibt in alle Richtungen und in die Tiefe offen.

 

-          Die Goldstorm-Lagerst?tte bleibt in alle Richtungen und in die Tiefe offen, w?hrend die Bohrungen fortgesetzt werden.

 

Die vollst?ndige Liste der zusammengesetzten Bohrlochergebnisse sowie die Bohrlochdaten einschlie?lich Bohrlochposition, H?he, Tiefe, Neigung und Azimut sind in Tabelle 1 bzw. Tabelle 2 aufgef?hrt. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um zur Plankarte und Querschnitte f?r die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Bohrl?cher zu gelangen: https://orders.newsfilecorp.com/files/4494/97827_249128_27092021_tudor_drill_results_hole_119.pdf

 

Ken Konkin, P.Geo., Vizepr?sident f?r Exploration und Projektentwicklung bei Tudor Gold, erkl?rt: ?Wir freuen uns sehr ?ber unseren anhaltenden Erfolg mit unseren Step-out-Bohrungen bei der Goldstorm-Lagerst?tte. Aufgrund des Erfolgs von Bohrloch GS-21-119 planen wir, vor dem Ende der diesj?hrigen Bohrsaison weitere Step-Out Bohrungen in nord?stlicher Richtung durchzuf?hren. Dieses Bohrprogramm zeigt die Entstehung hochgradiger Goldmineralisierungspulse innerhalb des 300 Horizon und einer ausgepr?gten zentralen Zone mit angereichertem Gold innerhalb der DS-5-Dom?ne. ?hnliche angereicherte Zonen von Kupfermineralisierungen innerhalb der CS-600-Dom?ne sind ebenfalls erkennbar. Das sind ?Zonen innnerhalb Zonen?, die unseren Dom?nen eine neue gemeinsame dynamische Charakteristik verleihen. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um diese angereicherten Pulse innerhalb unserer breiten mineralisierten Dom?nen besser zu definieren und m?glicherweise zu erweitern.?

 

Dar?ber hinaus kommentierte Ken Konkin zum Bohrloch EK-21-01 beim Eureka Bohrziel folgendes:

 

?Dar?ber hinaus haben wir best?tigt, dass in der Eureka Zone ein bedeutendes Goldsystem mit einer Mineralisierung nahe der Oberfl?che existiert, die in der Tiefe in einer regionalen ?berschiebungsverwerfung (thrust fault) endet. Ein interessanter Aspekt des Eureka-Systems ist, dass die Goldmineralisierung m?glicherweise in derselben ?berschiebungsverwerfung endet, die das DS-5-System bei Goldstorm abschneidet. Der beigef?gte Bohrabschnitt zeigt die r?umliche Beziehung zwischen der Goldstorm Lagerst?tte und der Eureka Zone (Regionaler Abschnitt ? Goldstorm zu Eureka). Die aktuelle geologische Interpretation ist, dass die DS-5-Dom?ne m?glicherweise mit der Eureka-Zone verbunden ist, was der potenziellen Gr??e der Goldstorm-Lagerst?tte eine weitere Dimension hinzuf?gt. Bohrloch EK-21-01 bei Eureka enth?lt eine angereicherte zentrale Zone mit durchschnittlich 1,13 g/t Gold Eq ?ber 67,5 Metern, die innerhalb von 217,5 Metern mit einem Gehalt von 0,76 g/t Gold Eq aufweist. In ?hnlicher Weise enth?lt das Bohrloch GS-21-119 DS-5 einen angereicherten zentralen Kern (Intervall) einer Goldmineralisierung, der beeindruckende 1,76 g/t Gold Eq ?ber 196,5 Metern innerhalb des Gesamtabschnitts von 1,09 g/t Gold Eq ?ber 564,0 Metern ergab. Aufgrund des Erfolgs der Step-out-Explorationsbohrungen bei der Goldstorm Lagerst?tte wurde das Eureka-Bohrger?t entsandt, um die Step-out-Bohrungen nach Nordosten bei Goldstorm zu unterst?tzen.

 

Unser Hauptziel bleibt es, die Limitierungen (Grenzen) der Goldstorm Lagerst?tte zu finden und die Ressourcen aus unserer ersten Mineralressourcensch?tzung von 19,41 Millionen Unzen gemessener und angezeigter (measured and indicated) und 7,9 Millionen Unzen abgeleiteter (inferred) Unzen Gold?quivalent zu umrei?en (constrain). Wir durchschneiden weiterhin au?ergew?hnliche Mineralisierungen innerhalb der definierten Dom?nen und identifizieren konsequent Erweiterungen dieser Dom?nen, insbesondere in Richtung Nordosten und Nordwesten sowie in die Tiefe. Es sind eindeutig weitere Bohrungen in 2022 erforderlich, um die Goldstorm-, Eureka- und Perfect Storm-Zonen weiter zu definieren.?

 

Walter Storm, Pr?sident und CEO, erkl?rte: ?Wir freuen uns sehr, mit der Ver?ffentlichung dieser au?ergew?hnlichen Bohrergebnisse die kontinuierliche Erweiterung der Goldstorm Lagerst?tte Richtung Nordosten bekanntzugeben. Das geologische Potenzial des Treaty Creek Projekts w?chst mit jedem neuen Bohrloch. Alle Bohrl?cher, die ihre angestrebten Tiefen erreicht haben, sind auf eine bedeutende Edelmetallmineralisierung gesto?en. Ein sehr wichtiger Aspekt des am weitesten entfernten Step-out-Bohrlochs GS-21-119 ist, dass dieses vertikale Loch bei einer Tiefe von 1.290 Metern in einer Goldmineralisierung endete. Dieses Bohrloch musste abgebrochen werden, da die Eisfl?che zu gef?hrlich wurde, um weiter zu bohren. Und die Sicherheit der Arbeiter ist immer unsere oberste Priorit?t. Die Goldstorm-Lagerst?tte bleibt in alle Richtungen und in die Tiefe offen. Dar?ber hinaus st??t unser Explorationsteam weiterhin auf bedeutende Goldmineralisierungen in anderen Zonen wie der Eureka Zone. Mit der Nachricht von einem weiteren positiven Ergebnis aus Tudors erstem Bohrloch in der Eureka Zone (EK-21-01) wurde das geologische Potenzial dieser Zone zu einem vorrangigen oberfl?chennahen Goldziel hochgestuft. Dieses Bohrloch wurde mit dem gr??tm?glichen Kerndurchmesser (PQ) begonnen und dann im Verlauf des Bohrlochs auf den HQ-Kerndurchmesser verkleinert. Unsere Bohrmannschaften konnten in sehr zerkl?fteten B?den hervorragende Bohrkerne sicherstellen. Wir gratulieren unserem Bohrteam zu einer erfolgreichen Kampagne in diesen schwierigen Zeiten und freuen uns darauf, sollten in den kommenden Wochen weitere positive Nachrichten ver?ffentlicht werden, da die Bohrungen weiterhin extrem gut voranschreiten.?

 

?ber das Eureka Bohrziel:

 

Die Eureka Zone befindet sich etwa 1.000 Meter s?d?stlich der Goldstorm-Lagerst?tte entlang des westlichen Rands einer ausgedehnten, leuchtend gelb-orangefarbenen Gossan-Zone, die ?ber einen Quadratkilometer Ton-, Serizit-, Quarz- und Pyritalteration umfasst. Die Alteration ?berdruckt mehrere verschiedene Gesteinseinheiten, darunter vulkanische Str?mungen und Brekzien, Plagioklas-Porphyr-Intrusionen und kleinere Sedimentgesteine. Die Alterationsmineralogie deutet auf eine oberfl?chennahe magmatische hydrothermale oder epithermale Formationsumgebung hin, die das Potenzial hat, Gold-Silber-haltige Adern und eine durchdringende, niedriggradige verstreute Gold-Silber-Mineralisierung zu beherbergen.

 

Bei dem Eureka werden Aufschl?sse von Adern geschnitten, die mit fein- bis grobk?rnigem Quarz, Calcit und Pyrit gef?llt sind. Die Adern weisen steile Neigungen mit variabler Ausrichtung auf und bilden schwach bedeckte bis Stockwork-Zonen. In der Eureka Zone und in der Umgebung wurden von fr?heren Betreibern etwa 20 L?cher auf verschiedenen Zielen mit schlechten Bohrkernausbeuten gebohrt. Mehrere lange Abschnitte mit schwach erh?hten Goldgehalten wurden gefunden, wie 0,46 g/t Gold ?ber 169,2 Meter (DH 97-1) und 0,69 g/t Gold, 2,9 g/t Silber ?ber 75,5 Meter (TC07-02). Zus?tzliche Bohrungen sind erforderlich, um die mineralisierten Gebiete besser zu definieren.

 

Table 1: Ergebnisse der Goldstorm Zone und Eureka Zone aus der Pressemeldung vom 27. September 2021

 

Section

Hole

Zone

From (m)

To (m)

Interval (m)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Cu ppm

AuEQ (g/t)

111+00 NE

EK-21-01

Eureka

12.50

230.00

217.50

0.68

3.85

279

0.76

 

 

 

89.00

228.50

139.50

0.82

3.80

390

0.91

 

 

 

95.00

162.50

67.50

1.01

5.60

467

1.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

114+50 NE

GS-21-114*

300H

203.00

214.00

11.00

1.51

1.33

99

1.53

114+50 NE

GS-21-116

300H+CS600

296.00

1388.00

1092.00

0.52

2.84

1653

0.75

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

including 300H

318.50

534.50

216.00

0.72

3.97

352

0.81

 

 

with

477.50

534.50

57.00

1.18

6.79

501

1.32

 

 

and

636.50

707.00

70.50

0.91

3.58

303

0.99

 

 

CS6000

1040.00

1388.00

348.00

0.62

3.42

4379

1.18

 

 

including

1080.50

1341.50

261.00

0.70

2.99

5521

1.39

116+50 NE

GS-21-119

DS5

726.00

1290.00

564.00

0.96

8.45

244

1.09

 

 

including

861.00

1057.50

196.50

@ irw-press.com