Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Copper Mountain Mining Corp, Copper

Copper Mountain Mining kündigt starke Finanzergebnisse für Q2 2020 an

29.07.2020 - 17:14:04

Copper Mountain Mining kündigt starke Finanzergebnisse für Q2 2020 an.  Vancouver, British Columbia - 29. Juli 2020 - Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX:C6C) (das "Unternehmen" oder "Copper Mountain" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/copper-mountain-mining-corp/ )

Juli 2020 - Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX:C6C) (das "Unternehmen" oder "Copper Mountain" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/copper-mountain-mining-corp/ ) gibt starke Finanz- und Betriebsergebnisse für das zweite Quartal 2020 bekannt. Alle Währungen sind in kanadischen Dollar angegeben, sofern nicht anders angegeben. Alle Ergebnisse werden auf einer 100%-Basis angegeben. Die Finanzberichte und die Management Discussion & Analysis ("MD&A") des Unternehmens sind unter www.CuMtn.com und www.sedar.com verfügbar.

 

Q2 2020 HÖHEPUNKTE

 

-          Übertrifft den am 10. März 2020 angekündigten revidierten Betriebsplan mit einer Produktion von 23,9 Millionen Pfund Kupferäquivalent im zweiten Quartal 2020 (bestehend aus 18,1 Millionen Pfund Kupfer, 7.499 Unzen Gold und 86.126 Unzen Silber).

-          Deutliche Senkung der Barkosten pro Pfund im 2. Quartal 2020:

-          Die C1-Bargeldkosten pro produziertem Pfund Kupfer beliefen sich auf 1,48 US-Dollar gegenüber 1,74 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.

-          Die All in sustaining cost (AISC) pro Pfund Kupfer betrugen 1,67 US-Dollar gegenüber 1,85 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.

-          Die Gesamtkosten (AIC) pro Pfund Kupfer betrugen 1,67 US-Dollar gegenüber 2,35 US-Dollar im zweiten Quartal 2019.

-          Erhöhte Einnahmen auf $91 Millionen im Vergleich zu $65 Millionen im 2. Quartal 2019

-          Gestiegener Bruttogewinn auf 30,3 Millionen US-Dollar gegenüber 1,6 Millionen US-Dollar im 2. Quartal 2019

-          Steigerung des Gewinns pro Aktie auf $ 0,12 gegenüber $ 0,01 im 2. Quartal 2019

-          Erhöhte den operativen Cashflow vor Veränderungen des Betriebskapitals auf 41,5 Millionen USD gegenüber 4,7 Millionen USD im zweiten Quartal 2019.

-          Abschluss Installation von Direktflotationsreaktoren im Juli planmäßig und im Rahmen des Budgets

-          Abgeschlossene aktualisierte Machbarkeitsstudie von Eva Copper (angekündigt am 7. Mai 2020), die verbesserte wirtschaftliche und betriebliche Kennzahlen aufzeigt, darunter

-          Nettogegenwartswert nach Steuern (8%) von 437 Millionen USD und ein IRR nach Steuern von 29%.

-          Gesamtproduktion von 1,5 Milliarden Pfund Kupfer über eine 15-jährige Lebensdauer der Mine.

-          C1 Barkosten von 1,44 US-Dollar pro Pfund Kupfer, abzüglich der Gutschriften für Nebenprodukte.

 

?Wir freuen uns, dass wir trotz der globalen Auswirkungen des COVID-19-Virus und des damit verbundenen niedrigeren Kupferpreisumfelds ein so starkes Quartal erreicht haben", kommentierte Gil Clausen, Präsident und CEO von Copper Mountain. "Das positive Ergebnis war ein direktes Ergebnis unserer schnellen Reaktion bei der Umsetzung eines überarbeiteten Minenplans Anfang März, was die Flexibilität des Plans für die Copper Mountain-Mine und die Fähigkeit unseres Teams, sich schnell an sich ändernde Marktbedingungen anzupassen, unter Beweis stellt. Noch wichtiger ist, dass wir der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter Priorität eingeräumt haben und dass es in keinem unserer Betriebe bestätigte oder vermutete Fälle von COVID-19 gab.?

 

Herr Clausen fuhr fort: ?Bei höheren Metallpreisen und niedrigeren Kosten ist es unser Ziel, unsere Cash-Position aufzubauen, um einen schnellen Neustart der zweiten Stufe des Mühlenerweiterungsprojekts, die Installation der dritten Kugelmühle, zu ermöglichen. Die erste Stufe unserer 45.000 Tonnen pro Tag (TPD) Mühlenerweiterung, die Installation der Direktflotationsreaktoren, wurde Anfang Juli abgeschlossen. Das Unternehmen hat auch weiterhin Ausgaben für lange Vorlaufzeiten im Zusammenhang mit der Installation der Kugelmühle Nr. 3 getätigt, und wir gehen davon aus, den Bau Ende 2020 oder Anfang 2021 wieder aufzunehmen.?

 

ZUSAMMENFASSUNG DER BETRIEBSERGEBNISSE

 

Informationen zur Minenproduktion

 

 

 

 

Copper Mountain Mining (100% Basis)

2020Q2

2019Q2

2020H1

2019H1

Mine

 

 

 

 

Gesamte geförderte Tonnen (000)

10,947

16,139

25,866

33,593

Abgebaute Erz-Tonnen (000s)

3,577

3,007

7,255

5,821

Abfalltonnen (000s)

7,370

13,132

18,611

27,772

Abstreifverhältnis

2.06

4.37

2.57

4.77

 

 

 

 

 

Mühle

 

 

 

 

Gemahlene Tonnen (000s)

3,665

3,764

7,203

7,314

Futtermittelqualität (Cu%)

0.28

0.28

0.29

0.29

Erholung (%)

79.0

78.2

77.2

79.9

Betriebszeit (%)

92.5

95.0

92.4

94.0

Gemahlene Tonnen (TPD)

40,275

41,363

39,582

40,409

 

 

 

 

 

Produktion

 

 

 

 

Kupfer-Äquivalent (000s)

23,946

22,112

45,717

44,305

Kupfer (000s lb)

18,092

18,450

35,564

37,060

Gold (oz)

7,499

6,922

13,638

14,049

Silber (oz)

86,126

65,707

166,142

127,987

 

 

 

 

 

Verkäufe

 

 

 

 

Kupfer (000s lb)

18,879

17,931

36,741

37,279

Gold (oz)

6,289

7,044

12,653

14,070

Silber (oz)

80,294

55,276

158,866

120,268

 

 

 

 

 

C1 Barkosten pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.48

1.74

1.74

1.76

AISC pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.67

1.85

1.90

1.86

AIC pro produziertem Pfund Kupfer (US$)(1)

1.67

2.35

2.06

2.40

Durchschnittlicher realisierter Kupferpreis (US$ pro Pfund)

2.43

2.72

2.49

2.79

(1)      Non-GAAP-Leistungsmessung. Siehe MD&A für Einzelheiten.

 

Wie am 10. März 2020 angekündigt, hat das Unternehmen als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie und das daraus resultierende niedrigere Kupferpreisumfeld einen revidierten Betriebsplan für 2020 umgesetzt. Der überarbeitete Betriebsplan konzentrierte sich auf die Aufrechterhaltung positiver Margen und eines positiven Cashflows. Während des zweiten Quartals 2020 arbeitete das Unternehmen weiterhin nach diesem revidierten Plan, wobei die Ergebnisse die Erwartungen übertrafen.

 

Im zweiten Quartal 2020 produzierte die Copper Mountain Mine 23,9 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 18,1 Millionen Pfund Kupfer, 7.499 Unzen Gold und 86.126 Unzen Silber) im Vergleich zu 22,1 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 18,4 Millionen Pfund Kupfer, 6.922 Unzen Gold und 65.707 Unzen Silber) im zweiten Quartal 2019. Die Kupfer-, Gold- und Silberproduktion im 2. Quartal 2020 lag über den Erwartungen des revidierten Betriebsplans. Die Mine verarbeitete im zweiten Quartal 2020 insgesamt 3,7 Millionen Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,28% Cu und einer Kupferausbeute von 79,0%, verglichen mit 3,8 Millionen Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,28% Cu und einer Kupferausbeute von 78,2% im zweiten Quartal 2019. Es wird erwartet, dass sich der Kupfergehalt in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 verbessert, wenn das Unternehmen den Abbau in Grube #3 wieder aufnimmt und gleichzeitig die Kosten niedrig hält. Die Verfügbarkeit der Mühle betrug im Durchschnitt 92,5% im zweiten Quartal 2020 gegenüber 95,0% im zweiten Quartal 2019. Die leichte Abweichung bei der Mühlenverfügbarkeit war eine Folge der planmäßigen präventiven Wartungsstillstände im 2. Quartal 2020.

 

Die Barkosten für C1 pro produziertem Pfund Kupfer, abzüglich der Gutschriften für Nebenprodukte, betrugen im zweiten Quartal 2020 1,48 US-Dollar gegenüber 1,74 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Der Rückgang der Kosten pro Pfund im zweiten Quartal 2020 war das Ergebnis geringerer Abbaukosten und höherer Nebenproduktgutschriften (Anstieg um 33,9%) für das im zweiten Quartal 2020 produzierte Gold und Silber im Vergleich zum zweiten Quartal 2019. Die AISC-Kosten pro produziertem Pfund Kupfer beliefen sich im zweiten Quartal 2020 auf 1,67 US-Dollar gegenüber 1,85 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Der niedrige AISC beinhaltet 4,8 Millionen US-Dollar an nachhaltigen Kapital-, Leasing- und anwendbaren Verwaltungsausgaben im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zu 2,7 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019.

 

Die AIC pro produziertem Pfund Kupfer betrug im zweiten Quartal 2020 1,67 US-Dollar gegenüber 2,35 US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Die AIC ist die gleiche wie die AISC für das 2. Quartal 2020, da im 2. Quartal 2020 keine Kosten für die verzögerte Abraumbeseitigung oder den Abbau von niedrig gradigen Lagerbeständen anfielen, im Vergleich zu 10,7 Millionen US-Dollar für die verzögerte Abraumbeseitigung und 1,7 Millionen US-Dollar für niedrig gradige Lagerbestände im 2.

 

Der signifikante Rückgang bei C1, AISC und AIC, der im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zu den vergangenen Quartalen verzeichnet wurde, war das Ergebnis der Kosteneinsparungsinitiativen und der Betriebseffizienz des Unternehmens in der Mine Copper Mountain, ergänzt durch einen Anstieg der Edelmetallpreise und der Produktion im zweiten Quartal 2020.

 

ZUSAMMENFASSUNG DER FINANZERGEBNISSE

 

Ergebnisse und Höhepunkte (100%)

Drei Monate bis

30. Juni,

@ irw-press.com