Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Salazar Resources Ltd., Bodengest

Bodengest?tzte Gravitationsmessungen und magnetische, geophysikalische Untersuchungen beginnen auf Gold- und VMS-Projekt Macara in Loja, Ecuador

12.11.2020 - 14:36:11

Bodengest?tzte Gravitationsmessungen und magnetische, geophysikalische Untersuchungen beginnen auf Gold- und VMS-Projekt Macara in Loja, Ecuador. 12. November 2020 - Vancouver, British Columbia, 12. November 2020 - SALAZAR RESOURCES LIMITED (TSXV: SRL) (Frankfurt: CCG.F) (?Salazar? oder das ?Unternehmen?) gibt erfreut bekannt, dass es eine bodengest?tzte Gravitations- und magnetische

2020 - Vancouver, British Columbia, 12. November 2020 - SALAZAR RESOURCES LIMITED (TSXV: SRL) (Frankfurt: CCG.F) (?Salazar? oder das ?Unternehmen?) gibt erfreut bekannt, dass es eine bodengest?tzte Gravitations- und magnetische geophysikalische Messung auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Gold- und VMS-(vulkanogenes Massivsulfid)-Projekt Macara in Loja, Ecuador, durchgef?hrt hat.

 

Die geophysikalische Messung stellt einen wichtigen Schritt f?r die Exploration dieses Konzessionsgebiets dar, das sowohl f?r oberfl?chennahes Oxid-Gold als auch Kupfer-Gold-Zink-Silber-Ansammlungen in eingebetteten VMS-K?rpern sehr viel versprechend ist.

 

Merlin Marr-Johnson, EVP von Salazar Resources, sagte: ?Geophysikalische Bodengravitationsmessungen sind ein bew?hrtes Hilfsmittel bei der VMS-Exploration, weshalb es so aufregend ist, dieses Programm auf Macara zu beginnen. Durch die gemeinsame Interpretation geologischer und geophysikalischer Modelle, darunter Neves-Corvo und Lagoa Salgada in Portugal, Valverde und Las Cruces in Spanien sowie den Lagerst?tten Tambo Grande in Peru, nur 90 km s?dwestlich von Macara, wurden mehrere blinde Massivsulfidlagerst?tten entdeckt.?

 

?Dass es gute Goldwerte in Kiesels?ure-Baryt-Erzst?cken in den gr??eren H?hen und eingesprengter Pyrit, Chalkopyrit und Bornit in der Kissenlava in geringerer H?he im Bereich des Flusses gibt, l?sst darauf schlie?en, dass die Geologie von Macara mineralreich ist. Nat?rlich w?re das optimale Ergebnis der geophysikalischen Messung, dass sich einige der ausgemachten Ziele als wahre Volltreffer entpuppen, die repr?sentativ sind f?r das ?u?erst dichte Material, das bei Bohrungen getestet werden soll. Wir freuen uns darauf, dass die Untersuchung bald abgeschlossen ist und anschlie?end die Interpretation folgt. Dann k?nnen wir die Bohrungen auf Macara in Salazars Explorationsplan f?r das Jahr 2021 aufnehmen. Auch auf unserem Explorationsprojekt Los Osos sind Bohrungen im Gange. Wir machen also gute Fortschritte, die in Einklang mit unserer Strategie stehen, in Ecuador wirtschaftliche Entdeckungen zu machen.?

 

MACARA

 

Macara ist ein zu 100 % zu Salazar Resources geh?rendes Projekt in Loja, Ecuador, und besteht aus zwei Konzessionsgebieten, dem 288 Hektar (?ha?) gro?en Konzessionsgebiet Macara Mina und dem 1.519 ha gro?en Konzessionsgebiet Bonanza. Das Konzessionsgebiet Macara Mina beherbergt das gr??ere Potenzial mit fortgeschrittenen Explorationszielen f?r Gold und VMS-verbundene Mineralisierung.

 

Explorationsgrundlage

 

Die Geologie auf Macara besteht gr??tenteils aus Vulkangestein aus der Kreidezeit, die regional als Celica-Formation bekannt ist. ?ber die Grenze, in Peru, beherbergt das Gestein aus dem gleichen Zeitalter, das regional als die Lancones-Formation bekannt ist, die Cu-Zn-Au-Ag-VMS-Lagerst?tten Tambo Grande (?TG?). Drei ungew?hnlich gro?e VMS-Lagerst?tten finden sich in der N?he der Stadt Tambo Grande in Peru, rund 90 km von Macara. Es wird gesch?tzt, dass die Lagerst?tten mehr als 300 Millionen Tonnen (?Mio. t?) Material[i] enthalten. Eine Oxid-Ressource im Erzk?rper TG1 enth?lt sch?tzungsweise 16,7 Mio. t mit 3,5 g/t Gold und 64 g/t Silber in der Barytdeckschicht. Das darunter liegende Sulfiderz bei TG1 enth?lt sch?tzungsweise 108,7 Mio. t mit 1,6 % Kupfer, 1,0 % Zink, 0,5 g/t Gold und 22 g/t Silber.?

 

Salazar Resources hat auf Macara sowohl f?r eine Oxid-Gold- als auch eine unterlagernde VMS-Mineralisierung ein Explorationspotenzial identifiziert. Das Unternehmen hat durch geochemische Bodenmessungen und geologische Kartierung, die sich auf die robusten geochemischen Anomalien im Konzessionsgebiet konzentrierten (siehe Abbildung 2 und Pressemitteilung vom 11. Juli 2019), ein Oxid-Gold-Potenzial im Zusammenhang mit Kiesels?ure-Baryt-Erzst?cken ausgemacht. Salazar hat auch geologische Merkmale identifiziert, die typisch f?r VMS-Umgebungen sind, und die aktuelle geophysikalische Messung soll dazu beitragen, das Potenzial f?r darunter liegendes Sulfiderz auszumachen.

 

Abbildung 1. Lage der Konzessionsgebiete Macara Mina und Bonanza, Projekt Macara in Loja, Ecuador

Map

Description automatically generated

 

?Quelle: Salazar Resources

 

Geophysikalische Messungen

 

Das Konzessionsgebiet Macara Mina wurde digital kartiert, um ein auf 5 cm genaues topographisches Modell zu liefern. Die geophysikalische Messung wird aus siebzehn Linien im Abstand von 100 m bestehen, was insgesamt 31 Linienkilometer sind. Magnetische- und Gravitationsmessungen werden ungef?hr alle 100 m genommen. Die Firma Deep Sounding High Resolution Geophysics, Peru, wurde mit den Arbeiten beauftragt.

 

Geologie

 

Wie zuvor berichtet (Pressemitteilung vom 11. Juli 2019), wurden bei Kartierungen auf Macara Mina ein Gefolge aus Basalt, Andesit und Kissenlaven identifiziert, das als Teil eines tholeiitischen Vulkanbogens interpretiert wird. Die Gold- und Basismetallmineralisierung steht in r?umlichem Zusammenhang mit einem Komplex aus hydrothermalen Brekzien und Tr?mmerzonen in Kissenlaven, die in unterschiedlichem Ma?e verkieselt sind und gelegentlich Barit enthalten. An Stellen, an denen die Kissenlaven brekziiert sind, enthalten sie <1 % Pyrit, Chalkopyrit und Bornit mit gelegentlichem Sphalerit in der Matrix; in den Kissenlaven selbst ist die Mineralisierung weniger intensiv. An Stellen, an denen die Tr?mmerzonen Barit-Erzschn?re enthalten und eine ausgepr?gtere Verkieselung - oft durch eine Eisenoxidf?rbung gekennzeichnet - aufweisen, sind die Gold- und Silberwerte erh?ht. Das Unternehmen berichtete zuvor ?ber Werte von bis zu 9,94 g/t Au in Bodenproben und 29,60 g/t Au in Gesteinsproben von Macara.

 

Abbildung 2. Geochemische Bodenproben f?r Gold auf Macara Mina

 

Chart

Description automatically generated

 

Qualit?tssicherung/Qualit?tskontrolle

 

Salazar verfolgt ein strenges Chain-of-Custody- sowie Qualit?tssicherungs-/Qualit?tskontrollprogramm, das die Hinzugabe von zertifizierten Standard-Kontrollproben und Leerproben sowie die erneute Analyse von Proben mit hohen Gold-, Kupfer- und Zinkwerten (?ber dem Grenzwert) beinhaltet. Alle Proben wurden von Inspectorate Services Services Per? S.A.C. (Bureau Veritas), einem gem?? ISO 17025:1999 und ISO 9001:2001 zertifizierten Labor, analysiert. Das Labor unterh?lt ebenfalls ein Qualit?tssicherungs-/Qualit?tskontrollprogramm, das die Hinzugabe von Leer-, Standard- und Doppelproben sowie die erneute Analyse von ausgew?hlten Proben umfasst. Der Goldwert wurde mittels Brandprobe und Atomabsorptionsspetroskopie (FA-AAS) ermittelt. Der Gehalt von Silber, Kupfer, Zink und anderen Elementen wurde mit einem K?nigswasseraufschluss mit einer abschlie?enden induktiv gekoppelten Plasma-Massenspektroskopie (ICP-MS) analysiert.

 

Qualifizierter Sachverst?ndiger

 

Kieran Downes, P. Geo., ein qualifizierter Sachverst?ndiger (in National Instrument 43-101 als Qualified Person bezeichnet), hat die Fachinformationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft und verifiziert.

 

?ber Salazar

 

Das Hauptaugenmerk von Salazar Resources (SRL.V) (CCG.F) ist auf die Wertsch?pfung und die F?rderung eines positiven Wandels durch die Entdeckung, Exploration und Erschlie?ung in Ecuador gerichtet. Das Team verf?gt ?ber ein konkurrenzloses Verst?ndnis der Geologie des Landes und hat eine wichtige Rolle bei der Entdeckung vieler der gr??ten Projekte in Ecuador gespielt, einschlie?lich der zwei neuesten, in Betrieb befindlichen Gold- und Kupferminen.

 

Salazar Resources ist im Besitz von Kupfer-Gold-Explorationsprojekten in ganz Ecuador und verfolgt dabei die Strategie, eine weitere wirtschaftliche Entdeckung zu machen und die Verm?genswerte, die nicht zum Kerngesch?ft geh?ren, zu ver?u?ern. Das Unternehmen engagiert sich aktiv bei Gemeinden in Ecuador und hat zusammen mit der Salazar-Familie die Stiftung ?The Salazar Foundation? gegr?ndet. Dabei handelt es sich um eine unabh?ngige gemeinn?tzige Organisation, die sich dem nachhaltigen Fortschritt durch wirtschaftliche Entwicklung widmet.

 

Das Unternehmen hat bereits Beteiligungen (Carried Interests) an drei Projekten. An seiner ersten Entdeckung, Curipamba, hat Salazar Resources eine 25-prozentige Beteiligung, die bis zur Produktion nicht zur Kosten?bernahme verpflichtet. Eine Machbarkeitsstudie ist im Gange und eine PEA aus dem Jahr 2019 ergab einen Kapitalwert (8 % Diskontsatz) von 288 Mio. USD im Basisfall. An zwei Kupfer-Gold-Porphyr-Projekten, Pijili und Santiago, h?lt das Unternehmen einen Anteil von 20 %, die bis zu einer Bauentscheidung keine Kosten?bernahme erfordern.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


[i] www.sec.gov/Archives/edgar/data/1004701/000120445903000146/manhattanannualreport.htm

@ irw-press.com