Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bluestone Resources Inc., Bluestone

Bluestone reicht vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung PEA f?r optimiertes Goldprojekt Cerro Blanco ein

14.04.2021 - 10:03:06

Bluestone reicht vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung PEA f?r optimiertes Goldprojekt Cerro Blanco ein. 13. April 2021 - VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - Bluestone Resources Inc. (TSXV:BSR |BBSRF) ("Bluestone" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/bluestone-resources-inc/) freut sich bekannt zu

- https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/bluestone-resources-inc/) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen technischen Bericht gem?? National Instrument 43-101 - "Preliminary Economic Assessment on the Cerro Blanco Project" - eingereicht hat, der unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens unter www.bluestoneresources.ca eingesehen werden kann.

 

Der technische Bericht wurde von G Mining Services Inc. in ?bereinstimmung mit National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101") erstellt und hat ein G?ltigkeitsdatum vom 28. Februar 2021.

 

Vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung Highlights

 

Der k?rzliche Abschluss der fortgeschrittenen Ingenieur- und Optimierungsarbeiten verbesserte das Verst?ndnis des Goldprojekts Cerro Blanco erheblich und bot die M?glichkeit, die oberfl?chennahe, hochgradige Mineralisierung durch ein Tagebau-Erschlie?ungsszenario zu nutzen. Das optimierte Projekt verdoppelt die Unzen der Goldressource und das Produktionsprofil, wodurch sich der Nettogegenwartswert (NPV%5) des Projekts auf 907 Millionen $ verdreifacht. Wie in der Pressemitteilung vom 28. Februar 2021 berichtet, beinhalten die Highlights:

 

-          Spitzenproduktion von 334.000 Unzen und durchschnittliche Jahresproduktion von 231.000 Unzen Gold ?ber die Lebensdauer der Mine ("LOM").

-          Durchschnittliche Betriebskosten ?ber die gesamte Lebensdauer der Mine ("AISC") von???????? 642 $/Unze (Netto nach Beiprodukt).

-          Durchschnittlicher j?hrlicher freier Cashflow von 186 Mio. $ pro Jahr und LOM-Gesamt-Free-Cashflow von 2 Mrd. $.

-          Nettobarwert ("NPV5%") von 907 Mio. $ nach Steuern.

-          Interner Zinsfu? nach Steuern ("IRR") von 28,5 %.

-          Anfangskapital von 548 Mio. $ mit einer Amortisationszeit nach Steuern von 2,6 Jahren.

-          Lebensdauer der Minenproduktion von ca. 2,4 Millionen Unzen Gold und 10,3 Millionen Unzen Silber ?ber eine anf?ngliche Minenlebensdauer von 11 Jahren.

-          Gemessene und angezeigte Ressourcen von 3,0 Millionen Unzen Gold und 13,2 Millionen Unzen Silber (61,5 Millionen Tonnen mit 1,5 g/t Au und 6,7 g/t Ag).

 

Sofern nicht anders angegeben, sind alle Dollarbetr?ge in US-Dollar ("$") bei einem Goldpreis von 1.550 $/oz und einem Silberpreis von 20 $/oz angegeben.

 

Qualifizierte Person

 

David Cass, P.Geo., Vice President Exploration, ist die designierte qualifizierte Person f?r diese Pressemitteilung gem?? National Instrument 43-101 und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung ?berpr?ft und best?tigt, dass diese korrekt sind, und genehmigt daher diese schriftliche Ver?ffentlichung der technischen Informationen.

 

?ber Bluestone Resources

 

Das Goldprojekt Cerro Blanco ist ein oberfl?chennahes Erschlie?ungsprojekt im fortgeschrittenen Stadium. Eine PEA ?ber das Projekt hob eine Anlage hervor, die in der Lage ist, mehr als 300 koz/Jahr zu produzieren, mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 231 koz/Jahr bei nachhaltigen Gesamtkosten von ~$642/Unze (gem?? den Richtlinien des World Gold Council, abz?glich der allgemeinen und administrativen Kosten des Unternehmens) ?ber eine anf?ngliche 11-j?hrige Lebensdauer der Mine. Das Unternehmen wird unter dem Symbol "BSR" an der TSX Venture Exchange und "BBSRF" an der OTCQB gehandelt.

 

Im Namen von Bluestone Resources Inc.

"Jack Lundin"

Jack Lundin | CEO & Direktor

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bluestone Resources Inc.

Stephen Williams | VP Unternehmensentwicklung & Investor Relations

Telefon: +1 604-757-5559

info@bluestoneresources.ca

www.bluestoneresources.ca

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist)

 

TSX Venture Exchange) ?bernimmt die Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung enth?lt "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 (zusammenfassend "zukunftsgerichtete Aussagen"). Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, die sich auf Aktivit?ten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Bluestone Resources Inc. ("Bluestone" oder das "Unternehmen") glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder k?nnen, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf: der gesch?tzte Wert des Projekts Cerro Blanco (das "Projekt"); das geplante Tagebau-Erschlie?ungsszenario f?r das Projekt; das gesch?tzte Goldproduktionsvolumen pro Jahr aus dem Projekt; Gold- und Silberpreissch?tzungen, die in der vorl?ufigen wirtschaftlichen Bewertung ("PEA") verwendet wurden; zus?tzliche finanzielle Sch?tzungen der Projektwirtschaftlichkeit, die sich aus der PEA ergeben, einschlie?lich der Spitzen- und durchschnittlichen j?hrlichen Goldproduktionsmengen, der durchschnittlichen nachhaltigen Gesamtkosten, des durchschnittlichen j?hrlichen freien Cashflows, des Kapitalwerts nach Steuern ("NPV"), des internen Zinsfu?es nach Steuern, des anf?nglichen Kapitalbedarfs, der Gold- und Silberproduktionsmengen w?hrend der Lebensdauer der Mine, der gemessenen und angezeigten Ressourcen und des NPV unter der Annahme eines h?heren gesch?tzten Goldpreises; der Plan des Unternehmens, parallel zur Fertigstellung einer bankf?higen Machbarkeitsstudie bis Ende 2021 einen EIA-Antrag zu stellen; das Ziel des Unternehmens, die Projekterschlie?ung in der zweiten Jahresh?lfte 2022 zu beginnen; der voraussichtliche Erhalt einer EIA-Genehmigung in der zweiten Jahresh?lfte 2022; Mineralressourcensch?tzungen; das gesch?tzte Tonnen-pro-Tag-Gewinnungsvolumen des geplanten Tagebaubetriebs; die geplante konventionelle Prozessanlage und die damit verbundenen Verarbeitungsmethoden; das Ziel des Unternehmens, ein koordiniertes Dokument zur Umwelt- und Sozialvertr?glichkeitspr?fung zu erstellen, das mit den IFC-Leistungsstandards, den ?quator-Prinzipien sowie den nationalen Anforderungen ?bereinstimmt; das Engagement mit den lokalen Gemeinden und Stakeholdern, das w?hrend des gesamten Prozesses fortgesetzt werden soll; der Plan des Unternehmens, die Entwicklung des UVP-Dokuments im Jahr 2021 voranzutreiben, um es vor Ende des Jahres einzureichen; die begr?ndete Aussicht auf eine m?gliche wirtschaftliche F?rderung, die durch die gemeldeten Mineralressourcen belegt wird; Gold- und Silberpreissch?tzungen und ein angemessener Unvorhersehbarkeitsfaktor, der als Grundlage f?r die Cut-Off-Gehalte der Mineralressourcensch?tzung verwendet wurde; die begr?ndete Erwartung, dass der Gro?teil der abgeleiteten Mineralressourcen durch fortgesetzte Explorationen zu angezeigten Mineralressourcen aufgewertet werden k?nnte; die Ergebnisse der Sensitivit?tsanalyse der Mineralressourcensch?tzung; die Ungewissheit, dass die PEA realisiert werden wird; das Potenzial f?r eine nachfolgende Bewertung von Bergbau-, Umwelt-, Verarbeitungs-, Genehmigungs-, Steuer-, sozio?konomischen und anderen Faktoren, die sich auf die Mineralressourcen auswirken k?nnten; gesch?tzte verd?nnte M?hlenbeschickung, die w?hrend der Lebensdauer der Mine aus dem Hauptgrubengebiet verarbeitet werden soll; geplanter Transport der M?hlenbeschickung zu einer Prim?rbrechanlage ?stlich der Hauptgrube; Menge an Abf?llen, die in einer an die Hauptgrube angrenzenden Deponie gelagert werden soll; gesch?tzte Verd?nnung durch den Tagebau; gemessene und angezeigte M?hlenbeschickungsmengen; gesch?tzte Kapazit?t der Aufbereitungsanlage in Tonnen pro Tag Erz; geplante Aufbereitungsrate, gemessen in trockenen Tonnen pro Jahr, und deren durchschnittlicher Aufbereitungsgrad; Details der geplanten Aufbereitung, einschlie?lich der Elemente des Voroxidations-, 48-Stunden-Laugungs- und Kohle-in-Pulp-Absorptionskreislaufs und des erwarteten Gold- und Silbergewinnungsprozentsatzes, um eine Ader zu produzieren; gesch?tztes Anfangskapital, das zur Finanzierung des Baus und der Inbetriebnahme erforderlich ist; vorteilhaftes Vorhandensein eines betr?chtlichen Umfangs an bereits vorhandenen Erschlie?ungsanlagen, einer Wasseraufbereitungsanlage, Wartungs- und Lagereinrichtungen, B?ros und Kommunikationseinrichtungen; Sch?tzungen der Kapital- und Betriebskosten; gesch?tzte All-in-Cash-Kosten, einschlie?lich nachhaltiger Capex; geplante Installation einer neuen Strom?bertragungsleitung als Teil des Baus des Projekts; der erwartete wirtschaftliche Nutzen des Projekts f?r Guatemala. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenw?rtigen Erwartungen oder ?berzeugungen des Unternehmens wider, die auf den Bluestone derzeit zur Verf?gung stehenden Informationen beruhen, und verwenden h?ufig W?rter wie "erwartet", "plant", "geht davon aus", "sch?tzt", "beabsichtigt", "k?nnte" oder Abwandlungen davon oder die Verneinung eines dieser Begriffe.

 

Alle zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Bluestones gegenw?rtigen Einsch?tzungen sowie auf verschiedenen Annahmen von Bluestone und Informationen, die Bluestone derzeit zur Verf?gung stehen. Im Allgemeinen beinhalten diese Annahmen, unter anderem: das Vorhandensein und die Kontinuit?t von Metallen auf dem Projekt Cerro Blanco mit gesch?tzten Gehalten; die Verf?gbarkeit von Personal, Maschinen und Ausr?stung zu gesch?tzten Preisen und innerhalb der gesch?tzten Lieferzeiten; Wechselkurse; angenommene Metallverkaufspreise und Wechselkurse; angemessene Abzinsungss?tze, die auf die Cashflows in den wirtschaftlichen Analysen angewendet werden; Steuers?tze und Lizenzgeb?hren, die auf die geplanten Bergbaubetriebe anwendbar sind; die Verf?gbarkeit akzeptabler Finanzierungen; die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19); erwartete Bergbauverluste und Verw?sserungen; der Erfolg bei der Realisierung der geplanten Betriebe; und die erwarteten Zeitpl?ne f?r die Konsultationen mit den Gemeinden und die Auswirkungen dieser Konsultationen auf den beh?rdlichen Genehmigungsprozess.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unw?gbarkeiten, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse von Bluestone wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, und selbst wenn solche tats?chlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht gew?hrleistet werden, dass sie die erwarteten Folgen oder Auswirkungen f?r Bluestone haben werden. Zu den Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den gegenw?rtigen Erwartungen abweichen, geh?ren u.a: m?gliche ?nderungen der Abbaumethode und der aktuellen Erschlie?ungsstrategie; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die erwarteten Produktionsraten, den Zeitplan und die H?he der Produktion sowie die Gesamtkosten der Produktion; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die F?higkeit, die erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder Oberfl?chenrechte zu erhalten, zu ?ndern oder aufrechtzuerhalten; Risiken in Verbindung mit technischen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit den Erschlie?ungsaktivit?ten des Bergbaus; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Genauigkeit der Mineralressourcensch?tzungen und der Sch?tzungen der zuk?nftigen Produktion, des zuk?nftigen Cashflows, der Gesamtkosten der Produktion und der abnehmenden Mengen oder Gehalte der Mineralressourcen; Risiken in Verbindung mit der geopolitischen Unsicherheit und der politischen und wirtschaftlichen Instabilit?t in Guatemala; Risiken im Zusammenhang mit globalen Epidemien oder Pandemien und anderen Gesundheitskrisen, einschlie?lich der Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19); Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit Produktionsunterbrechungen; die M?glichkeit, dass zuk?nftige Explorations-, Erschlie?ungs- oder Abbauergebnisse nicht mit Bluestones Erwartungen ?bereinstimmen; unsichere politische und wirtschaftliche Umgebungen und Beziehungen zu lokalen Gemeinden und Regierungsbeh?rden; Risiken im Zusammenhang mit Abweichungen des Mineralgehalts innerhalb des Minerals, das als Mineralressource identifiziert wurde, von den Vorhersagen; Abweichungen bei den Gewinnungs- und Abbaugeschwindigkeiten; Entwicklungen auf den Weltmetallm?rkten; und Risiken im Zusammenhang mit Wechselkursschwankungen. Eine weitere Diskussion der f?r Bluestone relevanten Risiken finden Sie unter "Risikofaktoren" im Jahresbericht des Unternehmens f?r das am 31. Dezember 2019 endende Gesch?ftsjahr, der auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verf?gbar ist.

 

Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurde, und au?er in den F?llen, in denen die geltenden Wertpapiergesetze dies vorschreiben, lehnt Bluestone jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zuk?nftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gr?nden. Obwohl Bluestone davon ausgeht, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegenden Annahmen vern?nftig sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien f?r zuk?nftige Leistungen, und dementsprechend sollte man sich aufgrund der ihnen innewohnenden Ungewissheit nicht zu sehr auf solche Aussagen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, und die tats?chlichen Ergebnisse und zuk?nftigen Ereignisse k?nnen erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

 

Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen

 

Das Unternehmen hat bestimmte Kennzahlen, die nicht den International Financial Reporting Standards ("IFRS") entsprechen, in diese Pressemitteilung aufgenommen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen zus?tzlich zu den nach IFRS erstellten Kennzahlen den Anlegern eine bessere M?glichkeit bieten, die zugrunde liegende Leistung des Unternehmens zu bewerten und mit den von anderen Unternehmen berichteten Informationen zu vergleichen. Die Non-IFRS-Kennzahlen dienen der Bereitstellung zus?tzlicher Informationen und sollten nicht isoliert oder als Ersatz f?r nach IFRS erstellte Kennzahlen betrachtet werden. Diese Kennzahlen haben keine nach IFRS vorgeschriebene standardisierte Bedeutung und sind daher m?glicherweise nicht mit ?hnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar.

 

All-in sustaining costs

 

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die All-in Sustaining Costs ("AISC") die mit der Goldproduktion verbundenen Gesamtkosten besser definieren.

 

Das Unternehmen berechnet die AISC als die Summe der Raffinierungskosten, der Lizenzgeb?hren von Dritten, der Betriebskosten des Standorts, der Kapitalkosten f?r die Aufrechterhaltung und der Kapitalkosten f?r die Schlie?ung, die alle durch die verkauften Unzen Gold geteilt werden, um einen Betrag pro Unze zu erhalten. Andere Unternehmen k?nnen diese Kennzahl aufgrund von Unterschieden in den zugrunde liegenden Prinzipien und angewandten Richtlinien anders berechnen. Unterschiede k?nnen auch aufgrund einer unterschiedlichen Definition von nachhaltigem und nicht nachhaltigem Kapital entstehen.

 

AISC-Abstimmung

 

AISC und Kosten werden auf der Grundlage der vom World Gold Council ("WGC") (einer Marktentwicklungsorganisation f?r die Goldindustrie, die sich aus 18 Goldminenunternehmen aus der ganzen Welt zusammensetzt und von diesen finanziert wird) ver?ffentlichten Definitionen berechnet. Das WGC ist keine regulierende Organisation.

 

@ irw-press.com