Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Blue Star Gold Corp., Blue

Blue Star Gold durchteuft im Zuge von Bohrungen bei Ulu ein neues Erzgangsystem auf 8,15 Metern mit 20,8 g / t Gold

02.09.2021 - 06:53:20

Blue Star Gold durchteuft im Zuge von Bohrungen bei Ulu ein neues Erzgangsystem auf 8,15 Metern mit 20,8 g/t Gold. Vancouver, British Columbia ? 1. September 2021: Blue Star Gold Corp. (TSXV: BAU) (FWB: 5WP0) (?Blue Star? oder das Unternehmen?) berichtet ?ber den aktuellen Stand seines Bohrprogramms 2021 in den Projekten Ulu und Hood River sowie der ersten

British Columbia ? 1. September 2021: Blue Star Gold Corp. (TSXV: BAU) (FWB: 5WP0) (?Blue Star? oder das Unternehmen?) berichtet ?ber den aktuellen Stand seines Bohrprogramms 2021 in den Projekten Ulu und Hood River sowie der ersten Explorationskampagne im Projekt Roma. Alle Projekte befinden sich im Gr?nsteing?rtel High Lake im kanadischen Nunavut.

 

Wichtigste Ergebnisse des laufenden Programms

 

-          Bohrloch 21BSG007 ist ein Anschlussbohrloch, das unterhalb von 21BSG005 niedergebracht wurde, und im Gebiet Gnu ein neues Erzgangsystem durchteufte. Es lieferte einen Abschnitt von 8,15 Metern (?m?) mit 20,8 Gramm Gold pro Tonne (?g/t Gold?) (von 162,10 bis 170,25 m). Bei der Kernprotokollierung wurde sichtbares Gold festgestellt; die restlichen Ergebnisse stehen noch aus.

-          Die Bohrl?cher 21BSG001 und 21BSG002, die auf wichtige Bereiche in der Flood Zone abzielten, durchteuften die Zielgebiete auf mehrere Meter langen Abschnitten mit einer disseminierten, feink?rnigen, azikularen (nadelf?rmig) Arsenopyritmineralisierung sowie Zonen mit einer intensiven Verdr?ngung der Basaltbrekzienfragmente mit massivem, dichtem, azikularem Arsenopyrit. Bei der Kernprotokollierung wurde sichtbares Gold festgestellt; die restlichen Ergebnisse stehen noch aus.

-          Bohrloch 21BSG005 zielte auf einen Trend mit azikularem Arsenopyrit in der Gnu Zone ab und durchteufte den erwarteten Mineralisierungstyp auf etwa 2 m in einer vertikalen Tiefe von mehr als 100 m. Die Analyseergebnisse stehen aus.

-          Die Bohrl?cher 21BSG009, 21BSG010 und 21BSG011, die als Bohrfence bei den zentralen Zielgebieten (Central Targets) niedergebracht wurden, durchteuften die Zielzone Central C zwischen 70 und 300 m Tiefe. Die Analyseergebnisse stehen noch aus.

-          Eine detaillierte luftgest?tzte magnetische Vermessung ?ber 2.495 km wurde ?ber den wichtigsten Zielgebieten aller Projekte erfolgreich absolviert. Die endg?ltige Datenaufbereitung steht kurz vor dem Abschluss.

-          Bei Roma wurde ein erstes Feldprogramm erfolgreich abgeschlossen; dieses beinhaltete die Feldbewertung bekannter historischer Zielgebiete mit hoher Priorit?t, Kartierungen, Gesteinsprobenahmen und Probenahmen bei Strecken in den wichtigsten Zielgebieten.

 

Zusammenfassung

 

Derzeit sind auf dem Konzessionsgebiet zwei Bohrger?te im Betrieb, wobei bis dato 14 Diamantbohrl?cher ?ber insgesamt 3.000 m, also rund 55 % des geplanten Bohrvolumens, absolviert wurden. Der Schwerpunkt der bisherigen Bohrungen lag auf Zielgebieten in der N?he des historischen Ressourcengebiets in der Flood Zone, wobei die ersten beiden Bohrl?cher aus geologischer Sicht komplexe Bereiche der Flood Zone, bei denen bislang nur sp?rlich gebohrt wurde, bewerten. Anschlie?ende Bohrungen dienten der Erprobung paralleler alterierter und mineralisierter Trends im Umkreis von 500 m der Flood Zone; es wurden auch Stepout-Bohrungen in Richtung der Gnu Zone absolviert, um die historischen Bohrungen neu zu bewerten. K?rzlich wurden die Bohrungen in der North Fold Nose (?NFN?) Zone eingeleitet, die im Mittelpunkt fr?herer Programme stand. Dar?ber hinaus wurden nach Abschluss einer eingehenden Magnetometermessung mit dem Helikopter ?ber Teilen des Projektgel?ndes erste Feldprogramme bei ausgew?hlten Zielen auf dem Projekt Roma absolviert.

 

?Die Explorationsprogramme machen trotz einiger anf?nglicher H?rden au?erordentlich gute Fortschritte?, erkl?rt Darren Lindsay, seines Zeichens Vice President Exploration. ?Mit den Bohrungen bewerten wir systematisch unsere Zielgebiete, wobei das Bohrprogramm weiterhin an die Gesteine angepasst wird, die wir bei der Erprobung eines jeden Ziels vorfinden. Infolgedessen wird ein Teil des Bohrvolumens umverteilt werden, sodass wir den hervorragenden Ergebnissen aus 21BSG007 nachgehen k?nnen, insbesondere da die anschlie?enden Feldarbeiten diesen Bereich als ein beachtliches neues Zielgebiet in der Gnu Zone best?tigt haben. Dies k?nnte tats?chlich die erste Neuentdeckung des Teams auf den Projekten von Blue Star sein. Die meisten der bisherigen Bohrl?cher weisen die erwartete Sulfidmineralisierung auf, ?hnlich wie jene, die bei den historischen Bohrungen bzw. bei den Bohrkampagnen 2019 und 2020 angetroffen wurde.?

 

Er?rterung der Teilergebnisse aus 21BSG007

 

Der Gro?teil der Analyseergebnisse von Bohrloch 21BSG007 steht noch aus; die Werte f?r einen stark geaderten Abschnitt, der oberhalb des Zielhorizonts durchteuft wurde, liegen bereits vor. Dieser Abschnitt besteht aus generell wei?en Quarzerzg?ngen, die in einer stark verformten und alterierten Gabbroeinheit lagern. Die Erzg?nge enthalten Pyrit, Pyrrhotin und Sphalerit sowie geringe Mengen Chalkopyrit, Arsenopyrit und stellenweise sichtbares Gold. Man nimmt an, dass dieses Erzgangsystem parallel zum polymetallischen Zielgebiet Gnu verl?uft und Teil eines Erzgangsystems ist, das aufgrund von Rutschungen entlang der Sedimenteinheiten am Kontakt mit dem Gabbrok?rper entstanden ist. Anschlie?ende Feldarbeiten in diesem Gebiet deckten mindestens eine Reihe von engen Scherzonen und Quarzerzg?ngen auf, die auf M?chtigkeiten von 5 bis 10 m eine ?hnliche Sulfidmineralisierung beherbergten und die an der Oberfl?che ?ber mehr als 60 m verfolgt werden konnten. Es sind zus?tzliche Arbeiten, darunter auch weitere Bohrungen, erforderlich, um die Ausma?e dieses scheinbar neu entdeckten Erzgangsystems zu ermitteln.

 

Tabelle1: Bisherige Ergebnisse des Bohrlochs 21BSG007, das auf den historischen Trend Gnu-Acicular abzielte

 

 

von (m)

bis (m)

Abschnitt (m)*

Gold (g/t)**

Zn (%)

Anmerkung

 

157,86

158,84

0,98

26,5

0,020

Typ unbekannt

 

162,10

170,25

8,15

20,8

0,309

polymetallisch

lineinschlie?l.

162,10

164,00

1,90

61,7

0,199

polymetallisch

und

168,00

169,56

1,56

28,8

0,978

polymetallisch

veine

211,22

212,22

1,00

16,5

0,007

polymetallisch

*Die Abschnitte stellen Kernl?ngen dar; es wurden keine ausreichenden Bohrungen absolviert, um die wahren M?chtigkeiten zu bestimmen. ** Die Goldanalysewerte sind ungeschnitten.

 

Abbildung 1: Karte der Gebiete Ulu und Hood River

 

 

Abbildung 2: Draufsicht der Bohrungen 2021 (Stand zum Datum dieser Mitteilung).

 

 

Abbildung 3: Fotos des NQ-Kerns aus Bohrloch 21BSG007 von etwa 160 bis 172 m, Nass- und Trockenzustand.

 

A picture containing text, shelf, indoor, writing implement

Description automatically generated

 

Im Zuge der Explorationskampagne 2021 wird eine Reihe von vorrangigen Zielgebieten im Bereich der hochgradigen Goldlagerst?tte Flood Zone auf dem Projekt Ulu sowie Zielgebiete mit gro?em Potenzial entlang der Falte Ulu erprobt. Entlang dieser 5 km langen Falte, die sich von der Lagerst?tte Flood Zone bis zum angrenzenden Projekt Hood River und zur NFN Zone erstreckt, gibt es zahlreiche vorrangige Zielgebiete. Das diesj?hrige Programm verfolgt unter anderem die folgenden Ziele: die Erlangung eines besseren Verst?ndnisses der Kontrollen auf die h?hergradigen Zonen innerhalb der Strukturen, die Bewertung zus?tzlicher Strukturen entlang oder in der Umgebung der Ulu-Falte und die Erweiterung und Erg?nzung zuvor bekannter mineralisierter Zonen, in denen bislang nur begrenzt Bohrungen durchgef?hrt wurden.

 

Erste Feldarbeiten im Jahr 2021, die der Bewertung bekannter Zielgebiete und der geologischen Kontrollen auf dem Projekt Roma und dem Abschnitt Crown-Pro des Projekts Hood River dienen, sollen die robuste Pipeline von Zielen auf dem umfangreichen zu 100 % unternehmenseigenen Landpaket von Blue Star Gold erweitern.

 

Qualifizierter Sachverst?ndiger

 

Darren Lindsay, P. Geo. und Vice President Exploration bei Blue Star, ist ein qualifizierter Sachverst?ndiger im Sinne von National Instrument 43-101 (?NI 43-101?) und hat die fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung gepr?ft und genehmigt.

 

Vollst?ndige Tabellen mit den Bohrstandorten und Analyseergebnissen werden zu gegebener Zeit auf der Website ver?ffentlicht. Die Kernproben werden mit einer Kerns?ge geteilt, wobei eine H?lfte des Kerns zur?ckbehalten und die andere H?lfte zur Analyse an eine Laboreinrichtung ?bermittelt wird. Die Proben werden in der Einrichtung von ALS Yellowknife-Geochemistry aufbereitet und anschlie?end bei ALS Global in North Vancouver (ISO 17025:2005, UKAS ref 4028) analysiert. Die Goldanalyse erfolgt anhand einer Brandprobe (ALS-Code: Au-AA26); die Multielementanalyse anhand eines Verfahrens mit dem Code ME-MS61. Zur Kontrolle werden alle 20 Proben Doppelproben bzw. alle 10 Proben zertifiziertes Referenzmaterial in die Probencharge gegeben. Die Analyseabschnitte werden unter Verwendung eines Cutoff-Wertes von mindestens 2 g/t Gold gemeldet, wobei bis zu 3 m Material mit Gehalten unterhalb des Cutoff-Wertes eingeschlossen sein k?nnen. Die in dieser Pressemeldung ausgewiesenen Bereiche reichen von der Nachweisgrenze bis 152 g/t Gold. Die wahren M?chtigkeiten sind - mit Ausnahme f?r die Flood Zone - aufgrund eines Mangels an Bohrungen nicht bekannt und k?nnten zwischen 30 und 90 % der Bohrabschnitte betragen.

 

?ber Blue Star Gold Corp.

 

Blue Star ist ein Goldunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration und Erschlie?ung im kanadischen Nunavut gerichtet ist. Das Unternehmen ist Eigent?mer des Goldkonzessionsgebiets Ulu, eines in einem fortgeschrittenen Stadium befindlichen Goldprojekts, und des sehr aussichtsreichen Konzessionsgebiets Hood River, das an die Bergbaukonzession Ulu grenzt. Nach der k?rzlichen Akquisition des Projekts Roma stehen nun 16.000 Hektar an sehr aussichtsreichen und unzureichend erkundeten Mineralkonzessionsgebieten im Gr?nsteing?rtel High Lake in Nunavut unter der Kontrolle des Unternehmens. Auf diesen Konzessionsgebieten kommen zwei wesentliche Goldmineralisierungstypen vor, und zwar azikularer (nadelf?rmiger) Arsenopyrit, der in verkieselte Kalksilikat-Alterationszonen gelagert ist, und polymetallische Quarzerzg?nge mit Pyrit, Pyrrhotin, Sphalerit, Chalkopyrit, Bleiglanz und blockigem Arsenopyrit. In der Lagerst?tte Flood Zone (Konzessionsgebiet Ulu) findet sich eine betr?chtliche hochgradige Goldressource; auf den Projekten Ulu, Hood River und Roma gibt es ?berdies zahlreiche hochgradige Goldvorkommen und vorrangige Zielgebiete.

 

Blue Star ist an der TSX Venture Exchange unter dem K?rzel BAU und an der Frankfurter Wertpapierb?rse unter dem K?rzel 5WP0 notiert. N?here Informationen ?ber das Unternehmen und seine Projekte erhalten Sie auf unserer Website unter www.bluestargold.ca.

 

N?here Informationen erhalten Sie ?ber:

Grant Ewing, P. Geo., CEO

Telefon: +1 778-379-1433

E-Mail: info@bluestargold.ca

 

Suite 507, 700 West Pender Street

Vancouver, BC V6C 1G8

Tel:? +1.778.379.1433

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als ?Regulation Services Provider? bezeichnet) ?bernehmen keinerlei Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN UND INFORMATIONEN

 

Diese Pressemitteilung enth?lt ?zukunftsgerichtete Aussagen? im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind erkennbar an Begriffen wie: ?antizipieren?, ?beabsichtigen?, ?planen?, ?Ziel?, ?anstreben?, ?glauben?, ?projizieren?, ?sch?tzen?, ?erwarten?, ?Strategie?, ?Zukunft?, ?wahrscheinlich?, ?kann?, ?sollte?, ?wird? und ?hnliche Verweise auf zuk?nftige Zeitr?ume. Beispiele f?r zukunftsgerichtete Aussagen sind u.a. Aussagen, die wir in Bezug auf voraussichtliche Einnahmen und Ertr?ge, die voraussichtliche H?he der Investitionsausgaben f?r das Gesch?ftsjahr, Erwartungen hinsichtlich der Auswirkungen von Anspr?chen, Rechtsstreitigkeiten, Umweltkosten, Eventualverbindlichkeiten und staatlichen und beh?rdlichen Untersuchungen und Verfahren auf unsere Finanzlage sowie Sch?tzungen von Mineralressourcen und -reserven auf unseren Konzessionsgebieten machen.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen sind weder historische Fakten noch Zusicherungen zuk?nftiger Leistungen. Stattdessen beruhen sie lediglich auf unseren derzeitigen ?berzeugungen, Erwartungen und Annahmen in Bezug auf die Zukunft unseres Unternehmens, zuk?nftige Pl?ne und Strategien, Prognosen, erwartete Ereignisse und Trends, die Wirtschaft und andere zuk?nftige Bedingungen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf die Zukunft beziehen, unterliegen sie naturgem?? Ungewissheiten, Risiken und ?nderungen der Umst?nde, die schwer vorherzusagen sind und von denen viele au?erhalb unseres Einflussbereichs liegen. Unsere tats?chlichen Ergebnisse und unsere tats?chliche Finanzlage k?nnen wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass unsere tats?chlichen Ergebnisse und unsere tats?chliche Finanzlage wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, geh?ren unter anderem: wirtschaftliche und finanzielle Bedingungen, einschlie?lich der Volatilit?t von Zinss?tzen und Wechselkursen; Rohstoff- und Aktienpreise und der Wert von Finanzanlagen; strategische Ma?nahmen, einschlie?lich Akquisitionen und Ver?u?erungen und unseres Erfolgs bei der Integration erworbener Unternehmen in unsere Betriebe; Entwicklungen und ?nderungen von Gesetzen und Vorschriften, einschlie?lich einer st?rkeren Regulierung der Bergbauindustrie durch gesetzgeberische Ma?nahmen und ?berarbeitete Regeln und Standards, die von den Regulierungsbeh?rden in Nunavut angewendet werden; Preis?nderungen bei Brennstoffen und anderen wichtigen Materialien und Unterbrechungen der Versorgungsketten f?r diese Materialien; Schlie?ungen oder Verlangsamungen und ?nderungen bei den Arbeitskosten und Arbeitsschwierigkeiten, einschlie?lich Arbeitsniederlegungen, die entweder unsere Betriebe oder die F?higkeit unserer Zulieferer, uns Waren und Dienstleistungen zu liefern, beeintr?chtigen; sowie Naturereignisse wie Unwetter, Br?nde, ?berschwemmungen und Erdbeben oder von Menschen verursachte oder andere St?rungen unserer Ausr?stung; und Ungenauigkeiten bei den Sch?tzungen der Mineralressourcen und/oder Reserven auf unseren Mineralkonzessionsgebieten.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com