Empfehlung, Analyse

Berenberg hebt RWE auf 'Buy' und Ziel auf 22,50 Euro

12.04.2018 - 21:32:25

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 12.04.2018

nach Eckdaten zum ersten Quartal von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 32 Euro gesenkt. Das vorläufige operative ergebnis (Ebitda) des Maschinenbauers enttäusche, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er senkte seine Ebitda-Prognosen für die Jahre bis 2020 und liegt nun nach eigenen Angaben unter den durchschnittlichen Markterwartungen. Die Abstufung der Aktie begründete er mit dem hohen Risiko weiterer Zielsenkungen durch das Unternehmen.

LBBW hebt Wirecard auf 'Halten' - Ziel 102,50 Euro

STUTTGART - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Wirecard nach Zahlen und angehobenen Langfristzielen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 84 auf 102,50 Euro angehoben. Das Wachstum bei den Zahlungsabwickler werde angetrieben vom Siegeszug des Online-Handels und der sinkenden Bedeutung von Bargeldzahlungen, schrieb Analyst Mirko Maier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Risiken brächten aber anhaltende Attacken durch Spekulanten mit sich, die bei den Papieren auf fallende Kurse setzen. Bislang seien davon ausgehende Kursrücksetzer aber stets eine günstige Kaufgelegenheit gewesen.

Baader Bank hebt Bechtle auf 'Buy' - Ziel 74 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Bechtle aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 74 Euro belassen. Die jüngste Kurskorrektur bei der Aktie des IT-Dienstleisters biete eine attraktive Einstiegsmöglichkeit, schrieb Analyst Knut Woller in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Bechtle dürfte 2018 weitere Marktanteile gewinnen.

Equinet senkt K+S auf 'Neutral' - Ziel 24,40 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Aktie des Salz- und Düngemittelkonzerns K+S aus Bewertungsgründen von "Accumulate" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 24,40 Euro belassen. Analyst Knud Hinkel verwies in einer am Donnerstag vorliegenden Studie auf den starken Kursanstieg seit Jahresbeginn. Zudem seien die Konsenserwartungen für das erste Quartal zu optimistisch.

Oddo BHF nimmt SAF-Holland mit 'Buy' wieder auf - Ziel 20 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat SAF-Holland mit "Buy" und einem Kursziel von 20 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Der Lkw-Zulieferer sei gut positioniert, um vom starken Wachstum des chinesischen Transportmarktes zu profitieren, schrieb Analyst Harald Eggeling in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Seine Gewinnprognosen (Ebit) für 2019 und 2020 lägen 5 beziehungsweise 7 Prozent über den Konsensschätzungen.

Lampe hebt Bauer auf 'Kaufen' - Ziel 30 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Bauer AG nach Jahreszahlen und Ausblick von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel auf 30 Euro beziffert. Wie Analyst Marc Gabriel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie schrieb, übertrafen die Ergebnisse des Tiefbaukonzerns die Erwartungen. Nachdem viele Probleme gelöst seien, blickt der Experte positiv voraus und sieht die Aktie nun auf einem attraktiven Kursniveau.

Baader Bank hebt Ziel für Munich Re auf 215 Euro - 'Buy'

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat das Kursziel für Munich Re von 205 auf 215 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der jüngste Kursrückgang bei Versicherungswerten bringe für Anleger attraktive Einstiegsmöglichkeiten mit sich, schrieb Analyst Daniel Bischof in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Der Rückversicherer Munich Re zeichne sich außerdem durch sein Kapital- und Dividendenmanagement aus.

Goldman senkt Ziel für Fraport auf 80 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Fraport von 81 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. In Erwartung steigender Finanzierungskosten und geringerer Erträge der Beteiligungen habe er seine Gewinnprognosen (EPS) für den Flughafenbetreiber der Jahre 2018 bis 2020 reduziert, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

SocGen senkt Ziel für Carrefour auf 25 Euro - 'Buy'

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Carrefour von 26 auf 25 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Gewinnentwicklung der französischen Supermarktkette im laufenden Jahr sei schwer vorauszusagen, schrieben die Analysten des Instituts in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Sie senkten ihre operativen Ergebnisschätzungen (Ebit). Die Strategie gehe aber in die richtige Richtung und biete ein mittelfristig attraktives Chance-Risiko-Profil, hieß es zum Anlagevotum.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.04.2018 Commerzbank senkt Metro auf 'Hold' und Ziel auf 14,50 Euro (Boerse, 23.04.2018 - 21:31) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Verluste zum Beginn einer ereignisreichen Woche. Zum Beginn einer politisch ereignisreichen Woche wollten sich die Anleger offenbar nicht klar positionieren. In den kommenden Tagen werden sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron zu Gast im Weißen Haus in Washington sein. Außerdem bremsen steigende Anleiherenditen und der erstarkende US-Dollar die Kaufbereitschaft. Unternehmensnachrichten sorgten indes bei Einzelwerten für heftige Kursausschläge. NEW YORK - Die Wall Street hat am Montag nach einem richtungslosen Frühhandel moderat nachgegeben. (Boerse, 23.04.2018 - 20:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.04.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.04.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.04.2018 - 20:40) weiterlesen...

Kreise: Deutsche Bank erwägt Einschnitte bei US-Geschäft. Man erwäge im Zuge der Restrukturierung des Investmentbankings deutliche Einschränkungen beim Geschäft mit dem Aktienhandel in den USA, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagabend unter Bezug auf mit der Sache vertraute Personen. Eine Entscheidung gibt es demnach noch nicht - sie könnte aber noch diese Woche fallen und zusammen mit weiteren Maßnahmen bekannt gegeben werden. Eine Sprecherin der Deutschen Bank lehnte eine Stellungnahme ab. FRANKFURT - Die Deutsche Bank erwägt laut übereinstimmenden Medienberichten die Aktivitäten in den USA herunterzufahren. (Boerse, 23.04.2018 - 20:15) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Wenig Bewegung vor wichtigen Ereignissen. Marktteilnehmer verwiesen auf zurückhaltende Anleger im Vorfeld wichtiger Ereignisse wie der EZB-Zinsentscheidung und der Treffen von US-Präsident Donald Trump mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron sowie der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, bei denen es wohl auch um die gegenseitigen Handelsbeziehungen gehen wird. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Börsen haben am Montag überwiegend wenig verändert geschlossen. (Boerse, 23.04.2018 - 19:55) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne nach schwachem Start. Unterstützung kam von der Euro- und Pfundschwäche gegenüber dem US-Dollar. Gute Daten zur Unternehmensstimmung in der Eurozone ließen die Aktienkurse hingegen kalt. Im Fokus standen unter anderem Geschäftszahlen der Schweizer Großbank UBS und des niederländischen Gesundheitskonzerns Philips . PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben am Montag nach Anlaufschwierigkeiten ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. (Boerse, 23.04.2018 - 18:53) weiterlesen...