Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Benchmark Metals Inc., Benchmark

Benchmark st??t bei Bohrung auf Neuentdeckung mit 0,82 g / t Gold?quivalent auf 101 Meter, einschlie?lich 14,52 g / t Gold?quivalent auf 2 Meter

13.01.2021 - 15:19:27

Benchmark st??t bei Bohrung auf Neuentdeckung mit 0,82 g/t Gold?quivalent auf 101 Meter, einschlie?lich 14,52 g/t Gold?quivalent auf 2 Meter. Benchmark News ReleaseEdmonton ? 13. Januar 2021 ? Benchmark Metals Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Benchmark?) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich bekannt zu geben, dass im Rahmen des ersten, f?nf Bohrl?cher umfassenden

Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Benchmark?) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich bekannt zu geben, dass im Rahmen des ersten, f?nf Bohrl?cher umfassenden Bohrprogramms in der Zone Marmot ein ausgedehntes Gold- und Silbermineralisierungssystem entdeckt wurde. Darin enthalten ist, ?hnlich wie in der Lagerst?tte Cliffs Creek, sowohl eine ?Bulk Tonnage?-Mineralisierung als auch eine hochgradige Mineralisierung (Abbildung 1). Die Ergebnisse liefern eine Matrix von g?nstigen Indikatoren f?r zahlreiche Neuentdeckungen entlang des 20 Kilometer langen gold- und silberf?hrenden Lawyers Trend. Benchmarks Gold-Silber-Vorzeigeprojekt Lawyers befindet sich in einem ?ber den Stra?enweg erreichbaren Gebiet im Golden Horseshoe im n?rdlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia.

 

CEO John Williamson erkl?rt: ?Diese neue Gold-Silber-Entdeckung stimmt uns angesichts der begrenzten Anzahl an Bohrl?chern, der hervorragenden Durchschneidungen und der Auffindung des gleichen Alterierungs- und Mineralisierungstyps wie in der 3 Kilometer nordwestlich gelegenen Lagerst?tte Cliff Creek ?u?erst optimistisch. Obwohl wir uns erst in der Anfangsphase befinden, k?nnte das potenzielle Ausma? der Mineralisierung in den Zonen Marmot und Marmot East der Zone Cliff Creek durchaus Konkurrenz machen; dort hat es mehr als 300 Bohrl?cher gebraucht, um eine Zielzone von mehreren Millionen Unzen Gold zu errichten. Derzeit laufen die Planungen f?r ein ausgedehntes Bohrprogramm in den Zonen Marmot und Marmot East in 2021, mit dem die Mineralisierung erweitert und die Lagerst?tten Cliffs Creek-AGB-Dukes m?glicherweise mit zus?tzlichen Satellitenressourcen aufgewertet werden sollen. Diese Entdeckung ist au?erdem aus geologischer Sicht eine weitere Best?tigung daf?r, dass wir mit unseren Oberfl?chenexplorationsprogrammen sehr effektiv neue Mineralisierungszonen auffinden. Wir werden die Explorations- und Evaluierungsarbeiten entlang des gesamten, ?ber 20 Kilometer langen gold- und silberf?hrenden Lawyers Trend fortsetzen und sind ?berzeugt, dass es auf unserer 140 km? gro?en Liegenschaft noch ausreichend Potenzial f?r weitere Entdeckungen gibt.?

 

Zone Marmot

 

-          Es wurden f?nf Diamantbohrungen ?ber insgesamt 1.434 Meter bei Marmot absolviert.

  • In vier der f?nf L?cher wurde eine bedeutende Gold- und Silbermineralisierung in geringer Tiefe geortet, und zwar:?????????????
  • 101,00 m Kernl?nge mit 0,82 g/t Gold?quivalent und 4 voneinander unabh?ngigen hochgradigen Durchschneidungen, von denen die beste auf 2,00 m Kernl?nge 14,52 g/t Gold?quivalent (Abbildung 2) lieferte.

-          In vier L?chern wurden die Mineralisierungsstrukturen auf einer Streichl?nge von 50 Metern untersucht; das f?nfte und erfolgreichste Loch 250 Meter entlang des Streichens in s?d?stlicher Richtung. Der Gro?teil des Systems muss erst anhand von Bohrungen erkundet werden.

-          Die Zone Marmot bleibt in allen Richtungen offen und wird im Jahr 2021 Ziel von Expansionsbohrungen zur Abgrenzung einer neuen Gold- und Silberressourcenzone sein.

-          Marmot East weist die gleichen Merkmale auf wie die Zone Marmot und wird 2021 im Zuge von Bohrungen genauer erkundet.

 

Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrergebnisse aus der Marmot Zone.

 

Bohrloch

 

von (m)

bis (m)

Abschnitt (m)*

Gold (g/t)

Silber (g/t)

Au-?qu. (g/t)*

20MLDD001

keine nennenswerten Ergebnisse

20MLDD002

 

19,80

38,00

18,20

0,55

25,87

0,87

einschl.

24,05

35,10

11,05

0,72

34,21

1,14

einschl.

28,00

29,00

1,00

2,62

115,00

4,06

 

315,04

315,80

0,76

1,53

2,01

1,56

20MLDD003

 

71,10

72,41

1,31

3,59

72,60

4,50

und

87,95

101,00

13,05

0,57

16,07

0,77

einschl.

87,00

89,00

2,00

2,51

45,95

3,09

und

127,00

136,80

9,80

0,19

1,87

0,21

20MLDD004

 

6,00

10,35

4,35

1,13

7,23

1,22

 

85,00

90,00

5,00

0,74

45,76

1,31

einschl.

89,00

90,00

1,00

2,30

161,00

4,31

20MLDD005

 

146,00

247,00

101,00

0,55

21,82

0,82

einschl.

146,00

148,00

2,00

9,83

375,00

14,52

und

162,00

164,00

2,00

3,31

266,00

6,64

und

202,97

203,52

0,55

9,86

196,00

12,31

und

215,00

216,00

1,00

8,43

98,90

9,67

*Bei der Berechnung der Gold?quivalente (Au-?qu.) wurde f?r das Verh?ltnis Silber zu Gold ein Wert von 80:1 herangezogen.

**Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernl?ngen. Die wahre M?chtigkeit wird auf 80 bis 90 % der Kernl?nge gesch?tzt.

 

Im Anschluss an eine systematische geologische Untersuchung, die auf eine ?u?erst vielversprechende Zone von 2 x 3 Kilometern Gr??e hindeutet, wurde mit der Definition von Bohrzielen in der Zone Marmot begonnen. Dieses Areal und seine Zielzonen wurden definiert durch:

 

1)      eine gerade erst abgeschlossene magnetische Bodenmessung, die sowohl nordwestlich als auch nordnord?stlich verlaufende Verwerfungssysteme abgrenzt, analog zu anderen Zonen entlang des Lawyers Trend (Cliff Creek, Dukes Ridge, AGB, Phoenix: Abbildung 1);

2)      gezielte Kartierungen, die zur Entdeckung von aussichtsreichen Wirtsgesteinen, Alterierungen und damit verbundenen verkieselten hydrothermalen Brekzien sowie multigenerationalen Quarzg?ngen mit Sulfiden f?hrten;

3)      geochemische Untersuchungen von Boden- und Gesteinsanomalien, deren Stichproben bis zu 61,3 g/t Gold und 3.890 g/t Silber lieferten.

 

Diese Methoden haben nun erfolgreich zu einer Neuentdeckung gef?hrt und werden auch in anderen Bereichen unserer 140 km? gro?en Liegenschaft zum Einsatz kommen, wo 2021 Testbohrungen in einer Reihe neuer Zielzonen absolviert werden sollen.

 

Abbildung 1 ? Ausgangspunkte der Bohrungen und Lageplan der Gold-Silber-Lagerst?tte Cliff Creek

 


*Bei der Berechnung des Gold?quivalentgehalts wurde ein Silber/Gold-Verh?ltnis von 80:1 gew?hlt.

**Die Summe der enthaltenen Unzen ist aufgrund von Rundungen m?glicherweise nicht korrekt.

***Die angef?hrten Tonnagen, Erzgehalte und Unzen entsprechen einem Explorationsziel und haben konzeptionellen Charakter. Die bisher durchgef?hrten Explorationsarbeiten reichen deshalb f?r eine Bestimmung der Mineralressourcen nicht aus. Es ist au?erdem ungewiss, ob der Zielbereich im Rahmen der zuk?nftigen Exploration auch wirklich als Mineralressource definiert werden kann. F?r das Explorationsziel wurden noch keine realistischen Prognosen hinsichtlich einer zuk?nftigen wirtschaftlich rentablen Extraktion erstellt, da sich die metallurgischen Arbeiten und Bohrungen noch in Planung bzw. Umsetzung befinden.

@ irw-press.com