Benchmark Metals Inc., Benchmark

Benchmark entdeckt neue Gold- und Silberzone

09.10.2018 - 10:22:13

Benchmark entdeckt neue Gold- und Silberzone. Benchmark News ReleaseBenchmark entdeckt neue Gold- und Silberzone Edmonton ? 9. Oktober 2018 ? Benchmark Metals Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Benchmark?) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTD) (GER: A2JM2X) (FKT: A7CA) ? gibt die Entdeckung einer

Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Benchmark?) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTD) (GER: A2JM2X) (FKT: A7CA) ? gibt die Entdeckung einer neuen mineralisierten Zone auf dem Gold- und Silberprojekt Lawyers im Goldenen Dreieck in British Columbia, Kanada, bekannt.

 

CEO John Williamson sagte dazu: ?Benchmarks Geologen entdecken immer noch neue, spannende Mineralisierungen auf dem Projektgebiet. Die neueste Entdeckung liegt 300 Meter östlich entlang des Streichens der bereits bestehenden Phoenix-Zone, wo an der Oberfläche Gesteinsproben mit 220g/t Gold und +10.000g/t Silber genommen wurden. Es besteht das Potenzial, dass die neue und die bestehende Zone auf dem mineralisierten Korridor von 2,5 km miteinander verbunden sind und ein großes hydrothermales System darstellen. Wir glauben, dass das gesamte Lawyers-Landpaket ein enormes Potenzial für neue Entdeckung aufweist; außerdem ist das Potenzial sehr groß, dass die bestehenden Zonen, die in den 3 kurzen Jahren, in denen Ende der 1980er Bergbau betrieben wurde, niemals ganz abgebaut wurden, erweitert werden können.?

 

Neue Zone ? Phoenix East

Die Zone Phoenix East liegt 300 Meter südöstlich der Phoenix-Zone und auf dem gleichen geologischen Trend, der möglicherweise Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix mit Phoenix East verbindet. Auf einem Großteil des Gebiets zwischen diesen Zonen fanden noch keine Testbohrungen statt. Außerdem wurden alle bekannten Zonen noch nicht adäquat zur Tiefe hin getestet und Testbohrungen sind nötig, um das gesamte Ausmaß zur Tiefe hin, die Mächtigkeit und die Streichlängen dieser Zonen zu bestimmen. Das Vorkommen Phoenix East umfasst eine Fläche von rund 300 x 200 Metern. Die Ergebnisse ausgewählter Gesteinsproben lauten wie folgt

 

-          3,61 g/t Au und 32 g/t Ag;

-          3,4 g/t Au und 131 g/t Ag;

-          3,3 g/t Au und 138 g/t Ag;

-          3,13 g/t Au und 96,5 g/t Ag; sowie

-          2,67 g/t Au und 127 g/t Ag.

 

Phoenix Zone

Vier (4) Bohrlöcher wurden auf dem Vorkommen Phoenix abgeschlossen, aber aufgrund vielversprechender visueller Hinweise sowie XRF-Ergebnissen wurden drei (3) weitere Diamantkernbohrungen abgeschlossen. In jedem Bohrloch wurden Sulphide und Alteration festgestellt. Die Bohrungen auf Phoenix sollen die hochgradigen Oberflächenvorkommen, über die am 13. September 2018 berichtet wurde, testen und nachverfolgen. Die Bohrungen auf Phoenix betrugen insgesamt 729 Meter mit einer Länge von ungefähr 100 Metern pro Bohrloch.

 

Abbildung 1 zeigt die Standorte ausgewählter hochgradiger Gesteinsproben und der neuen Entdeckung Phoenix East. Die Karte finden Sie online unter Benchmark Metals.

 

 

 

C:UsersbsDesktopbenchmark.gif

Abbildung #1 ? Neu entdeckte Zone ?Phoenix East?

 

Das Gold- und Silberprojekt Lawyers

Das Konzessionsgebiet Lawyers und die ehemalige Gold- und Silberproduktionsstätte Cheni befinden sich 45 Kilometer nordwestlich der Gold- und Kupfermine Kemess.

Das Konzessionsgebiet enthält eine Mineralressource (am 14. Juni 2018 bekannt gegeben, https://www.benchmarkmetals.com/news/lawyers-gold-and-silver-maiden-resource-estimate) und beherbergt mindestens 16 bestehende Gold- und Silbervorkommen, die niemals vollständig abgebaut, erschlossen oder erkundet worden sind. Die Arbeiten im Zuge des Explorationsprogramms 2018 konzentrierten sich auf die mineralisierten Zonen, die an der Oberfläche zutage treten. Jede Zone bleibt in Streichrichtung, Breite und Tiefe offen und erstreckt sich über Hunderte von Metern.

 

Das 99 km2 große aussichtsreiche Grundstückspaket stellt für Benchmark eine einzigartige Gelegenheit dar, Explorationen im ?Camp?-Maßstab durchzuführen. Es besteht nach wie vor ausgezeichnetes Potenzial für die Entdeckung weiterer epithermaler Edelmetalllagerstätten mit geringem und hohem Sulfidierungsgrad ähnlich jenen, die bis dato in der Region Golden Triangle entdeckt und erkundet wurden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Entdeckung von oberflächennahen oder verborgenen Lagerstätten mit Bulk-Tonnagenpotenzial, die Skaleneffekte bieten könnten, sollte in Zukunft ein Bergbaubetrieb erschlossen werden.

 

Qualitätssicherung und -kontrolle

Die Ergebnisse von Stichproben wurden von ALS Global Laboratories (Abteilung Geochemie) in Vancouver (Kanada), einer nach ISO 9001:2008 akkreditierten Einrichtung, analysiert. Das Probenahmeprogramm wurde von Mitarbeitern des Unternehmens unter der Aufsicht von Rob L?Heureux, P.Geol., durchgeführt. Beim Transport und der Verwahrung aller Proben wird ein sicheres Überwachungsprotokoll (Chain of Custody) befolgt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit Atomemissionsspektrometrie und bei Bedarf abschließendem gravimetrischem Verfahren (+10 g/t Au) ermittelt. Alle Proben werden einer Analyse mit Vier-Säuren-Aufschluss und ICP-MS-Verfahren für 48 Elemente unterzogen, wobei alle Proben mit Silber- und Grundmetallgehalten oberhalb der Grenzwerte mittels Atomabsorptions- oder -emissionsspektrometrie nochmals analysiert werden. Gesteinsstichproben aus Ausbissen/anstehendem Gestein haben selektiven Charakter und können möglicherweise nicht repräsentativ sein für die im Projekt lagernde Mineralisierung.

 

Michael Dufresne, M.S.c., P.Geol., P.Geo., hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument (Qualified Person) den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

 

Über Benchmark Metals Inc.

Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien zum Handel an der TSX Venture Exchange in Kanada, dem OTCQB Venture Market in den Vereinigten Staaten sowie den deutschen Börsen in Europa zugelassen ist. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten aus dem Rohstoffsektor geleitet, die nachweisliche Erfolge bei der Erschließung von Explorationsprojekten von der ersten Exploration bis zur Produktion vorweisen können.

 

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

 

gez/ ?John Williamson?

John Williamson, Chief Executive Officer

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Jim Greig, President

jimg@BNCHmetals.com

Tel: (780) 437-6624

 

Diese Pressemitteilung kann bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen" enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gilt nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und, sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie im Regelwerk der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com