Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Barrian Mining Corp., Barrian

Barrian Mining wählt Bohrziele für das bevorstehende Bohrprogramm aus, unter anderem Ziel mit hoher Priorität mit geophysikalischer Anomalie über 500+ Meter

10.06.2019 - 12:53:27

Barrian Mining wählt Bohrziele für das bevorstehende Bohrprogramm aus, unter anderem Ziel mit hoher Priorität mit geophysikalischer Anomalie über 500+ Meter. Barrian Mining News Release Vancouver, British Columbia ? 10. Juni 2019: Barrian Mining Corp. (?Barrian? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: BARI) (FSE: BM5) freut sich, die Auswahl der Bohrziele für das bevorstehende, 1.800 Meter (5.500 Fuß)

2019: Barrian Mining Corp. (?Barrian? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: BARI) (FSE: BM5) freut sich, die Auswahl der Bohrziele für das bevorstehende, 1.800 Meter (5.500 Fuß) umfassende Reverse-Circulation- (RC) Bohrprogramm im Goldkonzessionsgebiet Bolo bekannt zu geben. Das Programm ist darauf ausgelegt, den Umfang der durch Bohrungen definierten Goldmineralisierung des Mine Fault Trend sowohl in Streichrichtung wie auch in der Tiefe zu erweitern. Ziel der geplanten Step-out-Bohrungen in der Zone South Mine Fault (SMF) ist eine nördliche und südliche Erweiterung der früheren Bohrabschnitte mit Gehalten von 3,24 Gramm Gold pro Tonne (g/t) über 30,5 Meter im Bereich einer mächtigeren Mineralisierungszone mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,28 g/t Gold über 133 Meter in Bohrloch BL-38 und von 1,1 g/t Gold über 90 Meter einschließlich 40,9 Meter mit 2,05 g/t Gold* von der Oberfläche aus in Bohrloch BL-39. Mit den Bohrungen wird außerdem ein neu entdecktes Ziel erkundet, das durch die vor kurzem durchgeführte geophysikalische Untersuchung der induzierten Polarisation (IP) und des spezifischen Widerstandes identifiziert wurde.

 

Kris Raffle, P.Geo., Director und qualifizierter Sachverständiger, erklärte dazu wie folgt: ?Das Bohrprogramm von 2019 besitzt das Potenzial einer Erweiterung des mit historischen Bohrungen erkundeten Umfangs der Mineralisierungszone SMF. Wir erwarten mit Spannung den Beginn des Bohrprogramms von 2019 in Bolo, das darauf ausgelegt ist, auf den positiven Ergebnissen der früheren Bohrkampagnen aufzubauen und die vor kurzem erlangten Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchung der IP/des spezifischen Widerstandes zu integrieren. Die neu identifizierte geophysikalische Anomalie westlich der Zone SMF ist von besonderem Interesse, da sie möglicherweise subparallel zur Hauptstreichrichtung des Mine Fault Trend eine neue Entdeckung darstellt.?

 

Die Zone SMF ist Teil eines kombinierten, über mehr als 1,1 Kilometer verlaufenden Gold- und Silberanomalie im RC-Bohrloch und einer konduktiven geophysikalischen Anomalie, die mit dem Mine Fault Trend zusammentrifft. Die geophysikalischen Ergebnisse lassen nördlich der Zone SMF darauf schließen, dass die konduktive Anomalie des Mine Fault mit den früheren Bohrlöchern häufig nicht angemessen erkundet wurde. Die geplanten Step-out-Bohrungen in der Zone SMF, die auf die konduktive Anomalie abzielen, sind potenziell eine Erweiterung der Streichlänge der Mineralisierung um bis zu 200 Meter; im Rahmen anschließender Programme besteht das Potenzial einer zusätzlichen Erweiterung (siehe Abbildung 1). Die geophysikalischen Ergebnisse legen ferner eine bedeutende vertikale Kontinuität der konduktiven Anomalien in der Zone SMF in einer Tiefe zwischen 250 und 400 Metern, der Grenze der geophysikalischen Inversion, nahe. Die geplanten Bohrungen zielen teilweise auf die neigungsabwärts verlaufende Erweiterung der bereits definierten Mineralisierung ab, die mit diesen geophysikalischen Anomalien zusammentrifft (siehe Abbildung 2). Die geologisch und geophysikalisch belegten Daten legen nahe, dass die bereits bebohrten Gold- und Silberzonen in Bolo möglicherweise entlang der Struktur des Mine Fault Trend miteinander verbunden sind.

 

Die Bohrungen im neu entdeckten Gebiet sind in einer noch unerkundeten linearen konduktiven Anomalie über +500 Meter geplant, die sich ungefähr 150 - 200 Meter westlich der Zone SMF befindet (siehe Abbildungen 1 und 2). Die Anomalie ist oberflächennah, hat einen ähnlichen Umfang wie die Anomalie von Mine Fault und besitzt eine Breite von 80 - 200 Metern und einen vertikalen Umfang von 100 - 150 Metern. Sie verläuft subparallel zum Mine Fault Trend und ist möglicherweise Teil des gleichen Verwerfungssystems, in dem eine ausgeprägte Mineralisierungszone mit Gold und Silber im Prospektionsgebiet Uncle Sam gelagert ist.

 

Lageplan (Abbildung 1)

Der Lageplan zeigt die Standorte der geplanten Bohrlöcher für die Untersuchung der geophysikalischen Anomalien und der Erweiterungen der bekannten Gold- und Silberzonen.

 

Querschnittskarte (Abbildung 2)

Die Querschnittskarte zeigt die Standorte der geplanten Bohrlöcher zur Untersuchung der geophysikalische Anomalien neigungsabwärts der durch Bohrungen definierten Mineralisierung in der Zone South Mine Fault und der unerkundeten westlichen konduktiven Anomalie.

 

 

* Die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung wird auf ungefähr 50 % der gebohrten Mächtigkeit geschätzt.

 

Über Barrian Mining Corp.

Barrian Mining Corp. ist ein neues Goldexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Weiterentwicklung von Edelmetallprojekten in den USA gerichtet ist. Das Vorzeigeprojekt Bolo von Barrian, das 90 Kilometer nordöstlich von Tonopah (Nevada) liegt, beherbergt eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin und ist vollständig finanziert und genehmigt. Darüber hinaus besitzt Barrian eine Earn-in-Option auf den Erwerb von 100 Prozent des Projekts Sleeper, das sich im historischen epithermalen Silber-Gold-Bergbaugebiet Mogollon in New Mexico befindet. Barrian wird von einem starken Management- und Technikteam geleitet, das aus Kapitalmarkt- und Bergbauprofis besteht, deren Ziel darin besteht, den Aktionärswert durch neue Mineralentdeckungen, langfristige Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung von Explorationsprojekten in geopolitisch günstigen Rechtsprechungen zu maximieren. Barrian notiert unter dem Börsenticker ?BARI? an der TSX-V sowie unter dem Börsenticker ?BM5? an deutschen Börsen (Frankfurt).

 

Qualifizierte Person

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung in Zusammenhang mit dem Konzessionsgebiet Bolo wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Consultant von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta) sowie einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 ? Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt.

 

Im Namen des Board of Directors

 

Gez. ?Max Sali?

Max Sali, Chief Executive Officer

 

Kontaktinformationen:

Max Sali, Chief Executive Officer und Director

Tel.: (604) 620-8406

E-Mail: info@barrianmining.com

 

Barrian Mining Corp.

Suite 605 - 815 Hornby Street

Vancouver, BC, V6Z 2E6, Canada

Tel.: +1 604 620 8406

 

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Zukunftsgerichtete Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die ?zukunftsgerichtete Informationen? gemäß dem anwendbaren Wertpapiergesetz darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Pläne und den Zeitplan des Unternehmens hinsichtlich seiner Konzessionsgebiete/Projekte, andere Aussagen in Zusammenhang mit den technischen, finanziellen und geschäftlichen Prognosen des Unternehmens sowie andere Angelegenheiten.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Mengen sowie auf Annahmen des Managements basieren. Sämtliche Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Begriffe oder Phrasen wie ?erwartet? oder ?erwartet nicht?, ?wird erwartet?, ?geht davon aus? oder ?geht nicht davon aus?, ?plant?, ?schätzt?, ?beabsichtigt? oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen ?könnten?, ?würden? oder ?werden?), sowie Variationen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichteten Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich der aktuellen und zukünftige Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich der Metallpreise; der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich nachteilig ändern wird; dass eine Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung steht; und dass Drittanbieter, Ausrüstungen und Betriebsmittel sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsarbeiten des Unternehmens erforderlich sind, rechtzeitig und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein werden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen vom Management des Unternehmens als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Ungewissheiten und Risiken.

 

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Gold und anderen Rohstoffen; (ii) Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorationsergebnissen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Explorationen und Kostenschätzungen sowie mit der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben; (iv) die Ressourcenexploration und -erschließung, die ein spekulatives Geschäft darstellen; (v) einen Verlust oder eine Aufgabe der Beteiligung an Konzessionsgebieten seitens des Unternehmens oder die Unfähigkeit, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten; (vi) strengere Umweltgesetze und -bestimmungen; (vii) die Unfähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall zusätzliche Gelder aufzubringen; (viii) die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; (ix) Explorations- und Erschließungsrisiken, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unerwarteten Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Explorations- und Erschließungsarbeiten; (x) die Konkurrenz; (xi) potenzielle Verzögerungen von Explorations- und Erschließungsarbeiten oder bei der Erstellung geologischer Berichte oder Studien; (xii) die Ungewissheit der Profitabilität anhand der Verlusthistorie des Unternehmens; (xiii) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und entsprechenden Verpflichtungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Akzeptanz der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen ?soziale Genehmigung? bezeichnet) aufrechtzuerhalten; (xv) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Konzessionen in Zusammenhang mit den kontinuierlichen Explorationen und Erschließungen der Projekte des Unternehmens; (xvi) Risiken in Zusammenhang mit den Ergebnissen rechtlicher Schritte; (xvii) politische und behördliche Risiken in Zusammenhang mit dem Abbau und der Exploration; (xviii) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; sowie (xix) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, den Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Diese und andere Risiken könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich davon unterscheiden.

 

Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, den Verlust wichtiger Directors, Angestellter oder Berater, widrige Witterungsbedingungen, Kostensteigerungen, Equipmentausfälle, Rechtsstreitigkeiten, Wechselkursschwankungen, die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, sowie von Dienstleistern in Rechnung gestellte Gebühren. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen, weshalb man sich aufgrund der grundsätzlichen Ungewissheit zukunftsgerichteter Aussagen nicht darauf verlassen sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das angegebene Datum und das Unternehmen ist nicht verpflichtet ? sofern nicht ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben ?, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Folge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder aus anderen Gründen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com