Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Barrian Mining Corp., Barrian

Barrian Mining unterzeichnet endgültige Vereinbarung über den Erwerb des Goldprojekts Kinsley Mountain von Liberty Gold

03.12.2019 - 07:00:44

Barrian Mining unterzeichnet endgültige Vereinbarung über den Erwerb des Goldprojekts Kinsley Mountain von Liberty Gold. Barrian Mining News Release Vancouver, British Columbia, 2. Dezember 2019: Barrian Mining Corp. (?Barrian? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: BARI, OTCQB: BARRF, FWB: BM5) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Liberty Gold

2019: Barrian Mining Corp. (?Barrian? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: BARI, OTCQB: BARRF, FWB: BM5) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Liberty Gold Corp. (TSX: LGD) (?Liberty Gold?) eine endgültige Optionsvereinbarung nach dem Fremdvergleichsgrundsatz unterzeichnet hat, wonach Barrian das Exklusivrecht auf den Erwerb von Liberty Golds Beteiligung von 79,1 % (die ?Option?) an Kinsley Gold LLC (die ?JVCO?), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, erwirbt, die die Eigentums- und Pachtrechte an 513 nicht patentierten Claims und 5 gepachteten, patentierten Claims hält, die sich über 4.187 Hektar im Südosten von Elko County (Nevada) erstrecken und das ?Projekt Kinsley Mountain? ausmachen.

 

Projekt Kinsley Mountain

 

Das Projekt Kinsley Mountain beherbergt eine in Sedimentgestein gelagerte Goldlagerstätte des Carlin-Typs, die sich südlich der von Nevada Gold Mine LLC betriebenen Lagerstätte Long Canyon befindet und ein stratigraphisches und strukturelles Milieu sowie eine Goldmineralisierung ähnlich anderer in Sedimentgestein gelagerten Goldsysteme in dem unzureichend erkundeten Bereich östlich des Carlin Trend im Nordosten von Nevada1 aufweist. Die in nahegelegenen Konzessionsgebieten lagernde Mineralisierung ist nicht unbedingt ein Hinweis auf eine mögliche Mineralisierung im Projekt Kinsley Mountain. Das Projektgebiet bei Kinsley beinhaltet eine ehemalige Produktionsstätte mit einer umfangreichen Explorationsdatenbank, aktuellen Mineralressourcen und zahlreichen, unerprobten Goldzielen.

 

Die Mineralressource für Kinsley Mountain2 beinhalten die hochgradige Zone Western Flank sowie eine oberflächennahe Oxid-Mineralisierung. Laut dem technischen Bericht von Liberty Gold vom 15. Oktober 2015, der von Michael Gustin, Ph.D., CPG, erstellt wurde, beinhaltet die Mineralressource bei Kinsley Mountain 5,53 Millionen Tonnen in der Kategorie der angezeigten Ressourcen mit 405.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von 2,27 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) sowie 3,36 Millionen Tonnen in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen mit 122.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von 1,13 g/t Gold. Eine Teilmenge der hochgradigen Mineralisierung im Schiefer Secret Canyon in der Zone Western Flank umfasst eine angezeigte Ressource von 1,46 Millionen Tonnen, was bei einem Durchschnittsgehalt von 6,04 g/t Gold 284.000 Unzen Gold entspricht. Auch bei Anwendung eines Cutoff-Wertes von 3 g/t Gold bleibt der Großteil der Ressource bei Western Flank erhalten, einschließlich von 845.000 Tonnen mit 248.000 Unzen Gold bei einem Durchschnittsgehalt von 9,15 g/t Gold[i]. Nach bestem Wissen und Gewissen von Barrian gibt es keine neuen wesentlichen wissenschaftlichen oder fachlichen Informationen, aufgrund derer die Bekanntgabe der Mineralressourcen ungenau oder irreführend wäre.

 

Das Projekt Kinsley Mountain wird von der JVCO gehalten, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich zu 79,1 % im Besitz von Pilot Gold (USA) Inc. (?Pilot?), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Liberty Gold, sowie zu 20,9 % im Besitz von Intor Resources Corporation, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Nevada Sunrise Gold Corp. (?TSXV: NEV) (?Nevada Sunrise?), befindet und zwar gemäß einer Gründungsvereinbarung für die JVCO zwischen Pilot und Intor. Liberty Gold hatte ursprünglich im September 2011 die Option auf den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Projekt Kinsley Mountain erworben. Liberty Gold ist der Betreiber des Projekts Kinsley Mountain.

 

CEO und Mitbegründer Maximilian Sali meint dazu: ?Mit der Übernahme des Goldprojekts Kinsley Mountain von Liberty Gold erhält Barrian eine NI 43-101-konforme Mineralressource, wobei 80 % des Projekts noch nicht erkundet worden sind und damit Potenzial für weitere hochgradige Entdeckungen bieten. Mitte bis Ende der 1990er Jahre wurden bei Kinsley 138.000 Unzen Gold produziert und Liberty hat seit 2015 eine Reihe von Bohrprogrammen durchgeführt. Wir haben einen unabhängigen qualifizierten Sachverständigen mit der Erstellung eines NI 43-101-konformen Fachberichts über das Projekt beauftragt.?

 

Director und Mitbegründer Bradley Telfer sagt dazu: ?Wir haben Kinsley seit einiger Zeit im Auge gehabt. Das Projekt befindet sich in direkter Nähe der aktiven Mine Long Canyon im Besitz von Nevada Gold Mines.?

 

Optionsvereinbarung

 

Zur Ausübung der Option muss Barrian wie folgt Stammaktien begeben und bestimmte Barzahlungen leisten:

 

(a)   Barzahlung von 2.500.000 US-Dollar, Zahlung von 124.570 US-Dollar für bestimmte Rücklagen/Versicherungen im Zusammenhang mit dem Projekt Kinsley Mountain und Ausgabe von 2.000.000 Stammaktien (nach der Zusammenlegung) von Barrian innerhalb von 45 Tagen nach Erhalt der bedingten Genehmigung (?Finanzierungsfrist?) der Optionsvereinbarung durch die TSX Venture Exchange (die ?TSXV?) (die ?Anfangszahlungen?);

 

(b)   Barzahlung von 2.500.000 US-Dollar und Ausgabe von 1.000.000 Stammaktien (die ?Jahrestag-Aktien?) von Barrian am oder vor dem ersten Jahrestag der bedingten Genehmigung der Optionsvereinbarung durch die TSXV; und

 

(c)   Ausgabe von Stammaktien von Barrian im Wert von 2.500.000 US-Dollar am oder vor dem zweiten Jahrestag der bedingten Genehmigung der Optionsvereinbarung durch die TSXV.

 

Die im Rahmen der Anfangszahlungen begebenen Stammaktien und die Jahrestag-Aktien sind an eine freiwillige Haltedauer von 12 Monaten ab dem Ausgabedatum gebunden.

Während der Laufzeit der Option ist Barrian auch verpflichtet, alle anfallenden staatlichen Gebühren für die Erhaltung der Bergbau-Claims zu zahlen, die erforderlich sind, um die Gültigkeit des Projekts Kinsley Mountain zu wahren, und den Anteil von Liberty Gold an den verpflichtenden Ausgaben für das Projekt Kinsley Mountain zu erfüllen. Dazu gehören bestimmte Mindestausgaben für die Exploration und im Voraus zu entrichtende Lizenzgebührenzahlungen an Nevada Sunrise LLC (?Sunrise LLC?), eine private Holdinggesellschaft, die nicht mit Nevada Sunrise verbunden ist, im Einklang mit einer zugrundliegenden Pachtvereinbarung für 144 der insgesamt 513 nicht patentierten Claims des Projekts Kinsley Mountain, die sich im Besitz von Sunrise LLC befinden. Gemäß der zugrundeliegenden Pachtvereinbarung ist das Projekt Kinsley Mountain Gegenstand einer NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Return) zugunsten von Sunrise LLC. Diese Lizenzgebühr kann für 2.000.000 US-Dollar in bar auf 1 % reduziert werden.

 

Die fünf patentierten Claims unterliegen einer NSR-Lizenzgebühr von 2 %, die von der JVCO an Marvil Investments LLC zu zahlen ist.

 

Nach Ausübung der Option durch Barrian erhält Liberty Gold eine NSR-Lizenzgebühr von 1 % auf 79,1 % aller Erlöse, die Barrian aus der Produktion und dem Verkauf aller Produkte aus dem Projekt Kinsley Mountain erzielt. Diese NSR-Lizenzgebühr kann von Barrian für 500.000 US-Dollar in bar auf 0,5 % reduziert werden.

 

Bestimmte aufschiebende Bedingungen für den Abschluss der Optionsvereinbarung beinhalten:

 

(a)   Sicherung einer angemessenen Finanzierung durch Barrian, um die Anfangszahlungen an Liberty Gold bis zur Finanzierungsfrist zu leisten; und

 

(b)   Erlöschen des Vorkaufsrechts von Nevada Sunrise hinsichtlich der Übertragung der Beteiligung von 79,1 % von Liberty Gold an Kinsley Gold LLC ohne Ausübung durch Nevada Sunrise oder Verzicht auf das Vorkaufsrecht durch Nevada Sunrise.

 

Barrian beabsichtigt vor dem Abschluss der geplanten Transaktion mit Liberty Gold eine Aktienzusammenlegung im Verhältnis von zwei (2) Aktien vor der Zusammenlegung zu einer (1) Aktie nach der Zusammenlegung durchzuführen (die ?Zusammenlegung?).

 

Privatplatzierung

 

In Verbindung mit der Optionsvereinbarung beabsichtigt Barrian, eine Finanzierung (nach der Zusammenlegung) mit einem Mindestbruttoerlös von 7.500.000 CAD durchzuführen (die ?Finanzierung?). Die Bedingungen und die Preisgestaltung wird Barrian im Rahmen des Marktes festlegen.

 

Der Erlös aus der Finanzierung wird zur Entrichtung der Anfangszahlungen, der Finanzierung seiner Erhaltungs- und Explorationskosten in den Konzessionsgebieten des Unternehmens und für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet.

 

Die geplante Transaktion steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Fertigstellung eines aktualisierten Fachberichts für das Projekt Kinsley Mountain gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects sowie des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, einschließlich jener der TSXV. Sollte die geplante Transaktion abgeschlossen werden, stellt sie eine ?Fundamental Acquisition? (in etwa: grundlegende Übernahme) gemäß der Definition des Begriffs in der Richtlinie 5.3 der TSXV dar. Die Stammaktien des Unternehmens sind vom Handel ausgesetzt, bis die TSXV die geplante Transaktion in Übereinstimmung mit Richtlinie 5.3 geprüft hat.

 

Über Barrian Mining Corp.

Barrian Mining Corp. ist ein neues Goldexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Weiterentwicklung von Edelmetallprojekten in den USA gerichtet ist. Das Vorzeigeprojekt Bolo von Barrian, das 90 Kilometer nordöstlich von Tonopah (Nevada) liegt, beherbergt eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin und ist vollständig finanziert und genehmigt für das aktuelle Bohrprogramm. Darüber hinaus besitzt Barrian eine Earn-in-Option auf den Erwerb von 100 Prozent des Troy Canyon Projekts, das sich im historischen epithermalen Silber-Gold-Bergbaugebiet Mogollon in New Mexico befindet. Barrian hat auch die Option auf den Erwerb sämtlicher Anteile am Projekt Troy Canyon (Nevada). Barrian wird von einem starken Management- und Technikteam geleitet, das aus Kapitalmarkt- und Bergbauprofis besteht, deren Ziel darin besteht, den Aktionärswert durch neue Mineralentdeckungen, langfristige Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung von Explorationsprojekten in geopolitisch günstigen Rechtsprechungen zu maximieren. Barrian notiert unter dem Börsenticker ?BARI? an der TSX-V, unter dem Ticker ?BARRF? an den OTC-Märkten und unter dem Börsenticker ?BM5? an den deutschen Börsen (Frankfurt).

 

Qualifizierter Sachverständiger

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf das Projekt Kinsley Mountain beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Consultant von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta) und einem Director von Barrian, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt. Die in nahegelegenen Konzessionsgebieten lagernde Mineralisierung ist nicht unbedingt ein Hinweis auf eine mögliche Mineralisierung im Projekt Kinsley Mountain.

 

Für das Board of Directors,

 

gez. ?Max Sali?

Max Sali, Chief Executive Officer

 

Kontaktinformationen:

 

Karl Mansour, Paradox IR

Tel: (514) 341-0408

Email: karlmansour@paradox-pr.ca

 

Max Sali, Chief Executive Officer & Director

Tel: (604) 620-8406

Email: info@barrianmining.com 

 

Barrian Mining Corp.

Suite 605 - 815 Hornby Street

Vancouver, BC, V6Z 2E6, Kanada

Tel.: +1 604 620 8406

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als ?Regulation Services Provider? bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die ?zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen? im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Abschluss der Finanzierung, der Erstellung eines Fachberichts, den Erhalt der Genehmigung der Optionsvereinbarung durch die TSXV, die Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen der Optionsvereinbarung, die Erfüllung anderer Zahlungsverpflichtungen gemäß der Optionsvereinbarung, andere Aussagen in Bezug auf die fachlichen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens und seiner Konzessionsgebiete sowie andere Angelegenheiten.

 

Es kann nicht gewährleistet werden, dass die geplante Transaktion mit Liberty Gold abgeschlossen wird oder dass sie bei Abschluss erfolgreich sein wird.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Mengen sowie auf Annahmen des Managements basieren. Sämtliche Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Begriffe oder Phrasen wie ?erwartet? oder ?erwartet nicht?, ?wird erwartet?, ?geht davon aus? oder ?geht nicht davon aus?, ?plant?, ?schätzt?, ?beabsichtigt? oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen ?könnten?, ?würden? oder ?werden?), sowie Variationen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichteten Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich der aktuellen und zukünftige Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich der Metallpreise; der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich nachteilig ändern wird; dass eine Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung steht; und dass Drittanbieter, Ausrüstungen und Betriebsmittel sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsarbeiten des Unternehmens erforderlich sind, rechtzeitig und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein werden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen vom Management des Unternehmens als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Ungewissheiten und Risiken.

 

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Gold und anderen Rohstoffen; (ii) Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorationsergebnissen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Explorationen und Kostenschätzungen sowie mit der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben; (iv) die Ressourcenexploration und -erschließung, die ein spekulatives Geschäft darstellen; (v) einen Verlust oder eine Aufgabe der Beteiligung an Konzessionsgebieten seitens des Unternehmens oder die Unfähigkeit, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten; (vi) strengere Umweltgesetze und -bestimmungen; (vii) die Unfähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall zusätzliche Gelder aufzubringen; (viii) die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; (ix) Explorations- und Erschließungsrisiken, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unerwarteten Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Explorations- und Erschließungsarbeiten; (x) die Konkurrenz; (xi) potenzielle Verzögerungen von Explorations- und Erschließungsarbeiten oder bei der Erstellung geologischer Berichte oder Studien; (xii) die Ungewissheit der Profitabilität anhand der Verlusthistorie des Unternehmens; (xiii) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und entsprechenden Verpflichtungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Akzeptanz der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen ?soziale Genehmigung? bezeichnet) aufrechtzuerhalten; (xv) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Konzessionen in Zusammenhang mit den kontinuierlichen Explorationen und Erschließungen der Projekte des Unternehmens; (xvi) Risiken in Zusammenhang mit den Ergebnissen rechtlicher Schritte; (xvii) politische und behördliche Risiken in Zusammenhang mit dem Abbau und der Exploration; (xviii) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; sowie (xix) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, den Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Diese und andere Risiken könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich davon unterscheiden.

 

Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, den Verlust wichtiger  Board-Mitglieder, Angestellter oder Berater, widrige Witterungsbedingungen, Kostensteigerungen, Equipmentausfälle, Rechtsstreitigkeiten, Wechselkursschwankungen, die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, sowie von Dienstleistern in Rechnung gestellte Gebühren. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen, weshalb man sich aufgrund der grundsätzlichen Ungewissheit zukunftsgerichteter Aussagen nicht darauf verlassen sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das angegebene Datum und das Unternehmen ist nicht verpflichtet ? sofern nicht ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben ?, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Folge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder aus anderen Gründen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


[i] Die Ressourcenschätzung für Kinsley wurde von Michael Gustin, Ph.D., CPG, von Mine Development Associates, Inc. (MDA) aus Reno (Nevada), einem unabhängigen qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (?NI 43-101?) in Übereinstimmung mit den vom CIM Council eingeführten Standards für Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy und Petroleum (das ?CIM?) in der aktuellen Fassung erstellt. Die Schätzungsmethoden sind nachstehend zusammengefasst. Nähere Einzelheiten zu den Schätzungsmethoden und -verfahren erhalten Sie in einem auf SEDAR (www.sedar.com) eingereichten NI 43-101-konformen Fachbericht. Die Ressourcenschätzung, die zum 15. Oktober 2015 Geltung hat, beinhaltet drei separate Cutoff-Werte, die die Tiefe unter der Oberfläche, die Oxidation und metallurgische Erwägungen reflektieren. Dazu gehören oberflächennahes oxidiertes Gestein (0,2 g/t Au Cutoff); oberflächennahe Übergangs- und Sulfidmineralisierung, die in erster Linie im Schiefer Dunderberg lagert, (1,3 g/t Au Cutoff) und die im Schiefer Secret Canyon lagernde Sulfid- und Übergangsmineralisierung (1,0 g/t Au Cutoff). Die Cutoff-Werte basieren auf den folgenden Annahmen: Tagebauszenario; mithilfe der Whittle-Software ermittelte Höhe des Grubenbodens; angemessene Bergbau- und Verarbeitungskosten; und ein Goldpreis von 1.300 US-Dollar pro Unze. Nach bestem Wissen und Gewissen von Barrian gibt es keine neuen wesentlichen wissenschaftlichen oder fachlichen Informationen, aufgrund derer die Bekanntgabe der Mineralressourcen ungenau oder irreführend wäre.

@ irw-press.com