Bankers Cobalt Corp., Bankers

Bankers stößt bei Bohrungen auf 6 Meter mächtigen Abschnitt mit 3,69 % Kupfergehalt und erweitert damit die hochgradige Entdeckung in geringer Tiefe bei Kabolela North

04.04.2018 - 10:37:55

Bankers stößt bei Bohrungen auf 6 Meter mächtigen Abschnitt mit 3,69 % Kupfergehalt und erweitert damit die hochgradige Entdeckung in geringer Tiefe bei Kabolela North. Bankers stößt bei Bohrungen auf 6 Meter mächtigen Abschnitt mit 3,69 % Kupfergehalt und erweitert damit die hochgradige Entdeckung in geringer Tiefe bei Kabolela North Vancouver, British Columbia - (4. April 2018) ? Bankers Cobalt Corp.

North

 

Vancouver, British Columbia - (4. April 2018) ? Bankers Cobalt Corp. (TSXV: BANC; OTCQB: NDENF; FWB: BC2) (das ?Unternehmen? oder ?Bankers?) freut sich, aus den laufenden Bohrungen im Konzessionsgebiet Kabolela North in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) weitere hochgradige Kupferergebnisse vermelden zu können.

 

In Loch KADD013 bei Kabolela North wurde ein Kupfergehalt von 3,69 % auf 6 m (in 72 m ? 78 m Tiefe) ermittelt und die ursprünglich in Loch KADD011 (3,17 % Kupfer auf 4 m ab 28 m) und Loch KADD012 (2,01 % Kupfer auf 6 m ab 34 m, einschließlich 1m mit 0,3 % Kobalt ab 39 m) entdeckte Zone damit erweitert.

 

Im Rahmen der ersten Bohrkampagne, die jemals bei Kabolela durchgeführt wurde, konnten bis dato insgesamt 1.537 Bohrmeter absolviert werden. Bisher wurden die Ergebnisse aus dreizehn Löchern veröffentlicht; die Ergebnisse aus weiteren Bohrungen im Bereich der Entdeckung Kabolela stehen noch aus.

 

President und CEO Stephen Barley erklärt: ?Wir sind von unseren ersten Bohrungen bei Kabolela North begeistert. Nur um unsere Ergebnisse in Relation zu setzen, möchte ich den aktiven Minenbetrieb Boss drei Kilometer westlich von Kabolela erwähnen, für den laut öffentlichen Aufzeichnungen eine Schätzung von 75,1 Millionen Tonnen Mineralressourcen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 2,2 % Kupfer und 0,2 % Kobalt vorliegt. Kupfer ist ein wichtiger Aspekt in unserem Geschäftsplan, nachdem Kobalt im Kongo durchwegs in Verbindung mit Kupfer auftritt und die regionale Geologie auf häufige Vorkommen von hochgradigem Kupfer in Verbindung mit höhergradigen Kobaltschichten hindeutet. Ähnliches haben auch unsere jüngsten Ergebnisse gezeigt.?

 

Hinweis: Die Mineralisierung bei Kabolela North lässt nicht unbedingt auf eine Mineralisierung in der Mine Boss schließen; diese kann erst im Zuge weiterer Arbeiten bei Kabolela North ermittelt werden.

 

Adam Anderson, der bei Bankers die Exploration im Kongo leitet, meint: ?Das Bohrziel bei Kabolela North ist eine annähernd vertikal verlaufende, supergene Kupferzone in geringer Tiefe, die in eine Verwerfung eingebettet ist. Die Mineralisierung setzt sich hier vorwiegend aus Chalkosin mit Anhäufungen von Malachit an der Oberfläche und Schichten aus Kobalt zusammen. Im Rahmen der bisherigen Bohrungen konnte nun gezeigt werden, dass sich die Mineralisierung zwischen drei Abschnitten kontinuierlich ausbreitet und im Süden möglicherweise im Fallen in Richtung jener Mineralisierung verläuft, die in die Verwerfung eingebettet ist und gegen Südwesten hin offen zu sein scheint. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um das Konzept in diesem frühen Explorationsstadium bestätigen zu können.? (Für Lagepläne zum Konzessionsgebiet Kabolela hier klicken)

 

Das gesamte Bohrkernmaterial wurde an die Firma SGS Lubumbashi übergeben, die den Kupfer- und Kobaltgehalt mittels AAS-Methode bestimmt. Das erste Bohrprogramm soll Hinweise zur Ausrichtung, Mächtigkeit und Streichlänge der bis dato entdeckten Mineralisierung liefern. Die Mineralisierung ist in zwei annähernd parallel verlaufenden Zonen, die in eine Verwerfung eingebettet sind, eingelagert und in Streichrichtung offen, soweit man das in diesem frühen Explorationsstadium erkennen kann. In Bohrloch KADD013 wurde eine 6 Meter mächtige Zone (Mächtigkeit wurde im Loch gemessen) aus alterierter Karbonat-Brekzie mit versprengter bzw. blasig ausgeformter Chalkosinmineralisierung durchörtert.

 

Weitere Bohrungen sollen diese Ergebnisse genauer unter die Lupe nehmen und nähere Details zu den strukturellen Eigenschaften der Mineralisierung liefern. Es werden einzelne Bohrbereiche definiert, um die Parameter der Lagerstätte besser darstellen zu können. Dazu sind weitere Bohrlöcher erforderlich.

 

Loch-Nr.

von

bis

Abschnitt

Cu %

Co %

KADD013

72

78

6

3,69

<0,05

 

Hinweis: Die Durchschneidungen wurden unter Bezugnahme auf einen Kupfer-Cutoff-Wert von 0,35 % berechnet. Alle Proben sind einen Meter lang und enthalten kein Abraummaterial. Die Probenlängen werden im Loch gemessen, da die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung derzeit nicht bekannt ist.

 

Das Unternehmen plant, in Kürze weitere geochemische Daten zu Kabolela South zu veröffentlichen und über die aktuelle Situation im Bereich der 600.000 m3 großen Abraumhalde im Süden des Konzessionsgebiets zu berichten.

 

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle bei der Analyse

 

Bankers Cobalt hat ein Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm durchgeführt, das den bewährten Industrieverfahren entspricht. Alle Kernproben werden von den Geologen von Bankers am Standort abgeholt oder vom Bohrpersonal an die Mitarbeiter von Bankers geliefert. Alle Proben werden von Mitarbeitern von Bankers zur Kobalt- und Kupferanalyse an die Einrichtung von SGS Laboratory in Lubumbashi, DRK geliefert. Zur Kontrolle werden der Probencharge jede 20. Probe Standard- und Leerproben hinzugefügt. Alle 20 Proben wird eine Teilprobe aus dem groben Absonderungsmaterial als Doppelprobe des Diamantkerns entnommen. Die Kontrolluntersuchungen werden an 5 Prozent der eingereichten Proben von ALS Chemex in Johannesburg, Südafrika durchgeführt. Außerdem werden ausgewählte Kernproben an die Einrichtung von ALS Chemex in Johannesburg, Südafrika geliefert, um die geochemischen Signaturen in Zusammenhang mit der Mineralisierung in der Konzession mittels Multi-Element-Analyse zu bestimmen.

 

Qualifizierter Sachverständiger/sachkundige Person -- National Instrument 43-101 und JORC-Kodex

 

Die geologischen Daten in dieser Meldung wurden von Adam Anderson geprüft. Herr Anderson ist ein qualifizierter Sachverständiger (im JORC-Code Ausgabe 2012 als ?Competent Person? bezeichnet) und Mitglied des Australian Institute of Geoscientists (AIG), einer anerkannten Fachorganisation, die sich mit der Einhaltung der Börsenvorschriften der australischen Wertpapierbörse (Australian Securities Exchange) beschäftigt. Herr Anderson, der den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben hat, ist außerdem ein qualifizierter Sachverständiger gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 (als ?Qualified Person? bezeichnet).

 

Herr Anderson ist der Landes- und Explorationsleiter für die DRK von Bankers. Er verfügt über ausreichende Erfahrung im Hinblick auf die Mineralisierungsart, den entsprechenden Lagerstättentyp und die durchgeführten Tätigkeiten und kann somit als sachkundige Person im Sinne des JORC-Kodexes und als eine Qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 fungieren.

 

Über Bankers

Bankers ist ein Rohstoffunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Kobalt- und Kupferlagerstätten in der DRK nach höchsten kanadischen Standards konzentriert. Infolge der vermehrten Produktion von Batterien für Elektrofahrzeuge (EV) wird die Nachfrage nach Kobalt vermutlich über viele Jahre hinweg deutlich höher ausfallen als das Angebot. Laut einem aktuellen Bericht von Transparency Market Research dürfte der weltweite Umsatz aus dem Verkauf von Lithiumionen-Batterien bis zum Jahr 2024 auf rund 70 Milliarden US-Dollar ansteigen; ab dem Jahr 2016 entspricht das, über den gesamten Zeitraum gerechnet, einer Zuwachsrate von 11,6 %. Ziel von Bankers ist es, Verarbeitungsbetriebe mit Überkapazitäten mit Rohmaterial zu beliefern und für eine Erfüllung der Auflagen zu sorgen, die in Bezug auf die Produktkette und den Nachweis des Ursprungs der gelieferten Erze von den Verarbeitungsbetrieben im Kongo im Sinne der Konsumenten gefordert werden. Bankers verfügt über die Rechte an 26 separaten Mineralkonzessionen in strategischer Lage im südlichen Kupfergürtel der DRK; die eine Gesamtfläche von mehr als 391 km² haben. Bankers hat die Absicht, Beteiligungen an weiteren Konzessionen zu erwerben. Alle Konzessionen wurden entweder neu gewährt oder über renommierte Partner in der DRK erworben und verfügen über einwandfreie Rechtstitel ohne Regierungsbeteiligung; damit ist Bankers eines der wenigen und vielleicht sogar das einzige börsennotierte Junior-Bergbauunternehmen in der DRK mit 26 Konzessionen, die unmittelbar erkundet und erschlossen werden können. Bankers verfügt über ein erfahrenes operatives Team, das im südlichen Kobalt-Kupfer-Gürtel der DRK tätig ist. Bankers sieht sich als Junior-Bergbauunternehmen, dessen Augenmerk auf die Exploration von Kobalt und Kupfer im Kongo gerichtet ist, in einer Vorreiterrolle.

 

FÜR DAS BOARD OF BANKERS COBALT CORP.

 

?Stephen Barley?

President & CEO

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tel: 604.684.6730

E-Mail: info@bankerscobalt.com

Webseite: www.bankerscobalt.com

 

Hinweis für den Leser

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Diese Pressemitteilung enthält ?zukunftsgerichtete Informationen? im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze, zu denen auch Aussagen im Hinblick auf die Geschäftsprognosen des Unternehmens; das Bohrprogramm des Unternehmens; zeitlicher Ablauf; Umsetzung und Ergebnisse eines solchen Programms; die Absicht des Unternehmens, weitere Konzessionsgebiete zu erwerben; die Fähigkeit des Unternehmens, dieses Konzessionsgebiet zu explorieren und zu erschließen; die Ergebnisse der Erschließungs- und Explorationsaktivitäten; die Fähigkeit des Unternehmens, den Standards für eine nachweisbare Versorgungsüberwachungskette (Chain of Custody) zu entsprechen; und der Status des Unternehmens als Marktführer im Junior-Bergbausektor für Kobalt und Kupfer in der DRK zählen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angesichts der Erfahrung seiner leitenden Angestellten und Direktoren, der aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als angemessen gelten, vernünftig sind, sollte man sich nicht auf diese Informationen verlassen, da das Unternehmen nicht gewährleisten kann, dass diese sich als richtig erweisen werden. Die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von jenen in diesen Aussagen unterscheiden. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.  Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, sich zu den Analysen, Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf das Unternehmen, seine Wertpapiere oder seine Finanz- oder Betriebsergebnisse zu äußern. 

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

@ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!