Arctic Star Exploration Corp., Arctic

Arctic Star meldet die Gewinnung von Diamanten aus den neuen Kimberlit-Funden im Projekt Timantti, Finnland

16.04.2018 - 20:36:46

Arctic Star meldet die Gewinnung von Diamanten aus den neuen Kimberlit-Funden im Projekt Timantti, Finnland. Arctic Star meldet die Gewinnung von Diamanten aus den neuen Kimberlit-Funden im Projekt Timantti, Finnland 16. April 2018 ? Arctic Star Exploration Corp. (?Arctic? oder das ?Unternehmen?) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen

2018 ? Arctic Star Exploration Corp. (?Arctic? oder das ?Unternehmen?) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Diamantergebnisse des Caustic Fusion-Verfahrens anhand Proben aus den jüngsten Kimberlit-Funden im zu 100 % unternehmenseigenen Diamantprojekt Timantti in Finnland (das ?Projekt?) - und zwar dem Kimberliten Grey Wolf und den Gesteinsgängen Vasa - erhalten hat. Diese beiden Kimberlitkörper wurden bei Aushubarbeiten entdeckt und diese ersten Ergebnisse stammen von Proben aus diesen Entdeckungsgruben. Darüber hinaus wartet das Unternehmen auf die Analyseergebnisse der Caustic Fusion anhand von Proben aus seinem Diamantbohrprogramm.

 

Die Ergebnisse sind gemeinsam mit den Ergebnissen der vorherigen Caustic Fusion-Tests, die Arctic Star in der Pressemeldung vom 26. Juli 2017 meldete (https://www.arcticstar.ca/arctic-star-111-diamonds-48-65kg-kimberlite-core-sample-finland/), in Tabelle 1 ausgewiesen. Die Ergebnisse der Kimberlite White Wolf und Grey Wolf sind außerdem in Kombination angegeben, da diese beiden kimberlitischen Körper in unmittelbarer Nähe zueinander liegen.

 

Tabelle 1: Ergebnisse der Caustic Fusion, Projekt Timantti

 

Kimberlit

Probengewicht (Kg1,2,3)

+0,106

mm

+0,15

mm

+0,212

mm

+0,3

mm

+0,425

mm

+0,60

mm

+0,85

mm

+1,18

mm

Gesamtanzahl Steine

Grey Wolf

99,98

28

18

20

8

1

2

0

1

76

Gesteinsgänge Vasa

25,74

1

5

5

0

0

0

0

0

11

White Wolf

67,55

70

61

24

15

3

5

0

1

169

Grey Wolf + White Wolf

167,53

98

79

44

23

4

7

0

2

245

Anmerkungen:

  1. Die Proben wurden in der Einrichtung von Mircolithics Laboratories Inc. in Thunderbay (Ontario) (?Microlithics?) aufbereitet. Microlithics steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Emittenten.
  2. Trockengewichte.
  3. Die Proben folgten einer Überwachungskette (Chain of Custody) und gingen versiegelt im Labor ein.
  4. Die Diamantergebnisse werden gemäß den CIM-Richtlinien gemeldet.

 

Im Allgemeinen weisen diamanthaltige Kimberlite eine exponentielle Beziehung zwischen der Größe und der Häufigkeit von kleinen und größeren Diamanten auf. Die Anzahl der Mikrodiamanten kann damit als semi-quantitativer prädiktiver Leitfaden für den Diamantengehalt verwendet werden. Je höher die Anzahl der Diamanten und je höher die Anzahl der größeren Diamanten in einer Probe, desto höher sind die erwarteten Gehalte eines bestimmten Kimberlits. Die Genauigkeit und die Zuverlässigkeit dieser Methode zur Gehaltsbestimmung steigen mit der Größe (Gewicht) der Probe und der Anzahl der Steine.

 

Das Ziel von Arctic Star in dieser frühen Bewertungsphase der Kimberlite bei Timantti besteht darin, genug Proben zu entnehmen und mittels Caustic Fusion zu verarbeiten, um den ungefähren Gehalt eines jeden Fundes zu ermitteln.

 

Zum Vergleich und zum Verständnis der Bedeutung dieser Funde hat das Unternehmen die Mikrodiamantenergebnisse mittels Caustic Fusion von anderen Kimberlite in Finnland und aktuellen Funden in Kanada zusammengestellt.

 

Tabelle 2: Jüngste Mikrodiamantenergebnisse im Vergleich

 

Kimberlit

Probengewicht (Kg)

+0,106

mm

+0,15

mm

+0,212

mm

+0,3

mm

+0,425

mm

+0,60

mm

+0,85

mm

+1,18

mm

+1,70 mm

Gesamtanzahl Steine

Rabbits Foot1

99,75

81

40

16

13

5

1

0

0

0

156

Pikoo (150)2

582

 

618

348

150

82

45

32

29

2

2

11

Seitapeira3

100,2

28

28

4

7

0

0

0

0

0

67

Kimberlit Nr. 214

287

-

87

55

29

10

4

0

0

0

185

Lahtojoki5

1771,17

-

410

326

208

102

27

13

7

1

1096

Grey Wolf + White Wolf

167,53

98

79

44

23

4

7

0

2

0

245

Quellen:

  1. Bewertungsbericht 2015 von Rio Tinto Diamonds Exploration Ltd. für das Konzessionsgebiet Oskabukuta in der Nähe von White River (Ontario). Laboreinrichtung von Rio Tinto in Thunder Bay.
  2. Website von North Arrow Minerals, Kimberlit-Funde Pikoo in Saskatchewan.
  3. Ein Kimberlit in der Nähe von Kuhmo (Finnland), Pressemeldung von Karelian Diamond vom Juli 2008, Lakefield Laboratories.
  4. Pressemeldung aus dem Jahr 2002 von Nordic Diamonds, Kimberlitfeld Koupio Kaavi in Finnland.
  5. European Diamonds, 2004, Kimberlitfeld Koupio Kaavi in Finnland.

 

Tabelle 3: Ergebnisse der Caustic Fusion (normalisiert auf 100 kg) im Vergleich, einschließlich des Verhältnisses von größeren Makrodiamanten zu kleineren Mikrodiamanten

 

Kimberlit

+0,15

mm

+0,212

mm

+0,3

mm

+0,425

mm

+0,60

mm

+0,85

mm

+1,18

mm

+1,70 mm

St/100 kg

 

Verhältnis

>0,6/>0,425 mm

Rabbits Foot

40

16

13

5

1

0

0

0

75

0,01

Pikoo (150)

60

26

14

1

5

5

0,3

0,3

111

0,1

Seitapeira

28

4

7

0

0

0

0

0

@ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!