Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Antisense Therapeutics Limited, Antisense

Antisense Therapeutics und das Murdoch Children?s Research Institute schlie?en ein neues F&E-Kooperationsabkommen zur weiteren Untersuchung von ATL1102 ...

28.06.2021 - 12:58:05

Antisense Therapeutics und das Murdoch Children?s Research Institute schlie?en ein neues F&E-Kooperationsabkommen zur weiteren Untersuchung von ATL1102 .... _ December 2008Antisense Therapeutics und das Murdoch Children?s Research Institute schlie?en ein neues F&E-Kooperationsabkommen zur weiteren Untersuchung von ATL1102 bei verschiedenen Muskelerkrankungen

und das Murdoch Children?s Research Institute schlie?en ein neues F&E-Kooperationsabkommen zur weiteren Untersuchung von ATL1102 bei verschiedenen Muskelerkrankungen ab

 

-          Beide Kooperationspartner erg?nzen sich aus strategischer Sicht ideal durch umfangreiches pr?klinisches und klinisches Datenmaterial zu ATL1102

-          Zus?tzliche positive Daten aus dem DMD-Tiermodell (mdx) erm?glichen weitere Studien, auch in Kombination mit Medikamenten zur Wiederherstellung von Dystrophin

-          Es sollen Studien mit Ex-vivo-Proben von Patienten und In-vivo-M?usemodelle durchgef?hrt werden, um den Nutzen von ATL1102 auch bei anderen Muskelerkrankungen zu bewerten

-          Ein F?rderantrag f?r weitere Arbeiten im Rahmen von M?usemodellen zu Muskelerkrankungen und zur Untersuchung der VLA-4-Expression auf Immunzellen in Blutproben von Patienten bei anderen Muskelerkrankungen im Kindesalter wurde eingereicht

-          Derzeit erfolgt die Analyse von Blut-(Plasma-)Proben von DMD-Patienten, um Einblicke in die breitere immunmodulierende Wirkung von ATL1102 zu gewinnen

 

Antisense Therapeutics Limited [ASX: ANP | US OTC: ATHJY | FWB: AWY] freut sich mitteilen zu k?nnen, dass das Unternehmen eine neue Forschungs- und Entwicklungskooperation mit den wissenschaftlichen Forschern des Murdoch Children's Research Institute (MCRI), Dr. Peter Houweling und Associate Professor Shireen Lamande, eingegangen ist, um das Potenzial von ATL1102 noch genauer zu untersuchen. Ziel ist es, eine revolution?re Therapie aufzuzeigen, mit der immunvermittelte entz?ndliche Muskelsch?den bei Muskelerkrankungen, bei denen nachweislich ein Bedarf an wirksameren und sichereren Behandlungsmethoden besteht, erfolgreich behandelt werden k?nnen.

 

ATL1102 hat sich bei Patienten mit Multipler Sklerose und Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) als klinisch aktiv erwiesen, w?hrend die Antisense-Hemmung von CD49d bereits im Vorfeld schon in Tiermodellen bei mehreren Krankheiten nachgewiesen werden konnte. Die Forscher des MCRI und ANP haben zus?tzliche Experimente durchgef?hrt, die gezeigt haben, dass die Antisense-Hemmung von CD49d bei M?usen mit DMD, bei denen eine X-Chromosom-gebundene Muskeldystrophie (mdx) vorliegt, sowohl das CD49d-Ziel im Muskel als auch die Muskelsch?den reduziert. Das entsprechende Datenmaterial wird voraussichtlich noch im Jahr 2021 zur Ver?ffentlichung eingereicht.

 

Nach den positiven Ergebnissen aus dem mdx-Tiermodell ist nun die weitere Untersuchung der Antisense-Hemmung von CD49d-Effekten im mdx-Modell in Kombination mit anderen DMD-Therapien einschlie?lich des Einsatzes von Medikamenten zur Wiederherstellung von Dystrophin m?glich; dabei soll bewertet werden, inwieweit mit einer Kombinationstherapie ein gr??erer Therapieerfolg erzielt werden kann. Diese Arbeiten sollen in der zweiten Jahresh?lfte 2021 erfolgen und werden mit ANPs vorhandenen Barreserven finanziert.

 

Dar?ber hinaus wird die Antisense-Hemmung von CD49d in einem weiteren Tiermodell mit Muskelerkrankungen untersucht, in dem ?hnliche immunvermittelte Entz?ndungsmerkmale wie im mdx-Modell vorliegen, wo bereits eine positive Wirkung nachgewiesen werden konnte.

 

Zudem plant ANP, ATL1102 im Rahmen seiner Ex-vivo-Zellexpressions- und Modellierungssysteme zu evaluieren. Dazu werden Blutproben von p?diatrischen Patienten, die an verschiedenen Muskelerkrankungen leiden, untersucht, um die potenzielle Aktivit?t von ATL1102 bei diesen Krankheitsbildern, bei denen dringend wirksame Therapien ben?tigt werden, zu erforschen. Je nachdem, wie sich die Aufnahme der Studienprobanden gestaltet, sollen diese Arbeiten im zweiten Halbjahr 2021 eingeleitet werden.


 

 

Das MCRI hat um F?rdermittel f?r weitere Untersuchungen zu ATL1102 wie oben beschrieben angesucht. Das Unternehmen rechnet au?erdem damit, dass es von dem in Australien durchgef?hrten, nicht zuwendungsbezogenen Programm profitieren wird, da hier die von der australischen Regierung in Aussicht gestellte Steuerbeg?nstigung f?r Forschung & Entwicklung in H?he von 43,5 % der Kosten zum Tragen kommen sollte.

 

ANP h?lt derzeit noch Einzelheiten zu den neuen Krankheitsindikationen zur?ck, damit bei entsprechendem Studienerfolg ein zus?tzlicher Patentschutz f?r den Einsatz von ATL1102 bei diesen Indikationen beantragt werden kann. Gegebenenfalls w?rde ANP auch die Zulassung eines ?Orphan-Arzneimittels? beantragen, um eine zus?tzliche Marktabsicherung zu erwirken.

 

Das Unternehmen reicht laufend neue Patentanmeldungen zum Schutz des Einsatzes von ATL1102 bei neuen immunvermittelten entz?ndlichen Muskelindikationen ein. Erst im vergangenen Jahr wurde die internationale Patentanmeldung PCT/AU2020/050445 eingereicht, der Patentanmeldungen auf nationaler Ebene folgen werden.

 

Wie bereits mitgeteilt, untersucht ANP derzeit die breitere immunmodulierende Wirkung von ATL1102 anhand der Analyse von Blut-(Plasma-)-Proben, die aus der Phase-II-Studie des Unternehmens zu ATL1102 bei DMD-Patienten zur?ckbehalten wurden. ANP f?hrt diese Plasmaanalyse aktuell durch und rechnet damit, dass das neue Datenmaterial weitere Erkenntnisse ?ber den Wirkmechanismus und die biologische Aktivit?t von ATL1102 auf breiterer Ebene bringen wird. ANP plant, noch im Vorfeld seiner geplanten Pr?sentation im Rahmen einer geeigneten wissenschaftlichen Konferenz im zweiten Halbjahr 2021 auf Basis dieser neuen Daten einen zus?tzlichen Patentschutz zu beantragen.

 

Dr. Peter Houweling von der Murdoch Children's Research, Musculoskeletal and Neuromuscular Research Group erkl?rt: ?Wir freuen uns, unsere aktive Forschungspartnerschaft mit Antisense Therapeutics fortzusetzen und unsere Zusammenarbeit ?ber die ersten Erfolge bei DMD hinaus auf die Entwicklung neuer innovativer Ans?tze zur Behandlung einer Vielzahl von schwerwiegenden Muskelerkrankungen auszudehnen, f?r die es nur wenige wirksame Therapien gibt.?

 

Dr. George Tachas, der bei Antisense Therapeutics als Director of Drug Discovery and Patents verantwortlich zeichnet, sagt: ?Diese Zusammenarbeit soll auf den bisherigen Forschungserfolgen und klinischen Erfolgen von ATL1102 aufbauen, um sowohl den klinischen Nutzen von ATL1102 bei DMD als auch seine Anwendung bei anderen Krankheitsindikationen, die mit den Kompetenzen und dem Arbeitsschwerpunkt des Unternehmens im Bereich immunvermittelte Entz?ndungskrankheiten korrelieren, potenziell zu erweitern und in weiterer Folge dazu beitragen, dass wir unsere Entwicklungspipeline weiter ausbauen und so einen entsprechenden Mehrwert schaffen und den Unternehmenswert erheblich steigern.?

 

Diese Mitteilung wurde vom Board des Unternehmens zur Ver?ffentlichung freigegeben.

 

N?here Informationen erhalten Sie ?ber:

Antisense Therapeutics    

Mark Diamond      

Gesch?ftsf?hrer      

+61 (0)3 9827 8999      

www.antisense.com.au      

 

Anlegerkontakt

Gennadi Koutchin

XEC Partners

gkoutchin@xecpartners.com.au

1300 932 037

 

?ber Antisense Therapeutics Limited [ASX: ANP | US OTC: ATHJY | FWB: AWY] ist ein b?rsennotiertes australisches Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung und Vermarktung von Antisense-Pharmaka zur Behandlung von seltenen Erkrankungen in gro?en M?rkten mit einem unerf?llten Bedarf spezialisiert ist. Die Produkte wurden in Lizenz von der Firma Ionis Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ: IONS), einem etablierten Marktf?hrer in der Entwicklung von Antisense-Medikamenten, erworben. Das Unternehmen widmet sich derzeit der Entwicklung von ATL1102, einem Antisense-Inhibitor des CD49d-Rezeptors, der zur Behandlung von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) verwendet wird und zuletzt ?u?erst vielversprechende Ergebnisse im Rahmen einer Phase-II-Studie lieferte. ATL1102 hat zudem erfolgreich eine Phase-II-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit absolviert und die Anzahl von Gehirnl?sionen bei Patienten mit schubf?rmig remittierender Multipler Sklerose (RRMS) signifikant verringert. Das Unternehmen verf?gt dar?ber hinaus ?ber ein zweites Arzneimittel, ATL1103, das auf die Blockierung der Produktion des Somatotropin-Rezeptors (GHR) abzielt und im Rahmen von klinischen Phase-II-Studien bei Patienten mit Akromegalie, einer Wachstumsst?rung, zur Herabsetzung der IGF-I-Konzentration im Blut gef?hrt hat.

 

?ber ATL1102 ATL1102 ist ein Antisense-Inhibitor von CD49d, einer Untereinheit von VLA-4 (Very Late Antigen-4). Die Antisense-Hemmung der VLA-4-Expression konnte in einer Reihe von Tiermodellen mit Entz?ndungskrankheiten nachgewiesen werden. ATL1102 hat sich auch als hochwirksam bei der Verringerung entz?ndlicher Hirnl?sionen bei MS-Patienten erwiesen (Limmroth, V. et al., Neurology, 2014; 83(20): 1780-1788) und lieferte vor kurzem vielversprechende klinische Ergebnisse bei Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD), einer seltenen Muskelschwunderkrankung mit t?dlichem Ausgang, bei der Entz?ndungen im Muskel zu Fibrose und zum Absterben von Muskelgewebe f?hren.

 

?ber MCRI. Das Murdoch Children's Research Institute (MCRI) ist das gr??te Forschungsinstitut f?r Kindergesundheit in Australien, das sich der Entdeckung und Entwicklung von Therapien zur Verbesserung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sowohl in Australien als auch auf internationaler Ebene verschrieben hat. Das Institut leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung neuer Therapien, forscht nach besseren Impfstoffen und verbessert die Diagnose- und Behandlungsm?glichkeiten f?r kranke S?uglinge, Kinder und Jugendliche. Es z?hlt zu den wenigen Forschungsinstitute in Australien, die Gentests anbieten, um L?sungen f?r Familien von Kindern mit bisher nicht diagnostizierten Erkrankungen zu finden.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com