Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Amex Exploration Inc., Amex

Amex steigert Zone Denise erheblich mit Bohrabschnitten von bis zu 1,07 g / t Au ?ber 189,40 Meter auf Perron

16.09.2020 - 09:07:59

Amex steigert Zone Denise erheblich mit Bohrabschnitten von bis zu 1,07 g/t Au ?ber 189,40 Meter auf Perron. MONTREAL, KANADA ? 16. September 2020 ? Amex Exploration Inc. (?Amex? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: AMX, FRA: MX0, OTCQX: AMXEF) gibt erfreut die Entdeckung des westlich verlaufenden Oberfl?chenausl?ufers der Zone Denise, einem gr??eren

oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: AMX, FRA: MX0, OTCQX: AMXEF) gibt erfreut die Entdeckung des westlich verlaufenden Oberfl?chenausl?ufers der Zone Denise, einem gr??eren goldf?hrenden System direkt s?dlich der Zone High Grade (HGZ) auf dem Konzessionsgebiet Perron im Nordwesten von Quebec, Kanada, bekannt. Das Unternehmen berichtet ?ber erhebliche Goldmineralisierung in zahlreichen Bohrlochabschnitten der Zone Denise. Unten finden Sie die H?hepunkte und eine Ergebnisliste in Tabelle 1. Siehe Abbildungen 1 und 2 der Plankarte der Zonen HGZ und Denise.

 

Zu den H?hepunkten der Zone Denise geh?ren: (Abbildungen 3, 4, 5 und 6 Querschnitte)

 

-          Bohrloch PE-20-181 durchteufte 115,60 Meter mit 1,39 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 260 Metern

 

-          Bohrloch PE-20-188 durchteufte 189,40 Meter mit 1,07 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 300 Metern

 

-          Bohrloch PE-20-54EXT durchteufte 50,0 Meter mit 2,12 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 130 Metern

 

-          Bohrloch PE-20-56EXT durchteufte 100,00 Meter mit 1,01 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 120 Metern

 

Die Interpretation der Zone Denise l?sst auf Folgendes schlie?en:

 

-          Goldmineralisierung wurde ?ber 325 Meter entlang des Streichens, von der Oberfl?che vertikal ?ber 550 Meter und bis zu einer Breite von 100 Metern mit h?hergradigen Abschnitten darin verfolgt. (Die Zone Denise ist in alle Richtungen hin offen.)

 

Jacques Trottier, PhD Executive Chairman von Amex, sagte: ?Die Entdeckung eines gr??eren goldf?hrenden Systems an der Oberfl?che bietet hervorragende Voraussetzungen f?r den zuk?nftigen Abbau auf dem Konzessionsgebiet Perron. Mit diesen Ergebnissen sowie den noch ausstehenden Bohrl?chern der Zone Denise gehen wir davon aus, dass die Zone Denise das Potenzial hat, das gesamte Konzessionsgebiet Perron um erhebliche Goldunzen zu bereichern und auch pro vertikalem Meter stark dazu beizutragen, wenn man diese Zone im Zusammenhang mit der Zone HGZ betrachtet. Wir wissen jetzt, dass die Zone Denise eine eigenst?ndige Goldzone ist. Zuvor hatten wir Untertageabbau durchgef?hrt, um die sehr hochgradige Goldmineralisierung auf HGZ abzubauen. Dadurch, dass wir die Zone Denise direkt s?dlich von HGZ lokalisiert haben, k?nnen wir uns einen Start-Tagebau vorstellen, auf den weiterer Untertageabbau folgen k?nnte. Dies ?ndert die m?gliche Abbauw?rdigkeit in diesem Gebiet grundlegend.?

 

Auf der Eastern Gold Zone hat Amex eindeutig zwei verschiedene orogenetische Goldmineralisierungstypen aus dem Archaikum direkt nebeneinander ? die Zone High Grade (HGZ) und die Zone Denise. Die Zone Denise liegt ungef?hr 50 m bis 100 m s?dlich von HGZ und ist eine Goldmineralisierung des Scherzonentyps, die gr??tenteils aus einer breiten (5 m bis mehr als 100 m breit) subvertikalen Deformationszone aus stark geschertem und stark verkieseltem, serizitisiertem und pyritisiertem, alteriertem Rhyolit besteht. Die Zone Denise weist auch unterschiedliche Merkmale auf, die aus stark defomierten, ab- und anschwellenden verschobenen Quarzg?ngen und ?derchen besteht, die verschiedene Sulfidmineralien, wie Pyrit, Sphalerit, Galena und Pyrrhotit sowie h?ufig feine K?rner aus freiem, gediegenem Gold enthalten. Das Vorkommen von vereinzeltem, feinem, freiem, gediegenem Gold in der Zone Denise k?nnte den h?hergradigen Goldgehalt in dieser mineralisierten Scherzone erkl?ren (beispielsweise ergab Bohrloch PE-19-83 23,91 g/t Au ?ber 9,30 m). Die Zone HGZ ist eine typische Bonanza-Ader, die durch einen sehr hochgradigen Goldgehalt charakterisiert wird (bis zu 393,33 g/t Au ?ber 1,70 m in Bohrloch PE-19-22) und meist aus zwei parallel verlaufenden, kontinuierlichen Quarzg?ngen besteht, die zahlreiche grobe, freie, gediegene Goldk?rner enthalten, die an der Kontaktzone auf beiden Seiten einer linearen, vertikalen, mafischen bl?ttrigen Intrusivgesteins, das ein massives rhyolitisches Wirtsgestein durchkreuzt, zu finden sind.

 

Abbildung 1: Geologie des Projektgebiets Perron und der Goldzonen

 

 

Abbildung 2: Plankarte der Zonen Denise und HGZ mit Standorten der Bohrabschnitte

 

 

Abbildung 3: Drill section 614425

 

 

Abbildung 4: Drill section 614465

 

 

Abbildung 5: Drill section 614505

 

 

Abbildung 6: Drill section 614565

 

 

Tabelle 1: Analyseergebnisse aus der Denise Zone bei der EGZ

Bohrloch-Nr.

von (m)

bis (m)

L?nge (m)

Au (g/t)

Zone

PE-20-181

264,90

380,50

115,60

1,39

Denise

Einschlie?lich

264,90

265,40

0,50

9,48

Denise

Einschlie?lich

356,05

356,55

0,50

239,57

Denise

Einschlie?lich

379,00

380,50

1,50

6,85

Denise

PE-20-181

434,30

448,80

14,50

0,54

Denise

Einschlie?lich

239,90

240,40

0,50

6,54

Denise

PE-20-182

73,00

73,50

0,50

1,05

Denise

PE-20-182

123,05

129,00

5,95

1,2

Denise

PE-20-182

227,50

241,70

14,20

0,59

Denise

Einschlie?lich

239,90

240,40

0,50

6,54

Denise

PE-20-188

287,50

476,90

189,40

1,07

Denise

Einschlie?lich

287,50

316,00

28,50

1,65

Denise

Einschlie?lich

291,50

292,00

0,50

13,90

Denise

Einschlie?lich

313,00

316,00

3,00

9,40

Denise

Einschlie?lich

381,00

402,30

21,30

5,31

Denise

Einschlie?lich

386,00

386,50

0,50

26,97

Denise

Einschlie?lich

392,95

393,50

0,55

161,87

Denise

Einschlie?lich

401,30

402,30

1,00

4,49

Denise

Einschlie?lich

439,00

476,90

37,90

1,01

Denise

Einschlie?lich

474,50

476,90

@ irw-press.com