Adler Group, LU1250154413

AKTIE IM FOKUS 2: Adler Group ziehen an - Immobilienverkauf an LEG abgeschlossen

03.01.2022 - 13:20:26

Immobilien abgeschlossen. Mit dem Kursanstieg ließen die Papiere wieder die 21-Tage-Linie sowie die 50-Tage-Linie hinter sich, die Anlegern als Indikatoren für den kurz- und mittelfristigen Trend dienen.

Wirklich aufgehellt hat sich das Kursbild damit aber noch nicht. So stehen die Aktien schon länger unter Druck. Im September hatte sich die Talfahrt beschleunigt. So blicken Investoren kritisch auf die Konzernstruktur. Anfang Oktober geriet Adler in das Visier des Leerverkäufers Fraser Perring, dessen Vorwürfe das Unternehmen aber zurückweist. Für 2021 steht vor diesem Hintergrund ein Kursminus von gut 62 Prozent auf dem Zettel. Dabei haben die Papiere allein seit Ende August mehr als die Hälfte ihres Wertes eingebüßt.

Wegen einer hohen Verschuldung treibt Adler seit Monaten den Verkauf von Immobilien voran. Den nun abgeschlossene Deal mit LEG hatte das Unternehmen im Oktober angekündigt. Laut Angaben vom Montag liegt der Nettoerlös bei rund 800 Millionen Euro. Die Mittel sollen hauptsächlich zum Schuldenabbau verwendet werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pläne zur Mieter-Entlastung bei Heizkosten-Klimaabgabe kommen voran. Ein entsprechender Gesetzentwurf des Wirtschafts- und Klimaschutz- sowie des Bauministeriums wurde den anderen Bundesministerien zur Prüfung weitergeleitet. Das Papier liegt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. Bisher waren nur Eckpunkte bekannt, auf die sich die zuständigen Ministerien Anfang April verständigt hatten. BERLIN - Die von der Ampel-Regierung geplanten Pläne zur Entlastung vieler Mieter bei der Heizkosten-Klimaabgabe werden konkreter. (Boerse, 18.05.2022 - 17:27) weiterlesen...

Entlastung von Mietern beim CO2-Preis rückt näher. Ein entsprechender Gesetzentwurf des Wirtschafts- und des Bauministeriums wurde den anderen Bundesministerien zur Prüfung weitergeleitet. Das Papier liegt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. BERLIN - Die von der Bundesregierung geplante Entlastung vieler Mieter bei der Heizkosten-Klimaabgabe kommt voran. (Boerse, 18.05.2022 - 15:49) weiterlesen...

Auch Adler-Tochter Consus drohen Abschreibungen - Aktie bricht ein (Boerse, 17.05.2022 - 16:52) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Adler Group unter Druck - 2022er-Abschlussprüfung nicht von KPMG. Am Dienstagmorgen gab es zunächst deutliche Kursverluste wegen drohender Abschreibungen der Tochtergesellschaft Consus, die im Verlauf aber aufgeholt wurden. Am Nachmittag folgte der nächste Kursrutsch wegen der Meldung, dass KPMG für 2022 nicht als Abschlussprüfer zur Verfügung steht. Zuletzt brach der Kurs um 12 Prozent ein. Mit 5,065 Euro erreichte er das niedrigste Niveau seit Anfang Mai. FRANKFURT - Die Anleger der Adler Group reagieren weiter sehr nervös auf jede Nachricht aus dem Umfeld des angeschlagenen Immobilienkonzerns. (Boerse, 17.05.2022 - 15:12) weiterlesen...

Adler: KPMG steht nicht als Abschlussprüfer 2022 zur Verfügung - Aktie sackt ab. "Diese Entscheidung seitens KPMG komme für Adler äußerst überraschend, ist enttäuschend und irritierend", teilte der Verwaltungsratsvorsitzende Stefan Kirsten am Dienstag in Luxemburg mit. Alle Mitglieder des Verwaltungsrats hätten in den vergangenen Wochen "sehr professionelle Diskussionen" mit den Verantwortlichen von KPMG geführt. Schließlich sei es das Ziel, für 2022 ein uneingeschränktes Testat zu erhalten. LUXEMBURG - Bei dem mit schweren Vorwürfen konfrontierten Immobilienkonzern Adler Group steht KPMG nicht als Wirtschaftsprüfer für den Jahres- und Konzernabschluss 2022 zur Verfügung. (Boerse, 17.05.2022 - 14:54) weiterlesen...

Adler Group S.A.: KPMG nicht Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022. Adler Group S.A.: KPMG nicht Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022 Adler Group S.A.: KPMG nicht Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022 (Boerse, 17.05.2022 - 14:22) weiterlesen...