VITA 34 INTERNATIONA, DE000A0BL849

Vita 34 senkt Umsatz- und Ergebnisprognose aufgrund von IFRS-15-Effekt und beschleunigten Restrukturierungsmaßnahmen

29.08.2022 - 23:29:30

Vita 34 senkt Umsatz- und Ergebnisprognose aufgrund von IFRS-15-Effekt und beschleunigten Restrukturierungsmaßnahmen. Vita 34 senkt Umsatz- und Ergebnisprognose aufgrund von IFRS-15-Effekt und beschleunigten Restrukturierungsmaßnahmen

Ende der Insiderinformation gem. Art. 17 MAR

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Kontakt:

Ingo Middelmenne

Investor Relations

Vita 34 AG

Telefon: +49 (0341) 48792 - 0

Mobil: +49 (0174) 9091190

E-Mail: ingo.middelmenne@vita34.de

Unternehmensprofil

Vita 34 wurde 1997 in Leipzig gegründet und ist heute mit Abstand die

führende Zellbank Europas und die drittgrößte weltweit. Als erste private

Nabelschnurblutbank Europas und Pionier im Cell Banking bietet das

Unternehmen seitdem als Komplettanbieter für Kryokonservierung die

Entnahmelogistik, die Aufbereitung und die Einlagerung von Stammzellen aus

Nabelschnurblut, Nabelschnurgewebe und sonstigem postnatalen Gewebe an.

Kunden aus rund 50 Ländern haben bereits mit mehr als 850.000 Einheiten

eingelagerter biologischer Materialien bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer

Familie vorgesorgt.

29.08.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Vita 34 AG

Deutscher Platz 5a

04103 Leipzig

Deutschland

Telefon: +49(0341)48792-40

Fax: +49(0341)48792-39

E-Mail: ir@vita34.de

Internet: www.vita34.de

ISIN: DE000A0BL849

WKN: A0BL84

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1430607

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1430607 29.08.2022 CET/CEST

°

@ dpa.de