Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VEDES AG, DE000A2GSTP1

VEDES AG, DE000A2GSTP1

02.09.2021 - 14:53:23

VEDES AG beschlie?t freiwilliges ?ffentliches R?ckerwerbsangebot f?r bis zu 12,5 Mio. Euro ihrer Anleihe 2017/2022

VEDES AG beschlie?t freiwilliges ?ffentliches R?ckerwerbsangebot f?r bis zu 12,5 Mio. Euro ihrer Anleihe 2017/2022 N?rnberg, 2. September 2021 - Die VEDES AG hat heute beschlossen, den Inhabern der Anleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A2GSTP1) ein freiwilliges ?ffentliches R?ckerwerbsangebot bis zu einem Gesamtnennbetrag von 12,5 Mio. Euro, gleichbedeutend mit bis zu 50 % des ausstehenden Gesamtvolumens der Anleihe 2017/2022, zu unterbreiten. Die Annahmefrist f?r das Angebot wird am 3. September 2021 beginnen und (vorbehaltlich einer Verk?rzung oder Verl?ngerung) voraussichtlich am 20. September 2021 enden. Der Angebotspreis wird 101 % des Nennbetrags zuz?glich aufgelaufener Zinsen betragen. Dies entspricht dem vorzeitigen R?ckzahlungsbetrag (Call) gem?? ? 4 (c) der Anleihebedingungen im Falle einer vorzeitigen K?ndigung der Schuldverschreibungen durch die VEDES AG bis zum 17. November 2021 (danach betr?gt er 100,5 % des Nennbetrags). Die Angebotsunterlage f?r das R?ckerwerbsangebot wird am 2. September 2021 im Bundesanzeiger bekannt gemacht und ab diesem Tag auf der Unternehmenswebsite www.vedes-gruppe.de im Bereich "Investor Relations" in der Rubrik "R?ckerwerbsangebot" verf?gbar sein. Das freiwillige ?ffentliche R?ckerwerbsangebot erfolgt im Zusammenhang mit dem Abschluss einer stillen Beteiligung der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH in H?he von 5 Mio. Euro an der VEDES AG. Die VEDES hatte sich in diesem Kontext verpflichtet, entweder durch eine Teilr?ckzahlung oder durch einen Teilr?ckkauf den ausstehenden Nennbetrag der Anleihe 2017/2022 bis sp?testens zum 17. November 2021 auf 12,5 Mio. Euro zu reduzieren und die Laufzeit der Anleihe bis 2026 zu prolongieren. Das Angebot und die mit der Annahme des Angebots zustande kommenden Vertr?ge stehen unter der aufschiebenden Bedingung, dass die am 29. September 2021 stattfindende 2. Gl?ubigerversammlung der vorgeschlagenen Verl?ngerung der Laufzeit der Anleihe bis zum 17. November 2026 zustimmt und die VEDES diesem Beschluss ebenfalls zustimmt. Die Einladung zur 2. Gl?ubigerversammlung wird am 2. September 2021 im Bundesanzeiger und auf der Unternehmenswebsite www.vedes-gruppe.de im Bereich "Investor Relations" in der Rubrik "2. Gl?ubigerversammlung" ver?ffentlicht werden. Die ?bertragung der in das R?ckerwerbsangebot eingereichten Schuldverschreibungen erfolgt nach Abschluss der Annahmefrist zun?chst auf ein Depot eines von der VEDES f?r die andienenden Schuldverschreibungsinhaber bestellten Treuh?nders, der die eingereichten Schuldverschreibungen bis zum Eintritt bzw. bis zum Nichteintritt der aufschiebenden Bedingung f?r die andienenden Schuldverschreibungsinhaber halten wird. Die andienenden Schuldverschreibungsinhaber haben die M?glichkeit, ihre Stimmen in der Gl?ubigerversammlung durch den Treuh?nder als Bevollm?chtigten nach Weisung vertreten zu lassen.Kontakt: Frank Ostermair, Linh Chung Better Orange IR & HV AG Tel.: 089/8896906-25 E-Mail: vedes@better-orange.de

02.09.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: VEDES AG Beuthener Stra?e 43 90471 N?rnberg

Deutschland Telefon: +49 (0)911 6556 0 Fax: +49 (0)911 6556 251 E-Mail: info@vedes.com Internet: www.vedes.de ISIN: DE000A2GSTP1 WKN: A2GSTP B?rsen: Freiverkehr in D?sseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, M?nchen, Tradegate Exchange EQS News ID: 1230866 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1230866??02.09.2021?CET/CEST

@ dgap.de