Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

REGENBOGEN AG, DE0008009564

Regenbogen AG: Anpassung der Umsatzprognose für 2021

12.05.2021 - 16:37:25

Regenbogen AG: Anpassung der Umsatzprognose für 2021. Regenbogen AG: Anpassung der Umsatzprognose für 2021

^

DGAP-Ad-hoc: Regenbogen AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

12.05.2021 / 16:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

Kiel, den 12. Mai 2021 - Die Regenbogen AG passt ihre Umsatzprognose für das

Geschäftsjahr 2021 an. Bislang hatte der Vorstand für 2021 eine stabile

Umsatzentwicklung erwartet. Stattdessen geht der Vorstand nun davon aus, das

Umsatzniveau des Vorjahres (2020: EUR 17,3 Mio.) zu unterschreiten. Die Höhe

des Abstands zum Vorjahresumsatz lässt sich aktuell noch nicht genau

eingrenzen. So verliert die Regenbogen AG durch die anhaltende Schließung

ihrer Ferienanlagen in Mecklenburg-Vorpommern (MV) über die wichtigen

Feiertage Himmelfahrt und Pfingsten einen bedeutsamen Umsatzbeitrag, da die

Einreise touristischer Gäste aus anderen Bundesländern nach MV erst zum 14.

Juni 2021 gestattet wird. Die Regenbogen Ferienanlagen in den Bundesländern

Niedersachsen und Schleswig-Holstein sind bereits teil- bzw. vollständig

geöffnet (Bad Harzburg, Dransfeld und Bad Bederkesa seit dem 10. Mai. für

Einreisende aus dem eigenen Bundesland; Husum im Rahmen der Modellregion

Nordfriesland bereits seit dem 3. Mai). Zwar stehen dem Umsatzausfall in MV

positive Umsatzeffekte aus der kürzlich übernommenen Ferienanlage in

Suhrendorf auf Rügen gegenüber, doch werden diese zur Kompensation nicht

ausreichen.

Ebenfalls aktuell nicht kalkulierbar sind die aus der Überbrückungshilfe III

erwarteten Zuschüsse. Daher hält der Vorstand die Ergebnisprognose für 2021

mit einem gegenüber Vorjahr deutlich verschlechterten Jahresergebnis

aufrecht.

Kontakt:

Patrick Voßhall

Leiter Investor Relations

Kaistraße 101

24114 Kiel

Tel.: 0431/237230

E-Mail: investor.relations@regenbogen-ag.de

Web: www.regenbogen.ag

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

12.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Regenbogen AG

Kaistr. 101, Hörn Campus

24114 Kiel

Deutschland

Telefon: 0431 / 23 723-0

Fax: 0431 / 23 723-10

E-Mail: investorrelations@regenbogen.ag

Internet: www.regenbogen.ag

ISIN: DE0008009564

WKN: 800956

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), Stuttgart

EQS News ID: 1196020

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1196020 12.05.2021 CET/CEST

°

@ dpa.de