publity AG, DE0006972508

publity AG, DE0006972508

13.09.2022 - 18:37:36

publity AG nach vorl?ufigen Zahlen mit Umsatz 2021 ?ber Erwartungen/ Jahresergebnis durch marktbedingte Wertanpassungen bei Beteiligungen unter Plan

Ver?ffentlichung einer Insiderinformation gem?? Artikel 17 der Marktmissbrauchsverordnung

NICHT ZUR VERTEILUNG, VER?FFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER SONSTIGER L?NDERN BESTIMMT, IN DENEN EINE SOLCHE VER?FFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN K?NNTE.

publity AG nach vorl?ufigen Zahlen mit Umsatz 2021 ?ber Erwartungen/ Jahresergebnis durch marktbedingte Wertanpassungen bei Beteiligungen unter Plan

Umsatz 2021 nach vorl?ufigen Zahlen nach HGB mit 28,7 Mio. Euro rd. 80% ?ber Vorjahr Operatives Ergebnis (EBIT) 2021 mit 14,6 Mio. Euro mehr als verdoppelt (Vj. 6,5 Mio. Euro) Ergebnis nach Steuern 2021 bei -15,4 Mio. Euro (Vj. 12,1 Mio. Euro) wegen marktbedingter Wertanpassungen bei Beteiligungen Gute operative Entwicklung f?r das Gesamtjahr 2022 absehbar

Frankfurt am Main, 13.09.2022 ? Der Asset Manager publity AG (?publity?, ISIN?DE0006972508) geht im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses 2021 davon aus, dass der Umsatz im abgelaufenen Gesch?ftsjahr nach HGB Rechnungslegung mit 28,7 Mio. Euro signifikant ?ber dem Vorjahreswert von 16,0 Mio. Euro und damit deutlich ?ber den bisherigen Erwartungen liegen wird. Zuvor war f?r das Gesch?ftsjahr 2021 ein Umsatz leicht unter Vorjahresniveau erwartet worden. Die Plan?berschreitung resultiert aus dem operativen Gesch?ft, durch das 2021 hohe Asset Management Fees aus den betreuten Portfolios. Vor allem aber aus einem in 2022 finalen Transaktionsgesch?ft erwirtschaftet wurde, welches sich Umsatz und Ergebnism??ig in 2021 niedergeschlagen hat. Entsprechend positiv entwickelte sich auch das operative Ergebnis (EBIT), das 2021 mit voraussichtlich 14,6 Mio. Euro gegen?ber dem Vorjahreswert von 6,5 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden konnte.

Im Zuge des Jahresabschlusses wird publity den bilanziellen Wertansatz ihrer Beteiligungen an der Konzerntochter PREOS Global Office Real Estate & Technology AG, sowie der GORE Office Real Estate AG den aktuellen Marktbedingungen anpassen. In diesen Tochtergesellschaften ist der gro?volumige Immobilienbestand des Konzerns geb?ndelt. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund signifikant steigender Zinsen wird publity eine nicht liquidit?tswirksame Wertberichtigung auf die Beteiligung im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich vornehmen. In der Folge erwartet publity f?r 2021 einen Jahresfehlbetrag von 15,5 Mio. Euro. Dieser Wert liegt unter dem Vorjahreswert von 12,1 Mio. Euro und der bisherigen Erwartung, die einen Jahres?berschuss von 9 ? 12 Mio. Euro vorsah.

Aufbauend auf dem operativ erfolgreichen Jahr 2021 und dem guten Verlauf der ersten acht Monate des laufenden Jahres erwartet publity auch f?r 2022 insgesamt eine Fortsetzung des positiven Trends im operativen Gesch?ft. Mit einer hohen Eigenkapitalquote von rd. 85 Prozent, einer sehr robusten Liquidit?tsausstattung, einem erprobten Gesch?ftsmodell und einem tragf?higen Partnernetzwerk sieht sich publity auch f?r die kommenden Jahre bestens positioniert.

Pressekontakt:

edicto GmbH Axel M?hlhaus Eschersheimer Landstra?e 42 60322 Frankfurt am Main Telefon +49(0) 69/905505-52 E-Mail: publity@edicto.de

?

13.09.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: publity AG Opernturm, Bockenheimer Landstra?e 2-4 60306 Frankfurt am Main

Deutschland Telefon: 0341 26178710 Fax: 0341 2617832 E-Mail: info@publity.de Internet: www.publity.de ISIN: DE0006972508, DE000A169GM5 WKN: 697250, A169GM Indizes: Scale 30 B?rsen: Freiverkehr in D?sseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1441749 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1441749??13.09.2022?CET/CEST

@ dgap.de