Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Progress-Werk Oberkirch AG, DE0006968001

Progress-Werk Oberkirch AG, DE0006968001

23.04.2021 - 09:13:23

PWO meldet erfreuliches Auftaktquartal 2021 und erh?ht Jahresprognose

Ad-hoc-Mitteilung gem?? Art. 17 MAR

PWO meldet erfreuliches Auftaktquartal 2021 und erh?ht Jahresprognose

- Weiter positive Entwicklung unserer Auslandsstandorte

- Prognose f?r Umsatzerl?se und EBIT vor W?hrungseffekten erh?ht

Oberkirch, 23. April 2021 - Die vorl?ufigen Zahlen von PWO f?r das erste Quartal 2021 liegen ?ber unseren Erwartungen. Insbesondere die Standorte in Mexiko und China konnten eine deutliche Steigerung bei Umsatzerl?sen und EBIT vor W?hrungseffekten erzielen.

Auch der tschechische Standort trug mit h?heren Umsatzerl?sen zur positiven Entwicklung des Konzerns bei. Trotz Aufwendungen f?r den Standortausbau blieb das EBIT vor W?hrungseffekten auf hohem Niveau. Am deutschen und kanadischen Standort fielen, in Relation zum Vorjahr, Umsatzerl?se und EBIT vor W?hrungseffekten im ersten Quartal geringer aus. In Deutschland setzen wir unsere Ma?nahmen zur Anpassung des Produktionsstandorts mit Nachdruck fort. In Kanada haben sich kundenseitig die geplanten Serienanl?ufe einiger Folge- und Neuprojekte etwas verschoben. Eine Verbesserung der aktuellen Situation ist bereits konkret absehbar.

Insgesamt realisierte der Konzern im ersten Quartal 2021 Umsatzerl?se von 110,2 Mio. EUR (i. Vj. 108,8 Mio. EUR) und ein EBIT inklusive W?hrungseffekten von 5,9 Mio. EUR (i. Vj. 6,1 Mio. EUR). Das EBIT vor W?hrungseffekten betrug 5,7 Mio. EUR (i. Vj. 6,8 Mio. EUR). Das erste Quartal des Vorjahres war noch kaum von der Corona-Pandemie tangiert. Die Bilanzqualit?t ist weiterhin stabil: Verglichen mit dem Ende des Gesch?ftsjahres 2020 mit einer Nettoverschuldung von 102,5 Mio. EUR blieb diese mit 102,7 Mio. EUR auf dem selben Niveau. Die Eigenkapitalquote hat sich von 28,7 Prozent auf 29,1 Prozent verbessert.

Auch beim Neugesch?ft waren wir im ersten Quartal erfolgreich und haben damit erneut unsere herausragende L?sungskompetenz in den Trendbereichen Elektrifizierung, Sicherheit & Komfort f?r die Mobilit?t der Zukunft unterstrichen. Das Lifetime-Volumen des Neugesch?fts inklusive damit verbundener Werkzeugvolumina erreichte rund 135 Mio. EUR. Gr??ere Auftr?ge betreffen Komponenten f?r die Luftfederung von Oberklasse-Fahrzeugen sowie Instrumententafeltr?ger - unter anderem f?r die rein elektrisch angetriebene Reiselimousine eines renommierten Herstellers, den wir derzeit noch nicht mit Instrumententafeltr?gern beliefern.

Der Vorstand hat die erfreulichen Zahlen des ersten Quartals sowie den aktualisierten Ausblick auf die weitere Entwicklung in diesem Jahr zum Anlass genommen, die Prognose f?r das Gesch?ftsjahr 2021 zu ?berpr?fen. Wir erwarten jetzt ein Umsatzwachstum auf 400 - 410 Mio. EUR (bisher: rund 380 Mio. EUR; i. Vj. 371,2 Mio. EUR) und ein EBIT vor W?hrungseffekten von 15 - 18 Mio. EUR (bisher: positiv im gerade zweistelligen Mio. EUR-Bereich; i. Vj. -8,1 Mio. EUR). Hinsichtlich des Neugesch?fts haben wir mit dem hohen Niveau des ersten Quartals eine gute Basis gelegt, unsere Prognose eines Anstiegs des Volumens in Richtung 500 Mio. EUR zu erreichen.

Wir schlie?en allerdings weiterhin nicht aus, dass die Corona-Pandemie die Absatzzahlen in unserer Industrie, insbesondere in Europa, weiter belasten kann. Zudem bestehen unver?ndert Versorgungsrisiken bei unseren Kunden bei Computerchips und f?r unsere Industrie insgesamt bei Stahl. Die neue Prognose steht deshalb unter dem Vorbehalt, dass die Pandemie zu keinen neuen Lockdowns f?hren wird und sich aus Versorgungsproblemen keine weiteren Unterbrechungen der Lieferketten in unserer Industrie ergeben werden.

Die Mitteilung zum 1. Quartal 2021 mit dem vollst?ndigen Quartalsabschluss wird am 10. Mai 2021 ver?ffentlicht. Das EBIT vor W?hrungseffekten ist keine Kenngr??e gem?? IFRS. Informationen ?ber die Herleitung dieser Gr??e finden sich im Gesch?ftsbericht 2020 auf Seite 44. Er ist abrufbar auf der Website https://www.progress-werk.de/de/investoren-presse/news-publikationen/berichte/geschaeftsbericht-2020/.

Progress-Werk Oberkirch AG Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

23.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Progress-Werk Oberkirch AG Industriestra?e 8 77704 Oberkirch

Deutschland Telefon: +49 (0)7802 84-844 Fax: +49 (0)7802 84-789 E-Mail: ir@progress-werk.de Internet: www.progress-werk.de ISIN: DE0006968001 WKN: 696800 B?rsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, D?sseldorf, Hamburg, M?nchen, Tradegate Exchange EQS News ID: 1187924 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1187924??23.04.2021?CET/CEST

@ dgap.de