mVISE AG, DE0006204589

mVISE AG, DE0006204589

22.11.2021 - 19:22:58

mVISE AG: Akquisition verschiebt sich ins Jahr 2022

^

DGAP-Ad-hoc: mVISE AG / Schlagwort(e): Vertrag/Strategische

Unternehmensentscheidung

22.11.2021 / 19:18 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die mVISE AG hat in Ihrer Ad-hoc-Mitteilung vom 08. Juni 2021 über die

Beschlussfassung zur Strategie mVISE Growth 2021/22 informiert. Als Ziel der

Strategie wurde die Beschleunigung des Wachstumes der mVISE AG durch

Integration oder auch Verschmelzung mit einer wertstiftenden Akquisition im

2. Halbjahr 2021 angekündigt. Damit soll die strategische Positionierung der

Gesellschaft ausgeweitet und ein deutliches Ergebniswachstum erreicht

werden.

Der Vorstand gibt nun bekannt, dass der Vertragsabschluss im Rahmen der

geplanten Akquisition aufgrund der Komplexität der geplanten Transaktion

sich nach aller Voraussicht ins Jahr 2022 verschieben wird.

Kontakt:

Manfred Götz

Telefon: +49 (211)78 17 80 - 0

E-Mail: presse@mvise.de

22.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: mVISE AG

Wahlerstr. 2

40472 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 (211) 781780-0

Fax: +49 (211) 781780-78

E-Mail: ir@mvise.de

Internet: www.mvise.de

ISIN: DE0006204589

WKN: 620458

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1251156

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1251156 22.11.2021 CET/CEST

°

@ dgap.de