MUENCHENER RUECKVERSICHERUNGS AG, DE0008430026

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd.

19.10.2021 - 13:47:29

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. EUR und bestätigt die Jahresprognose

^

DGAP-Ad-hoc: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in

München / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München:

Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. EUR

und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19.10.2021 / 13:43 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

In Q3 2021 belasteten hohe Schäden aus Naturkatastrophen das Ergebnis von

Munich Re. Für das Sturmtief Bernd, das in Deutschland und angrenzenden

Ländern zu Überschwemmungen und Sturzfluten führte, erwartet Munich Re in

den Segmenten Rückversicherung Schaden/Unfall und ERGO Schaden/Unfall

Deutschland eine Belastung von rund 0,6 Mrd. EUR. Der Hurrikan Ida verursachte

in den USA Schäden von rund 1,2 Mrd. EUR in der Rückversicherung

Schaden/Unfall.

Aufgrund einer weiterhin erfreulichen operativen Entwicklung in allen

Segmenten und eines - auch infolge hoher Veräußerungsgewinne - hohen

Ergebnisses aus Kapitalanlagen sowie eines hohen Währungsergebnisses

erzielte Munich Re in Q3 dennoch ein vorläufiges Ergebnis von rund 0,4 Mrd.

EUR (Konsens: -10 Mio. EUR*).

In den ersten neun Monaten erzielte Munich Re damit ein Ergebnis von rund

2,1 Mrd. EUR. Für das Gesamtjahr 2021 geht Munich Re unverändert davon aus,

einen Gewinn von 2,8 Mrd. EUR zu erzielen.

Diese Prognose berücksichtigt höhere Covid-19 bedingte Schäden in der

Rückversicherung Leben/Gesundheit als noch anlässlich der Bekanntgabe der Q2

Ergebnisse erwartet wurde. Wie zu diesem Zeitpunkt bereits angedeutet, wird

das Ziel eines versicherungstechnischen Ergebnisses** von 400 Mio. EUR in

diesem Jahr daher nicht erreicht werden. In der

Schaden/Unfall-Rückversicherung fielen in Q3 keine nennenswerten Schäden für

Covid-19 an.

Über die endgültigen Q3 Ergebnisse wird Munich Re wie geplant am 9. November

berichten.

* Durchschnittswert aus den Schätzungen von 15 Finanzanalysten

** Einschließlich des Ergebnisses aus Versicherungsverträgen mit nicht

signifikantem Risikotransfer

Kontakt:

Dr. Stefan Gehring

General Counsel & Group Chief Compliance Officer

19.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft

Aktiengesellschaft in München

Königinstraße 107

80802 München

Deutschland

Telefon: +49(0) 89 3891-0

Fax: +49(0) 89 399 056

E-Mail: shareholder@munichre.com

Internet: www.munichre.com

ISIN: DE0008430026, DE0008430026

WKN: 843002, 843002

Indizes: DAX, EURO STOXX 50

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,

Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Mailand

EQS News ID: 1241834

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1241834 19.10.2021 CET/CEST

°

@ dpa.de