Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Media and Games Invest SE, MT0000580101

Media and Games Invest SE, MT0000580101

13.07.2021 - 14:35:12

Media and Games Invest vereinbart transformative Akquisition der Smaato, eine f?hrende digitale Werbeplattform: Pro-Forma-Umsatz der Verve Group 2020 w?chst um 51% und EBITDA um 140%

Media and Games Invest vereinbart transformative Akquisition der Smaato, eine f?hrende digitale Werbeplattform: Pro-Forma-Umsatz der Verve Group 2020 w?chst um 51% und EBITDA um 140%

Dienstag, 13. Juli, 2021 - Offenlegung einer Insiderinformationen gem?? Artikel 17 MAR der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Smaato erwartet f?r das Gesamtjahr 2021 einen Umsatz von EUR 39 Millionen und ein bereinigtes EBITDA von EUR 13 Millionen (Bereinigte EBITDA-Marge: 33%) ? Die Akquisition von Smaato's programmatischer SaaS-Plattform transformiert MGI's Verve Group durch signifikantes Umsatz- und EBITDA-Wachstum ? Smaato wird mit einem Unternehmenswert (EV) von EUR 140 Millionen (Enterprise Value) bewertet ? EV/EBITDA Multiple von 10,7x basierend auf dem Forecast 2021 und 6.8x basierend auf den Erwartungen f?r das Jahr 2022 ? Akquisition wird komplett aus Barmitteln bezahlt ?

13. Juli 2021 - Media and Games Invest SE ("MGI" oder dass "Unternehmen", ISIN: MT0000580101; Ticker M8G; Nasdaq First North Premier Growth Market und Scale Segment Frankfurt Stock Exchange) schlie?t erfolgreich eine Vereinbarung mit dem derzeitigen Smaato-Gesellschafter Shanghai Qiugu Investment Partnership (Limited Partnership) ("SQI") ab, um Smaato's Holding Gesellschaft "Shanghai Yi Qiu Business Management Co., Ltd." zu erwerben (die "Transaktion"). MGI hatte bereits am 21. Juni 2021 die Absicht ver?ffentlicht, Smaato zu ?bernehmen. Im Zuge der Transaktion wird MGI bis auf eine Aktie s?mtliche Anteile an Smaato ?bernehmen und erh?lt eine Call Option zur ?bernahme der verbliebenen Aktie, die fr?hestens am 31. M?rz 2022 ausge?bt werden kann.

Mit Standorten in San Francisco und Hamburg betreibt Smaato eine f?hrende digitale programmatische Werbeplattform mit der klaren Ausrichtung auf mobile Endger?te ("mobile first"). Smaato bietet seine Dienste Publishern auf der Basis von Software-as-a-Service (,SaaS') an. Mit einem erwarteten Umsatz von EUR 39 Millionen f?r 2021, was einem organischen Wachstum von etwa 20% gegen?ber 2020 entspricht, und einem erwarteten bereinigten EBITDA1 von EUR 13 Millionen in 2021 (einer 33%-EBITDA Marge), zeigt das Unternehmen eine sehr positive Entwicklung. ?ber ihre Plattform erreicht Smaato jeden Monat ?ber 1,3 Milliarden individuelle Nutzer weltweit. Damit w?rde die Reichweite des MGI-Mediensegments Verve Group.

MGI hat mit dem Verk?ufer eine Bewertung von EUR 140 Millionen vereinbart. Auf Basis der Guidance f?r 2021 entspricht dies einem EV/EBITDA Multiple2 von 10,7x, auf Basis der f?r 2022 erwarteten Werte von 6,8x. Der Kaufpreis wird komplett aus den vorhandenen Barmitteln gezahlt. Das Closing der Transaktion wird innerhalb der n?chsten zwei Monate erwartet, sofern alle beh?rdlichen Genehmigungen vorliegen.

?

Informationen und Erl?uterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

MGI verfolgt eine 'Buy and Build'-Strategie innerhalb seiner beiden synergetischen und schnell wachsenden Segmente Medien und Spiele. Innerhalb des Mediensegments unter der Marke 'Verve Group', welche 47% des Gesamtumsatzes der MGI in Q1 2021 ausmacht, baut MGI eine global operierende, transparente, vertikal integrierte, programmatische Omnichannel-SaaS-Plattform auf, welche die gesamte Wertsch?pfungskette im Mediensektor vom Advertiser bis zum Publisher abdeckt. Zwischen dem Mediensegment und dem unter der gamigo Group geb?ndelten Spielesegment der MGI, bestehen hohe Synergien. Zus?tzlich zu organischem Wachstum und Erweiterungen, verfolgt MGI eine klare 'Tick-the-box'-M&A-Strategie. Dadurch erg?nzt sie die Verve Group um spezifische Kompetenzen und skaliert weiter indem zus?tzlich Reichweite hinzugef?gt wird. Mit mehr als 10 synergetischen Akquisitionen seit 2016 im Mediensegment hat MGI eine starke, profitable und schnell wachsende Position in diesem Segment aufgebaut.

Die Akquisition von Smaato erweitert die Full-Stack-Suite der Verve Group um eine leistungsstarke Mobile First Supply Side Plattform. Die Akquisition von Smaato erh?ht die kritische Masse des MGI-Mediensegments Verve Group erheblich, indem weitere Advertiser (Nachfrage) und Publisher (Angebot) zur Plattform hinzukommen. Zwischen Smaato und der Verve Group bestehen hohe Synergien, was zu Kosten- und Effizienzsynergien sowie zu erheblichen Synergien auf der Umsatzseite f?hren sollte. Dar?ber hinaus freut sich MGI darauf, M?glichkeiten f?r eine strategische Zusammenarbeit mit QS Fund, dem derzeitigen General Partner von SQI und einer Boutique-Verm?gensverwaltungsgesellschaft in China, im Hinblick auf Partnerschaften und Investitionsm?glichkeiten auszuloten, um die Marktposition von MGI und Smaato in Asien auszubauen.

TRANSAKTIONS?BERSICHT

MGI Group Pro Forma Finanzzahlen Jahr 2020 (gepr?ft3)

mEUR MGI Group (IFRS) Smaato (IFRS) Kombiniert Pro Forma4 Umsatz 140 33 173 bereinigtes EBITDA5 29 8 37 Bereinigte EBITDA Marge 21% 25% 22% ?

Media Segment 'Verve Group' Pro Forma Finanzzahlen Jahr 2020 (gepr?ft3)

mEUR Media Segment Verve Group (IFRS) Smaato (IFRS) Kombiniert Pro Forma4 Umsatz 65 33 98 Bereinigtes EBITDA5 6 8 14 Bereinigte EBITDA Marge 9% 25% 15% Die Transaktion steht im Einklang mit der von MGI definierten Strategie im Mediensegment, die langfristige Profitabilit?t durch stark wertsteigernde Akquisitionen weiter zu erh?hen. Die auf Publisher fokussierte Plattform von Smaato (Supply Side Platform 'SSP') wird die vertikale Omnichannel-SaaS-Plattform von Verve auf der Publisher-Seite st?rken. Zus?tzlich erwartet MGI hohe geografische Synergien. W?hrend Smaato und Verve jeweils eine starke Marktposition in Nordamerika und Europa haben, wird Smaato substanzielle St?rken und Ums?tze im schnell wachsenden asiatischen digitalen Medienmarkt hinzuf?gen, was auch durch die Partnerschaft mit dem QS Fund zus?tzlich gest?rkt wird. Die Umsatzprognose f?r Smaato f?r das GJ 2021 liegt bei einem erwarteten Umsatz von EUR 39 Millionen und einem erwarteten bereinigten EBITDA von EUR 13 Millionen, was einer bereinigten EBITDA-Marge von 33% entspricht. Das kombinierte bereinigte Konzern-EBITDA w?chst nach der Transaktion auf Pro-Forma-Basis f?r das Jahr 2020 von EUR 29 Millionen auf EUR 37 Millionen, das bereinigte EBITDA des Mediensegments w?chst auf Pro-Forma Basis f?r das Jahr 2020 von EUR 6 Millionen auf EUR 14 Millionen, was zu einer deutlichen Verbesserung der EBITDA-Marge des Mediensegments von 9% auf 15% f?hrt. In Anbetracht der starken Nutzerbasis von aktuell monatlich 1.3 Milliarden individuellen Nutzern weltweit, den erwarteten starken Synergien sowie zus?tzliche Advertiser und Publisher f?r die Medienplattform, rechnet MGI einen stabilen und wachsenden Cash-Flow. Im Zuge der Integration nach der Akquisition sollten weitere Kosten- und Umsatzsynergien realisiert werden. Der Enterprise Value von EUR 140 Millionen f?r Smaato entspricht einem EV/EBITDA Multiple von 10,7x, basierend auf der EBITDA-Prognose f?r 2021. Basierend auf der Wachstumserwartung f?r 2022, welche die Realisierung substanzielle Synergien mit der Verve Group beinhaltet, liegt das erwartete EV/EBITDA Multiple bei 6,8x. Die Transaktion ist f?r MGI-Aktion?re basierend auf diesem Multiple in Verbindung mit einer erwarteten Steigerung des Umsatz pro Aktie (EPS) unmittelbar wertsteigernd. Nach der Transaktion wird der Nettoverschuldungsgrad6 im von MGI angegebenen Zielbereich von 2-3x EBITDA liegen. Der Kaufpreis wird bei Abschluss komplett aus Barmitteln gezahlt. 10% des Kaufpreises werden auf einen Treuhandkonto transferiert.

Die Digital Advertising Technology Platform von Smaato bietet Publishern einen Cloud-basierten Ad-Server und eine Monetarisierungsl?sung in einem. Publisher profitieren von der Smaato-Plattform, die es ihnen erm?glicht, ma?geschneiderte Nutzererlebnisse zu schaffen und eine bessere Umsatzgenerierung mit Anzeigen in Apps zu erzielen. Smaato wurde 2005 gegr?ndet und hat seinen Hauptsitz in San Francisco mit weiteren Standorten in Hamburg, New York, Shanghai, Peking und Singapore und hat etwa 150 Mitarbeiter.

Shanghai Qiugu Investment Partnership (Limited Partnership) und ihr General Partner Shenzhen QS Funds Management Co., Ltd. haben Smaato im Jahr 2016 von seinen Gr?ndern und einer Gruppe von Early Investors ?bernommen. Seitdem hat Smaato in den weiteren Aufbau und in die Optimierung seiner Plattform sowie in das organische Wachstum des Unternehmens investiert. Verwaltet durch den General Partner Shenzhen QS Funds Management Co., Ltd. ('QS Fund'), konzentrieren sich SQI und seine Tochtergesellschaften auf Investitionen in der digitalen Marketingbranche. QS Fund wurde im Jahr 2014 gegr?ndet und ist ein innovativer Private-Equity-Fondsmanager. Seine Kernmitglieder verf?gen ?ber umfangreiche Erfahrungen an den Kapitalm?rkten und haben sich dem Erwerb und der Integration von hochwertigen Verm?genswerten weltweit verschrieben. QS Fund hat eine F?lle von Kundenressourcen in den digitalen Medien angesammelt und starke Kooperationsbeziehungen mit den relevanten Marktf?hrern in China aufgebaut. QS Fund verwaltet auch Investmentfonds f?r chinesische Versicherungsgesellschaften.

Remco Westermann, CEO Media and Games Invest SE

'Diese Transaktion ist eine weitere wichtige Akquisition f?r MGI und unsere Vierte in diesem Jahr. Nachdem wir f?r MGI's Mediensegment Verve in Q1 den Umsatz bereits verdoppelt haben (+94%), wird Smaato nun zus?tzlich auf Pro-Forma-Basis f?r das Gesamtjahr 2020 unsere Ums?tze um 51% und unser EBITDA um 140% im Vergleich zu den Stand-Alone Zahlen der Verve Group erh?hen. Wir erwarten, dass die Transaktion Verve zu einem weltweit f?hrenden Ad-Tech Player im Open Internet transformieren wird. Die voraussichtlichen Kosten- und Umsatzsynergien zwischen Smaato und Verve Group sowie die technischen Innovationen und weitere Investitionen in Wachstum sollen die weitere starke Entwicklung unseres Mediensegments sicherstellen. Die Akquisition wird au?erdem kritische Masse zu unserer Plattform hinzuf?gen, indem wir eine substanzielle Anzahl an starken Publishern dazugewinnen. Es ist eine transformative Transaktion f?r MGI's Verve Group mit angestrebten stabilen und langfristigen EBITDA-Beitr?gen.'

Anmerkungen

Anmerkung 1) Smaato bereinigtes EBITDA: EBITDA bereinigt um Rechts- und Beratungskosten. Anmerkung 2) EV/EBITDA Multiple: Unternehmenswert von EUR 140 Million geteilt durch Smaato's erwartetes bereinigtes EBITDA des entsprechenden Zeitraums. Anmerkung 3) Basierend auf den gepr?ften IFRS Abschl?ssen von Smaato und MGI; bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Pro-Forma Zahlen nicht gepr?ft sind. Die die addierten Zahlen stellen keine Garantie f?r die zuk?nftige Entwicklung des Gesch?fts oder der kombinierten Finanzzahlen dar und k?nnen auch nicht als solche angesehen werden. Daher k?nnen die tats?chlichen zuk?nftigen Finanzzahlen der kombinierten Gesch?fte erheblich von den in der obigen Tabelle dargestellten kombinierten Zahlen abweichen (d. h. insbesondere hinsichtlich EBITDA und EBITDA-Marge). Anmerkung 4) Aufgrund von Rundungen kann es zu bei den Summen zu Differenzen kommen. Anmerkung 5) Bereinigtes EBITDA der MGI Group und der Verve Group wie im Jahresendbericht 2020 definiert. Anmerkung 6) Nettoverschuldungsgrad der MGI Group wie im Jahresendbericht 2020 definiert.

KONFERENZCALL F?R INVESTOREN, ANALYSTEN UND MEDIEN

Datum Mittwoch, 14. Juli 2021, 14 Uhr CEST

Weblinkhttps://tv.streamfabriken.com/press-conference-2-july-2021

Teilnehmer Einwahldaten (Teilnehmer ben?tigen einen Pincode) SE: +46 856642651 UK: +44 3333000804 US: +1 6319131422 DE: +496913803430

Teilnehmer Pincode 98487779#

Verantwortliche Parteien Bei diesen Informationen handelt es sich um solche Informationen, zu deren Ver?ffentlichung Media and Games Invest SE gem?? der (EU) Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 verpflichtet ist. Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden durch die ?bermittlung der unten genannten verantwortlichen Person zu dem von MGIs Nachrichtenverteiler EQS Newswire bei der Ver?ffentlichung dieser Pressemitteilung angegebenen Zeitpunkt ver?ffentlicht. Die unten genannte verantwortliche Person kann f?r weitere Informationen kontaktiert werden.

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Remco Westermann Chairman of the Board and CEO info@mgi-se.com

S?ren Barz Leiter Investor Relations +49 170 376 9571 soeren.barz@mgi-se.com

Jenny Rosberg, ROPA, IR contact Stockholm Phone: +46707472741 Mail: Jenny.rosberg@ropa.se

Axel M?hlhaus / Dr. S?nke Knop, edicto GmbH, IR contact Frankfurt Phone: +49 69 9055 05 51 Mail: mgi@edicto.de

?ber Media and Games Invest SE

Media and Games Invest SE ist ein digitales integriertes Spiele- und Medienunternehmen mit Schwerpunkt in Europa und Nordamerika. Das Unternehmen kombiniert organisches Wachstum mit wertsteigernden, synergetischen Akquisitionen und zeigt ein kontinuierliches, starkes und profitables Wachstum mit einem Umsatz-CAGR von 76% seit 2018. Neben dem starken organischen Wachstum hat die MGI-Gruppe in den vergangenen sechs Jahren mehr als 30 Unternehmen und Verm?genswerte erfolgreich erworben. Die erworbenen Verm?genswerte und Unternehmen werden integriert und unter anderem wird die Cloud-Technologie aktiv genutzt, um Effizienzgewinne und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Die Aktien des Unternehmens sind an der Nasdaq First North Premier Growth Market in Stockholm und im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierb?rse notiert. Das Unternehmen verf?gt ?ber eine besicherte Anleihe, die an der Nasdaq Stockholm und am Open Market der Frankfurter Wertpapierb?rse notiert ist, sowie ?ber eine unbesicherte Anleihe, die am Open Market der Frankfurter Wertpapierb?rse notiert ist.

Der Certified Advisor des Unternehmens am Nasdaq First North Premier Growth Market ist FNCA Sweden AB; info@fnca.se, +46-8-528 00 399.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enth?lt zukunftsgerichtete Aussagen, die die Absichten, ?berzeugungen oder gegenw?rtigen Erwartungen und Ziele der Gesellschaft und des Konzerns hinsichtlich der zuk?nftigen Gesch?ftsergebnisse, der Finanzlage, der Liquidit?t, der Leistung, der Aussichten, des erwarteten Wachstums, der Strategien und Chancen sowie der M?rkte, in denen die Gesellschaft und der Konzern t?tig sind, wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und durch W?rter wie 'glauben', 'erwarten', 'vorhersehen', 'beabsichtigen', 'k?nnen', 'planen', 'sch?tzen', 'werden', 'sollten', 'anstreben' oder 'k?nnten' oder jeweils deren Verneinung oder ?hnliche Ausdr?cke gekennzeichnet sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung, einschlie?lich der darin angesprochenen Pro-forma-Finanzzahlen, beruhen auf verschiedenen Annahmen, von denen viele wiederum auf weiteren Annahmen beruhen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Pro-Forma-Finanzzahlen widerspiegeln, vern?nftig sind, kann es keine Zusicherung geben, dass sie eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Da diese Aussagen auf Annahmen oder Sch?tzungen beruhen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, k?nnen die tats?chlichen Ergebnisse oder Resultate aufgrund zahlreicher Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten abweichen. Solche Risiken, Ungewissheiten, Eventualit?ten und andere wichtige Faktoren k?nnen dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in dieser Mitteilung durch solche vorausschauenden Aussagen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Das Unternehmen garantiert nicht, dass die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung (einschlie?lich der Pro-Forma-Finanzzahlen) zugrunde liegen, frei von Fehlern sind, und die Leser dieser Mitteilung sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen. Die Informationen, Meinungen und zukunftsgerichteten Aussagen, die hier ausdr?cklich oder implizit enthalten sind, gelten nur zum Zeitpunkt ihrer Ver?ffentlichung und k?nnen ohne vorherige Ank?ndigung ge?ndert werden. Weder das Unternehmen noch irgendjemand sonst verpflichtet sich, zukunftsgerichtete Aussagen zu ?berpr?fen, zu aktualisieren, zu best?tigen oder zu ver?ffentlichen, um Ereignisse oder Umst?nde widerzuspiegeln, die in Bezug auf den Inhalt dieser Mitteilung eintreten, es sei denn, dies ist gesetzlich oder durch geltende B?rsenregeln vorgeschrieben.

13.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Media and Games Invest SE St. Christopher Street 168 VLT 1467 Valletta

Malta Telefon: +356 21 22 7553 Fax: +356 21 22 7667 E-Mail: info@mgi.group Internet: www.mgi.group ISIN: MT0000580101 WKN: A1JGT0 B?rsen: Freiverkehr in Berlin, D?sseldorf, Frankfurt (Scale), M?nchen, Stuttgart, Tradegate Exchange; FNSE EQS News ID: 1218248 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1218248??13.07.2021?CET/CEST

@ dgap.de