Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

GFT TECHNOLOGIES AG, DE0005800601

GFT Technologies SE hebt erneut die Ergebnisprognose für 2021 an und gibt Ausblick auf 2022 bekannt

21.10.2021 - 11:17:29

GFT Technologies SE hebt erneut die Ergebnisprognose für 2021 an und gibt Ausblick auf 2022 bekannt. GFT Technologies SE hebt erneut die Ergebnisprognose für 2021 an und gibt Ausblick auf 2022 bekannt

^

DGAP-Ad-hoc: GFT Technologies SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Prognose

GFT Technologies SE hebt erneut die Ergebnisprognose für 2021 an und gibt

Ausblick auf 2022 bekannt

21.10.2021 / 11:13 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GFT Technologies SE hebt erneut die Ergebnisprognose für 2021 an und gibt

Ausblick auf 2022 bekannt

GFT wird im Geschäftsjahr 2021 ein EBT erreichen, das deutlich über der

bisherigen Prognose liegt.

Grund ist zum einen die strukturell höhere Nachfrage nach margenstarken

neuen Digitalisierungslösungen. Dies führt zu einem Auftragseingang, der

über den Erwartungen liegt und GFT einen Fokus auf Projekte mit höherer

Marge ermöglicht. Durch aktives Kostenmanagement ist zum anderen der Anstieg

administrativer Aufwendungen geringer als geplant.

Daher hebt GFT die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut an. Erwartet

wird nun ein Umsatz von 560 Mio. Euro (bisher 550 Mio. Euro), ein

bereinigtes EBITDA von 65 Mio. Euro (bisher 62 Mio. Euro) sowie ein

deutlicher Anstieg des EBT auf 40 Mio. Euro (bisher 36 Mio. Euro).

Für 2022 geht GFT von einer weiterhin hohen Marktdynamik aus mit einer sehr

positiven Geschäftsentwicklung der Nachfrage und Margen, die über den

Markterwartungen liegt:

GFT erwartet für das Jahr 2022 einen Umsatzanstieg von rund 20 Prozent im

Vergleich zu 2021. Zudem wird erwartet, dass das Verhältnis von bereinigtem

EBITDA zu Umsatz rund 11,5 Prozent und die EBT-Marge rund 7,5 Prozent

beträgt.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse der ersten neun Monate 2021 wird wie

angekündigt am 11. November 2021 erfolgen.

Erläuterungen zu den in dieser Ad-hoc Meldung verwendeten Finanzkennzahlen

(EBT und bereinigtes EBITDA) finden sich auf der GFT Internetseite unter

www.gft.com/leistungskennzahlen.

Ihre Kontakte:

Presse Investoren

Beatrice Martin-Vignerte Karl Kompe

Group Public Relations Investor Relations

GFT Technologies SE GFT Technologies SE

Schelmenwasenstraße 34 Schelmenwasenstraße 34

70567 Stuttgart 70567 Stuttgart

T +49 711 62042-106 T +49 711 62042-323

[1]Beatrice.Martin-Vignerte@gft.com Karl.Kompe@gft.com

[2]www.gft.com [1]www.gft.com

1. mailto:Beatrice.Martin-Vignerte@gft.com 1. http://www.gft.com/

2. http://www.gft.com/

21.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: GFT Technologies SE

Schelmenwasenstraße 34

70567 Stuttgart

Deutschland

Telefon: +49 (0)711/62042-0

Fax: +49 (0)711/62042-301

E-Mail: ir@gft.com

Internet: www.gft.com

ISIN: DE0005800601

WKN: 580060

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1242510

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1242510 21.10.2021 CET/CEST

°

@ dpa.de