Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Evolva Holding SA, CH0021218067

Evolva Holding SA, CH0021218067

26.08.2021 - 07:05:30

EQS-Adhoc: Evolva beschleunigte das Umsatzwachstum auf 60% und erwartet einen positiven Bruttogewinn ab dem vierten Quartal 2021

?

?

Reinach, August 26, 2021 - Evolva (SIX:EVE), das Schweizer Biotechnologieunternehmen mit Fokus auf Forschung, Entwicklung und Vermarktung von naturbasierten Inhaltsstoffen, gab heute die Ergebnisse f?r das erste Halbjahr sowie die Unternehmenshighlights bekannt.

?

Highlights

Im ersten Halbjahr 2021 stieg der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 60% auf CHF 6,4 Mio., was den Pl?nen entspricht und Marktanteilsgewinne in allen Gesch?ftssegmenten erm?glicht hat Anhaltend starke Dynamik bei Inhaltsstoffen f?r Gesundheitsprodukte. Gestiegene Ums?tze bei Aroma- und Duftstoffen liessen auf eine Markterholung hoffen. Stevia-Lizenzeinnahmen zeigten einen beschleunigten Wachstumskurs Die Investitionen in den Netzwerkausbau von Auftragsherstellern, das Hochfahren der Produktion und die Optimierung der Produktionsprozesse zeigen erste positive Ergebnisse. Die Gesellschaft erwartet ab dem vierten Quartal 2021 einen positiven Bruttogewinn f?r alle Produkte Unter Ausschluss der ausserordentlichen Kosten von CHF 1,0 Mio. betrug der bereinigte EBITDA-Verlust im ersten Halbjahr 2021 CHF -12,0 Mio. Dieses Ergebnis ist stark getrieben durch die h?heren Produktionskosten (+CHF 4,8 Mio.) w?hrend der Anlaufphase von zwei Schl?sselprodukten bei neuen Auftragsherstellern Prognose f?r 2021: Die ausserordentlichen Aufwendungen werden sich zusammen mit den Anlaufkosten in der Produktion f?r das Gesamtjahr 2021 voraussichtlich auf rund CHF 6,5 Mio. belaufen und der EBITDA etwas unter dem Vorjahreswert liegen.

?

Oliver Walker, CEO von Evolva, kommentierte das erste Halbjahr 2021 wie folgt: ?Trotz aller Herausforderungen, die die Pandemie mit sich brachte, haben wir unsere Strategie vorangetrieben, den Produktumsatz beschleunigt und sind auf dem besten Weg, ab dem vierten Quartal 2021 produkt?bergreifend einen positiven Bruttogewinn zu erzielen. Angesichts der wachsenden Kundennachfrage nach unseren innovativen Produktl?sungen und der gest?rkten Produktionsbasis ist Evolva gut positioniert, bis 2023 den Cash Break-even zu erreichen.?

?

COVID-19 Update

Unsere zielgerichtete Reaktion auf die Pandemie konzentrierte sich darauf, die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und ihrer Familien zu gew?hrleisten und sicherzustellen, dass unsere Kunden bedient werden. In der ersten Jahresh?lfte brachten wir mit L-Arabinose einen neuen innovativen Inhaltsstoff auf den Markt, unterst?tzten unser wachsendes Kundenportfolio bei der Entwicklung neuer Verbraucher?produkte, f?hrten solide und effizientere Herstellungsverfahren ein und erweiterten unser Netzwerk an Auftragsherstellern, um uns auf die gestiegene Kundennachfrage vorzubereiten. Trotz turbulenter Zeiten beschleunigte die Pandemie den Trend zu ges?nderen Lebensmitteln und Getr?nken sowie zu Produkten, die aus preisg?nstigen und zuverl?ssigen nat?rlichen Ressourcen gewonnen werden. Wir gehen davon aus, dass die Pandemie in der zweiten Jahresh?lfte keine weiteren negativen Auswirkungen auf die Zielm?rkte von Evolva haben wird.

?

Gesch?ftsbereiche

Aroma- und Duftstoffe: Im zweiten Quartal haben die Ums?tze von Aroma- und Duftstoffen an Fahrt gewonnen, was die Hoffnung auf die Erholung derjenigen Marktsegmente weckte, in denen Evolva t?tig ist. Mit dem Trend zu mehr nat?rlichen Inhaltsstoffen verzeichnet Evolva einen deutlichen Interessensanstieg der Endverbraucher. Dies f?hrte auch zur Bemusterung grosser sogenannter Fast-Moving Consumer Goods-Unternehmen (FMCGs). Die Markteinf?hrung von L-Arabinose als reduzierender Zucker wird in mehreren L?ndern fortgesetzt. Evolva's Valencene 94%, nat?rliches Valencene h?chster Reinheit, das den in der Aromenverordnung (EG) Nr. 1334/2008 geforderten Mindestreinheitsgrad von 94 % erf?llt, hat begonnen, zur Wachstumsdynamik im Bereich Aroma- und Duftstoffe beizutragen. Die gemeinsamen Aktivit?ten mit IFF zur Weiterentwicklung und Ausweitung der Kommerziali?sierung von Vanillin machen gute Fortschritte. Der Ausbau der Produktion schreitet wie geplant voran und die Produktproben von Vanillin werden sehr positiv aufgenommen. ? Inhaltsstoffe f?r Gesundheitsprodukte: Die anhaltend starke Nachfrage nach funktionellen Inhaltsstoffen und Nahrungserg?nzungsmitteln in allen Marktsegmenten wurde durch COVID-19 verst?rkt, wobei sich die Verbraucher f?r Produkte wie Veri-te(TM) Resveratrol entscheiden, die ein gesundes Leben unterst?tzen k?nnen. Das Wachstum wurde auch durch einen starken Anstieg der Adoptionen von Haustieren und durch Familien angeheizt, die w?hrend der Pandemie mehr Zeit mit ihren Haustieren zu Hause verbringen. Die Gesellschaft sah eine Gelegenheit, das Gesch?ft mit der Tiergesundheit weiter auszubauen, und brachte Veri-te(TM) Pets Resveratrol auf den Markt, wobei der Schwerpunkt zun?chst auf der grossen bestehenden Nachfrage in den USA liegt. Der Wachstumskurs setzte sich im ersten Halbjahr 2021 erfolgreich weiter trotz Produktionsengp?ssen, die das Wachstum in der zweiten H?lfte des vergangenen Jahres begrenzten, und einer Reihe von Kunden, die ihre Aktivit?ten zur Entwicklung oder Einf?hrung neuer Produkte zur?ckstellten. Die gr?ssten Beitr?ge kamen von den Kernm?rkten in den USA und der EU, wo die Gesellschaft ihre Marktpr?senz fortsetzte: neue Produktentwicklungen wurden vorangetrieben, Partnerschaften mit wichtigen Partnern f?r strategische Projekte abgeschlossen und die Effizienz der starken Vertriebspartner in diesen Regionen genutzt. Veri-te Resveratrol hat in Asien weiter zugenommen, wo ein starkes Interesse an der Verwendung der Marke Veri-te besteht. Insgesamt ist Resveratrol aufgrund seines breiten Anwendungsspektrums zu einem zentralen Inhaltsstoff f?r Hersteller und Entwickler geworden: Veri-te Resveratrol wird heute in einer Vielzahl von Marktsegmenten eingesetzt, darunter Nahrungserg?nzungsmittel, funktionelle Getr?nke, Kosmetika und API (Active Pharmaceutical Ingredients) f?r die Gesundheit von Mensch und Tier. Das steigende Interesse ist auch das Ergebnis hochwertiger klinischer Studien, die von der Gesellschaft initiiert wurden und das bereits starke kommerzielle Interesse f?r den Inhaltsstoff bei globalen Gesundheitsunternehmen und FMCGs verst?rkt haben. Die Strategie, Kunden bei der Entwicklung neuer Produkte zu unterst?tzen und wissenschaftliche Unterst?tzung auf der Grundlage von hochwertigen klinischen Studien zu leisten, trugen dazu bei, die Beziehung zu bestehenden Kunden zu st?rken und neue zu gewinnen. Die gleiche Strategie wird beim innovativen neuen Produkt von Evolva, L-Arabinose, angewandt, einem nat?rlichen Zuckerblocker und reduzierenden Zucker f?r Lebensmittel- und Getr?nkeanwendungen. Studien zeigen, dass L-Arabinose als Zuckerblocker einen gesunden Blutzuckerspiegel und das Gewichtsmanagement unterst?tzen kann. Sie hat auch eine potenzielle Anwendung als Pr?biotikum. Da gesundheitsbewusste Verbraucher sich zunehmend f?r zuckerreduzierte oder zuckerfreie Produkte entscheiden, best?tigte die Einf?hrung von L-Arabinose die F?higkeit von Evolva, innovative L?sungen f?r die Bed?rfnisse von Kunden und Verbrauchern anzubieten, und weckte starkes Interesse von grossen bis hin zu kleinen Unternehmen (Bemusterungen laufen bereits und die weitere Produktentwicklung hat begonnen). ? Gesundheitsschutz: Nach der Registrierung von Nootkaton (NootkashieldTM) im August 2020 unterst?tzte Evolva weiterhin f?hrende Kunden bei ihren Aktivit?ten zur Entwicklung erster Endverbraucherprodukte. Dazu geh?rt in dieser Phase insbesondere die Entwicklung von Endverbraucheranwendungen. Da die Formulierungsarbeiten aufgrund von COVID-19 l?nger dauern, wird mit ersten Liefermengen an Kunden im Jahr 2022 gerechnet. Ausserhalb der USA fokussiert sich Evolva zun?chst auf diejenigen M?rkte, die auf der US-EPA-Zulassung basieren oder ?ber ein beschleunigtes Zulassungsverfahren verf?gen. ? Weitere Produkte: Evolva erh?lt Lizenzgeb?hren f?r alle Verk?ufe von EVERSWEET(TM), einem nicht k?nstlichen, kalorienfreien Stevia-S?ssstoff. Nach weiteren beh?rdlichen Zulassungen in einigen L?ndern erwarten wir in Zukunft ein beschleunigtes Wachstum der Lizenzeinnahmen. Weitere Informationen zu EVERSWEET(TM) unter: avansya.com.

?

Finanzbericht Wichtigste Finanzkennzahlen

?

?

HJ 2021

?

HJ 2020

?

?

CHF Mio.

Berichtet

Bereinigt

?

Berichtet

Bereinigt

?

% Ver?nderung?

?

?

?

?

?

?

?

?

Produktumsatz

6.0

?

?

3.8

?

?

?

Umsatz aus F&E T?tigkeiten

0.4

?

?

0.2

?

?

?

Gesamtumsatz

6.4

?

?

4.0

?

?

60%

?

?

?

?

?

?

?

?

Bruttogewinn

-6.3

?

?

-0.2

?

?

?

Betriebsaufwand

-20.7

?

?

-12.4

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

Betriebsverlust (EBIT)

-27.0

?

?

-12.6

?

?

-114%

?

?

?

?

?

?

?

?

Abschreibungen und Amortisationen

14.0

?

?

4.3

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

EBITDA1

-13.0

?

?

-8.3

?

?

?-57%

?

?

?

?

?

?

?

?

EBITDA1

-

-13.0

?

?-

-8.3

?

?

Ausserordentliche Kosten2

-

1.0

?

-

1.2

?

?

Bereinigter EBITDA3

-

-12.0

?

-

-7.1

?

-69%

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

Freier Geldfluss aus betrieblicher T?tigkeit 4

-17.2

?

?

-14.0

?

?

-23%

Erbegnis pro Aktie (CHF)

-0.03

?

?

-0.02

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

?

6/30/2021

?

?

12/31/2020

?

?

?

Fl?ssige Mittel

13.1

?

?

19.7

?

?

-34%

?

1) EBITDA: Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immateriellen Verm?gensgegenst?nden

2) Ausserordentliche Kosten: Kosten im Zusammenhang mit fehlgeschlagenen Anlaufserien und einmaligen Aufwendungen f?r die Erh?hung der betrieblichen R?ckstellungen

3) Bereinigter EBITDA: EBITDA ohne ausserordentliche Kosten

4) Freier Geldfluss aus betrieblicher T?tigkeit: Geldfluss aus betrieblicher T?tigkeit + Geldfluss aus Investitionst?tigkeit

?

Erfolgsrechnung Auf berichteter Basis stieg der Gesamtumsatz von CHF 4,0 Mio. auf CHF 6,4 Mio. (+60%). Der Produktumsatz stieg planm?ssig von CHF 3,8 Mio. auf CHF 6,0 Mio. (+58%). Das Momentum f?r Inhaltsstoffe f?r Gesundheitsprodukte ist anhaltend stark. Gestiegene Ums?tze bei Aroma- und Duftstoffen wecken die Hoffnung auf eine Markterholung. Weitere Fortschritte wurden bei der Optimierung des Angebots und der Erweiterung der Lieferantenbasis f?r Inhaltsstoffe f?r Gesundheitsprodukte erzielt. Der Umsatz aus F&E-T?tigkeiten stieg im Rahmen der erweiterten Entwicklung eines bestehenden Wirkstoffs von CHF 0,2 Mio. auf CHF 0,4 Mio. (+100%). Infolge h?herer Herstellungskosten, haupts?chlich durch die Erweiterung der Lieferantenbasis, der Einf?hrung neuer Herstellungsprozesse und Erh?hung des Produktionsvolumens, sank der Bruttogewinn auf CHF -6,3 Mio., gegen?ber CHF -0,2 Mio. im letzten Jahr. Die Auswirkungen der h?heren Produktionskosten in H?he von CHF 4,8 Mio. im ersten Halbjahr entsprechen der zuvor abgegebenen Prognose von CHF 6,1 Mio. f?r das Gesamtjahr 2021. Der gesamte Betriebsaufwand stieg um 67% (CHF 8,3 Mio.) und beinhaltet einen einmaligen Aufwand von CHF 9,6 Mio. f?r die Wertminderung von geistigem Eigentum und Patenten (IP-Rechte). Das Management hat das geistige Eigentum und das Patentportfolio von Evolva strategisch ?berpr?ft und ist auf der Grundlage dieser Analyse zum Schluss gekommen, dass einige geistige Eigentumsrechte und Patentfamilien, die Evolva als nicht mehr strategisch relevant f?r ihr Produktportfolio erachtet, eingestellt werden. Der Grossteil der aufgegebenen IP-Rechte bezieht sich auf einen Produktkandidaten in einem ?hnlichen Anwendungsbereich wie andere entwickelte Kandidaten in der Produktpipeline von Evolva. Ausser diesem einmaligen Wertminderungsaufwand sind die Betriebskosten um 10,5 % gesunken, was haupts?chlich auf geringere kommerzielle und F&E-Ausgaben zur?ckzuf?hren ist. Infolgedessen belief sich der Betriebsverlust auf CHF -27 Mio. und der EBITDA auf CHF -13 Mio. Ohne die ausserordentlichen Kosten in H?he von CHF 1 Mio. im Zusammenhang mit fehlgeschlagenen Anlaufserien und einmaligen Aufwendungen f?r die Erh?hung der betrieblichen R?ckstellungen h?tte der bereinigte EBITDA CHF -12 Mio. betragen. Bilanz und fl?ssige Mittel Die immateriellen Verm?genswerte sind um CHF 7,5 Mio. (-6%) gesunken, was auf eine einmalige Wertminderung von Patenten und Patentanmeldungen (CHF -9,6 Mio.) sowie auf Abschreibungen (CHF -3,7 Mio.) zur?ckzuf?hren ist. Die im ersten Halbjahr 2021 aktivierten Produktprozess- und Entwicklungskosten beliefen sich auf CHF 2,5 Mio., die Auswirkungen der Umrechnungseffekte auf CHF 3,3 Mio. Die Sachanlageverm?gen haben sich durch den Kauf von Produktionsanlagen (CHF 0,3 Mio.) und ordentliche Abschreibungen (CHF -0,7 Mio.) um CHF 0,3 Mio. verringert. Die Vorr?te erh?hten sich um CHF 0,8 Mio. (9%), wovon CHF 1,7 Mio. auf Fertigprodukte und CHF -0,9 Mio. auf Rohmaterial und Zwischenprodukte entfielen. Als Resultat der positiven Nachfrage und Auftragsdynamik erh?hte sich das Nettoumlaufverm?gen im ersten Halbjahr. Die Finanzanlagen nahmen um CHF 0,9 Mio. (36%) zu, was auf eine Verringerung der Mietkaution f?r den Hauptsitz (CHF -1,1 Mio.) und ein neu gew?hrtes Darlehen an einen der Produktionspartner von Evolva f?r Produktion, Lieferung und CAPEX (CHF +1,9 Mio.) zur?ckzuf?hren ist. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und andere Forderungen stiegen um CHF 2,3 Mio. (+100%), haupts?chlich aufgrund der gestiegenen Produktverk?ufe im zweiten Quartal 2021. Die R?ckstellungen und abgegrenzten Verbindlichkeiten sind um CHF 0,3 Mio. (4%) gestiegen, haupts?chlich aufgrund einer Erh?hung um CHF 0,5 Mio. f?r ein potenzielles Risiko im Zusammenhang mit einer F&E-Vereinbarung aus den Vorjahren. Die fl?ssigen Mittel der Gesellschaft verringerten sich von CHF 19,7 Mio. per Ende letzten Jahres auf CHF 13,1 Mio. per Ende Juni, wovon CHF -17,2 Mio. aus dem freien Geldfluss aus betrieblicher T?tigkeit, CHF +11 Mio. aus der Finanzierung und CHF -0,4 Mio. aus Zahlungen f?r Finanzierungsleasing stammen. Im Jahr 2020 schloss Evolva Holding AG eine Vereinbarung ?ber die Ausgabe und Zeichnung von Wandelanleihen mit Nice & Green SA, einer nach schweizerischem Recht gegr?ndete Gesellschaft mit Sitz in der Schweiz, ab. Im Rahmen der Vereinbarung und der nachfolgenden ?nderungen in den Jahren 2020 und 2021 hat sich Nice & Green verpflichtet, ?ber einen Zeitraum von 30 Monaten einen Betrag von bis zu CHF 44 Mio. zu investieren. Die Wandelanleihefazilit?t wird zur Finanzierung von Investitionen im Zusammenhang mit der Ausweitung der Gesch?ftst?tigkeit von Evolva verwendet und abh?ngig von den betrieblichen Erfordernissen und Investitionsm?glichkeiten in Tranchen in Anspruch genommen, um die Gesch?ftsaktivit?ten der Gesellschaft weiter auszubauen. Per Ende Juni 2021 hat Evolva Tranchen im Gesamtbetrag von CHF 21,5 Mio. gezogen. In Anbetracht des aktuellen Gesch?ftsumfelds und des Pandemieverlaufs rechnet Evolva mit einem m?glichen Finanzierungsbedarf bis zum Erreichen des Cash Break-even (EBITDA), zus?tzlich zu den derzeit verbleibenden Finanzierungslinien von CHF 22,5 Mio., von bis zu rund CHF 10-15 Mio.

?

2021 Ausblick Da die Pandemie andauert, erfahren wir eine langsamere R?ckkehr zur Normalit?t als urspr?nglich angenommen. Evolva erwartet eine weiterhin steigende Nachfrage nach Inhaltsstoffen f?r Gesundheitsprodukte, aber eine sich nur langsam erholende Nachfrage nach ihren Aroma- und Duftstoff-Produkten. Es wird erwartet, dass die solidere Lieferkette den beschleunigten Wachstumskurs in der zweiten Jahresh?lfte unterst?tzt. Die ausserordentlichen Aufwendungen werden sich zusammen mit den Anlaufkosten in der Produktion f?r das Gesamtjahr 2021 voraussichtlich auf rund CHF 6,5 Mio. belaufen und der EBITDA etwas unter dem Vorjahreswert liegen.

?

Haftungsausschluss Diese Medienmitteilung enth?lt zukunftsgerichtete Aussagen, die durch Begriffe wie ?glaubt?, ?nimmt an?, ?erwartet? oder ?hnliche Ausdr?cke gekennzeichnet sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen bergen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, durch die sich die tats?chlichen Ereignisse bzw. die tats?chliche Finanzlage, Entwicklung oder Leistung des Unternehmens wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ge?usserten Prognosen unterscheiden k?nnen. Angesichts dieser Ungewissheiten sollte sich der Leser nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder sie an k?nftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

?

?ber Evolva

Evolva ist ein Schweizer Biotechnologieunternehmen mit Fokus auf Forschung, Entwicklung und Vermarktung von naturbasierten Inhaltsstoffen. Unser Gesch?ft ist f?hrend in den Bereichen Aroma- und Duftstoffe, Inhaltsstoffe f?r Gesundheitsprodukte und Gesundheitsschutz. Die Mitarbeitenden von Evolva, von denen die H?lfte Frauen sind, setzen sich daf?r ein, erstklassige Produkte herzustellen, Gesundheit sowie Wohlbefinden f?rdern und Sinnesfreuden zu erm?glichen. Weitere Informationen sind verf?gbar auf evolva.com. Zudem k?nnen Sie uns auf LinkedIn kontaktieren.

?

Multimediainhalte von Evolva finden Sie auf evolva.com/multimedia-library.

Evolva h?lt heute um 10.00 Uhr mitteleurop?ischer Sommerzeit eine Telefonkonferenz mit Medienvertretern und Analysten ?ber die Ergebnisse des 1. Halbjahrs 2021 ab. Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird danach auf der Website von Evolva zur Verf?gung gestellt. Die heutige Pr?sentation der Ergebnisse des 1. Halbjahrs 2021 ist abrufbar unter: evolva.com/financial-data/hy-results/.

?

Wichtige Daten

10. M?rz 2022 Jahresergebnisse 12. April 2022 Ordentliche Generalversammlung

Kontakt Barbara Duci Head of Investor and Corporate Relations +41 61 485 2003 +41 79 739 2636barbarad@evolva.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung Sprache: Deutsch Unternehmen: Evolva Holding SA Duggingerstrasse 23 4153 Reinach

Schweiz Telefon: +41 61 485 20 00 Internet: www.evolva.com ISIN: CH0021218067 Valorennummer: 2121806 B?rsen: SIX Swiss Exchange EQS News ID: 1229003 ? Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1229003??26.08.2021?CET/CEST

@ dgap.de