ECKERT & ZIEGLER, DE0005659700

Eckert & Ziegler unterzeichnet exklusiven Liefervertrag für Ytterbium-176

10.01.2022 - 19:40:26

Eckert & Ziegler unterzeichnet exklusiven Liefervertrag für Ytterbium-176. Eckert & Ziegler unterzeichnet exklusiven Liefervertrag für Ytterbium-176

^

DGAP-Ad-hoc: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG /

Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Joint Venture

Eckert & Ziegler unterzeichnet exklusiven Liefervertrag für

Ytterbium-176

10.01.2022 / 19:36 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Berlin, 10.01.2022. Die Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH (EZR), der

radiopharmazeutische Produktionszweig von Eckert & Ziegler, hat mit Atom

Mines LLC (Texas, USA), einem Hersteller von Ytterbium und mit einem

Tochterunternehmen der Pointsman Foundation (Texas, USA), einen

Joint-Venture-Vertrag und exklusiven langfristigen Liefervertrag für

Ytterbium-176 abgeschlossen. Die Vereinbarung hat eine strategische

Dimension, da sich Krebstherapien auf der Basis von Lutetium-177 als

hochwirksam erwiesen haben, der weltweite Vorrat am unverzichtbaren

Vorprodukt Ytterbium-176 jedoch bisher in Gramm pro Jahr gemessen wurde. Ein

neues Herstellungsverfahren, das teilweise von EZR finanziert und von Atom

Mines entwickelt wurde, soll nun diesen Engpass lösen: die ersten

ausgelieferten Proben erfüllten die relevanten Qualitätskriterien,

insbesondere die Isotopenreinheit. EZR wird damit in die Lage versetzt,

Lutetium-177 in großen Mengen für Pharmaunternehmen in aller Welt und

darüber hinaus für Hunderttausende von Patienten pro Jahr anzubieten.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:

Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations

Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Obwohl sich Lutetium-177 basierte Radiotherapeutika in klinischen Studien

als hochwirksam erwiesen haben, beschränkten sich die behördlichen

Zulassungen bisher auf seltene Krebsarten wie neuroendokrine Tumore. Vor

kurzem haben die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA und andere

Aufsichtsbehörden die Zulassungen für Radiotherapeutika auf

Lutetium-177-Basis auf Prostatakrebs, der zweithäufigsten Todesursache bei

Krebs, ausgeweitet. Bei Arzneimittelherstellern führte dies zu

Lieferunsicherheiten, insbesondere wegen der begrenzten Verfügbarkeit von

Ytterbium-176.

'Wir sind begeistert von den bisherigen Ergebnissen und dem Potenzial der

neuen Herstellungstechnologie', kommentierte Lutz Helmke, COO von EZR. 'Atom

Mines schließt eine wichtige Lücke in der Lieferkette für Lutetium-177 nca

und stärkt unsere Position als Partner für globale radiopharmazeutische

Unternehmen wie Novartis, Bayer oder Telix.'

Über Eckert & Ziegler.

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit rund 900

Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von isotopentechnischen Komponenten

für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Das Unternehmen bietet weltweit an

seinen Standorten Dienstleistungen und Produkte im Bereich der

Radiopharmazie an, von der frühen Entwicklung bis hin zur

Kommerzialisierung. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im

TecDAX der Deutschen Börse gelistet.

Wir helfen zu heilen.

10.01.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Eckert & Ziegler Strahlenund Medizintechnik AG

Robert-Rössle-Str.10

13125 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 30 941084-138

Fax: +49 30 941084-112

E-Mail: karolin.riehle@ezag.de

Internet: www.ezag.de

ISIN: DE0005659700

WKN: 565970

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1266912

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1266912 10.01.2022 CET/CEST

°

@ dpa.de