Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutsche Beteiligungs AG, DE000A1TNUT7

Deutsche Beteiligungs AG, DE000A1TNUT7

09.07.2021 - 18:08:51

Deutsche Beteiligungs AG: Beteiligung an Radiologiegruppe blikk ver?u?ert - 26 Millionen Euro ungeplanter Beitrag zum Nettoverm?genswert der Private-Equity-Investments und zum Konzernergebnis

Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7 / WKN: A1TNUT) - Beteiligung an Radiologiegruppe blikk ver?u?ert - 26 Millionen Euro ungeplanter Beitrag zum Nettoverm?genswert der Private-Equity-Investments und zum Konzernergebnis Ver?ffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 ?ber Marktmissbrauch Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG, ISIN: DE000A1TNUT7/ WKN: A1TNUT) erwartet einen zus?tzlichen, ungeplanten Beitrag zum Nettoverm?genswert der Private-Equity-Investments zum 30. September 2021 und zum Konzernergebnis 2020/2021 der DBAG von rund 26 Millionen Euro. Hintergrund ist die heute vereinbarte Ver?u?erung der blikk Holding GmbH (blikk) durch den DBAG Fund VII. Dabei hat die DBAG ihre Anteile an der Radiologiegruppe mitver?u?ert. Der Erl?s, den die DBAG aus der Ver?u?erung erzielt, ?berschreitet den Zeitwert der Beteiligung der DBAG (durchgerechnet 11,0 Prozent) im j?ngsten Zwischenabschluss der DBAG (1. Halbjahr, Stichtag 31. M?rz 2021) deutlich. Es ist vorgesehen, dass der DBAG Fund VII und die DBAG einen Teil des Ver?u?erungserl?ses in eine R?ckbeteiligung investieren.

Der Wertbeitrag aus der Ver?u?erung war in der zuletzt am 12. Mai 2021 best?tigten Prognose f?r den Nettoverm?genswert der Private-Equity-Investments und das Konzernergebnis nicht ber?cksichtigt. Wir hatten zuletzt einen Nettoverm?genswert zum 30. September 2021 zwischen 450 und 505 Millionen Euro (vor Nettozufl?ssen aus der Kapitalerh?hung) sowie ein Konzernergebnis f?r das Gesch?ftsjahr 2020/2021 zwischen 70 und 80 Millionen Euro erwartet.

Die DBAG stellt derzeit die Quartalsmitteilung zum 30. Juni 2021 auf. Darin wird der ungeplante Wertbeitrag aus dieser Transaktion ber?cksichtigt werden. Der Nettoverm?genswert der Private-Equity-Investments zum 30. Juni 2021 und das Quartalsergebnis f?r das dritte Quartal des laufenden Gesch?ftsjahres (1. April bis 30. Juni 2021) k?nnen durch weitere positive oder negative Effekte aus der Bewertung der ?brigen Portfoliounternehmen und andere Erkenntnisse im Zuge der Abschlusserstellung beeinflusst werden. Ein Vergleich zum Ergebnis des Vorjahresquartals wird nur eingeschr?nkt aussagekr?ftig sein. Dieses war vor allem aufgrund deutlicher Aufholeffekte an den Kapitalm?rkten nach dem Ende des pandemiebedingten Lockdown au?erordentlich hoch ausgefallen.

Der Vollzug der erw?hnten Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbeh?rden.

Der Vorstand Frankfurt am Main, 9. Juli 2021

Mitteilende Person: Roland Rapelius, Leiter Investor Relations

Kontakt: Roland Rapelius Leiter Investor Relations E-Mail: roland.rapelius@dbag.de Telefon: +49 69 95787 365

09.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Beteiligungs AG B?rsenstrasse 1 60313 Frankfurt am Main

Deutschland Telefon: +49 69 957 87-01 Fax: +49 69 957 87-199 E-Mail: welcome@dbag.de Internet: www.dbag.de ISIN: DE000A1TNUT7 WKN: A1TNUT B?rsen: Regulierter Markt in D?sseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, M?nchen, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1217435 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1217435??09.07.2021?CET/CEST

@ dgap.de