Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IFA HOTEL&TOURISTIK AG, DE0006131204

Der Vollzug des Kaufvertrags über die Gesellschaftsanteile der IFA Hotel Faro Maspalomas, S.A.U. scheitert an der Nichterfüllung einer Vollzugsbedingung seitens der Käuferin; IFA Canari

28.12.2020 - 22:38:26

Der Vollzug des Kaufvertrags über die Gesellschaftsanteile der IFA Hotel Faro Maspalomas, S.A.U. scheitert an der Nichterfüllung einer Vollzugsbedingung seitens der Käuferin; IFA Canari. Der Vollzug des Kaufvertrags über die Gesellschaftsanteile der IFA Hotel Faro Maspalomas, S.A.U. scheitert an der Nichterfüllung einer Vollzugsbedingung seitens der Käuferin; IFA Canarias S.L. wird nunmehr Schadenersatz gegenüber dem Fonds Apollo geltend

^

DGAP-Ad-hoc: IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vertrag

Der Vollzug des Kaufvertrags über die Gesellschaftsanteile der IFA Hotel

Faro Maspalomas, S.A.U. scheitert an der Nichterfüllung einer

Vollzugsbedingung seitens der Käuferin; IFA Canarias S.L. wird nunmehr

Schadenersatz gegenüber dem Fonds Apollo geltend

28.12.2020 / 22:34 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft

Düsseldorfer Straße 50

47051 Duisburg

ISIN: DE0006131204

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 der Verordnung (EU)

Nr. 596/2014 (MMVO)

Der Vollzug des Kaufvertrags über die Gesellschaftsanteile der IFA Hotel

Faro Maspalomas, S.A.U. scheitert an der Nichterfüllung einer

Vollzugsbedingung seitens der Käuferin; IFA Canarias S.L. wird nunmehr

Schadenersatz gegenüber dem Fonds Apollo geltend machen.

Duisburg, 28. Dezember 2020. Der Vorstand der IFA Hotel & Touristik AG (ISIN

DE0006131204) ("Gesellschaft") gibt im Zusammenhang mit dem Abschluss des

Kaufvertrags zwischen IFA Canarias S.L. und Oldavia ITG, S.LU über sämtliche

Anteile der IFA Hotel Faro Maspalomas S.A.U. ("der Vertrag"), der am 24.

November 2019 bekanntgemacht wurde, bekannt, dass aufgrund der

Nichterfüllung der vertraglich vereinbarten, in der Sphäre der Käuferin

liegenden Bedingung (bezüglich des Inkrafttretens eines Managementvertrags),

nach Prüfung der rechtlichen Lage die IFA Canarias S.L. heute mit Zustimmung

des Vorstands der Gesellschaft beschlossen hat, den Vertrag aufzulösen und

der Käuferin mitgeteilt hat, dass sie von ihr wegen einseitiger Vereitelung

des Vollzugs des Verkaufs gemäß den vertraglich vereinbarten Bestimmungen

Schadenersatz fordern und rechtliche Schritte gegen sie und alle sonstigen

Beteiligten aus ihrem Umfeld einleiten wird, wenn sie der Aufforderung nicht

zeit- und formgerecht nachkommt.

Duisburg, 28. Dezember 2020

IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft

Der Vorstand

28.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: IFA Hotel & Touristik AG

Düsseldorferstr. 50

47051 Duisburg

Deutschland

Telefon: 0203-9 92 76-0

Fax: 0203-9 92 76-92

E-Mail: ssanchez@ifahotels.com

Internet: www.lopesan.com

ISIN: DE0006131204

WKN: 613120

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General

Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID: 1157664

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1157664 28.12.2020 CET/CEST

°

@ dpa.de