Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, DE000A0Z23G6

DEAG plant Delisting: Delisting-?bernahmeangebot vereinbart

11.01.2021 - 07:47:00

DEAG plant Delisting: Delisting-?bernahmeangebot vereinbart. DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, DE000A0Z23G6

Ver?ffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

DEAG plant Delisting: Delisting-?bernahmeangebot vereinbart

Berlin, 11. Januar 2021 - Die DEAG Deutsche Entertainment AG ("DEAG" oder die "Gesellschaft"), ISIN: DE000A0Z23G6, Ticker-Symbol: LOUD) plant den R?ckzug von der B?rse ("Delisting"). Hierf?r hat der Vorstand der DEAG um Prof. Peter Schwenkow heute mit der gr??ten Einzelaktion?rin der DEAG, Apeiron Investment Group Ltd. ("Apeiron") und deren Bietergesellschaft (Musai Capital Ltd., "Bieterin"), die Durchf?hrung eines ?ffentlichen Delisting-?bernahmeangebots als Voraussetzung f?r das Delisting vereinbart.

Im Zuge des geplanten Delisting ist es beabsichtigt, die Rechtsform der Aktiengesellschaft der DEAG beizubehalten. Auch werden s?mtliche Vorstandsmitglieder die Gesellschaft auf dem weiteren Wachstumskurs begleiten. Weiterhin sollen alle bestehenden Vertr?ge mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Dienstleistern und K?nstlerinnen und K?nstlern vollumf?nglich bestehen bleiben.

Der R?ckzug aus dem regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierb?rse setzt ein vorheriges ?ffentliches Delisting-?bernahmeangebot an die Aktion?re der DEAG voraus, sodass alle Aktion?rinnen und Aktion?re ihre Aktien vor der Einstellung der B?rsennotierung noch ver?u?ern k?nnen. Die Bieterin hat gem?? der geschlossenen Vereinbarung heute ein solches Angebot mit einem Barangebotspreis, berechnet gem?? der gesetzlich f?r ein Delisting-?bernahmeangebot geforderten volumengewichteten Durchschnittskurse der letzten drei und der letzten sechs Monate, angek?ndigt. Nach Berechnung der Bieterin liegt dieser Preis derzeit bei EUR 3,07 pro DEAG-Aktie. Der endg?ltige Preis wird von der Bieterin nach Best?tigung durch die Bundesanstalt f?r Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der Angebotsunterlage ver?ffentlicht werden. Als Delisting-?bernahmeangebot wird das Angebot nicht unter Bedingungen stehen.

Apeiron sowie weitere bestehende Aktion?re der Gesellschaft haben sich ?berdies auf die Eckpunkte einer Aktion?rsvereinbarung geeinigt. Auf Grundlage der Aktion?rsvereinbarung werden sie, den erfolgreichen Abschluss der Transaktion vorausgesetzt, die DEAG gemeinsam kontrollieren. Apeiron und die Bieterin haben in der Vereinbarung mit der DEAG au?erdem die Unterst?tzung der weiteren Wachstumsstrategie der Gesellschaft nach Beendigung der B?rsennotierung zugesichert.

Mitteilende Person: Prof. Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender

?

11.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft Potsdamer Stra?e 58 10785 Berlin

Deutschland Telefon: +49-30-810 75-0 Fax: +49-30-810 75-519 E-Mail: deag@edicto.de Internet: www.deag.de ISIN: DE000A0Z23G6, DE000A2NBF25 WKN: A0Z23G, A2NBF2 B?rsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in D?sseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London EQS News ID: 1159534 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1159534??11.01.2021?CET/CEST

@ dgap.de